BRITISCH KURZHAAR - UND LANGHAARKATZEN

VOM JULIANENBRUNNEN

Willkommen auf unserer Homepage,
nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie alles!
Unsere Homepage ist anders: Hier schon
scrollen!!

6.8.20:
Liebe Claudia, Mogli war auf der Heimfahrt ganz tapfer. Er hat nur ein paarmal ein wenig gemaunzt. Zuhause angekommen
hat er an seinen Sachen geschnuppert, ein paar Happen gefressen und ist dann unters Sofa. Er kommt immer mal raus und
frisst ein bisschen, verzieht sich dann aber wieder. Warten wir ab. Gruß Jasmin
Nachdem die Kinder ins Bett sind, habe ich ihn durch Spiel rauslocken können. Er hat mir sogar
aus der Hand gefressen und sich ein wenig streicheln lassen. Eben hat er sein Klo benutzt und jetzt frisst er wieder.

6.8.20: Hallo Frau Schmidt, anbei ein Bild von Rubia. Viele Grüße Monika Kofler

6.8.20:
Liebe Familie Schmidt, anbei finden Sie aktuelle Fotos von Anfisa.
Ihr aktuelles Kampfgewicht ist 3,5 kg. Viele Grüße, Martin Wenke.

Das Gewicht ist für ein Mädchen mit 8 Monaten gerade richtig.

2. Mail am Abend:Hallo Frau Schmidt, wir haben alle von Ihnen empfohlenen Impfungen durchführen lassen - die Auffrischung auch schon.
Der Tierarzt wollte auch erst irgendeinen Bluttest vorneweg machen lassen - dass Geld haben wir uns aber gespart. Ihr Tipp mit der
„Taubenmedizin“ hat auch gewirkt. Ist aber schon ein paar Monate her (Ende Mai). Das nächste „Abendteuer“ wird die Kastration irgendwann
im Winter sein. Die Ziegenmilch können wir weitergeben? Viele Grüße und einen schönen Abend noch, Martin Wenke.

Das sind Käufer, die sich nicht von den falschen Ratschlägen mancher Tierärzte verrückt machen lassen!
Ziergenmilch weiter geben! Und wenn sie nicht zu dick ist, kommt man mit Kittenfutter auch besser.

5.8.:
Hallo liebe Claudia, ich würde gern wissen, ob ich bei den "Wohnungskatzen" die NobivacRCP Impfung
jedes Jahr oder nur alle zwei Jahre verabreichen lassen soll und außerdem wie oft deiner
Meinung nach, eine Wurmkur empfehlenswert ist. Herzliche Grüße und schöne Sommertage
nach Guntersblum, Conni mit Konstantin (Carlo)

Wenn die Katzen jünger sind, würde ich schon jedes Jahr impfen. Vielleicht kann man ab dem 6. Lebensjahr reduzieren.
Aber das musst du dann selbst entscheiden, und vielleicht der Arzt. Wenn die Katzen auch im Freigehege sind, dann
alle 3 Monate eine Milbemax einwerfen. Bei reinen Wohnungskatzen vielleicht seltener.

 

4.8.2020: Das Neueste:
Heute waren wir mit 12 Kitten zum Impfen: Es gibt ja die
Virbacimpfung endlich wieder. Nun hoffen wir, dass es
keine Nebenwirkungen geben wird. Auch Mogli bekam
seine Zweitimpfung. Ja, wir sind optimistisch. Bis jetzt
geht es allen gut, und die Ziegenmilch ist der große
Renner!

4.8.: Neue Fotos von den neuen Kitten
bei "Aktuelle Würfe!"

1.8.2020
Hallo Claudia, Der Besuch bei euch heute war sehr schön. Pandora und Peaches haben sich gut entwickelt, erfreuen sich
bester Gesundheit und sind zuckersüß. Ich kann kaum abwarten bis die zwei abholbereit sind. Im Anhang ein paar Bilder,
die ich beim Besuch gemacht habe. LG Anna

Fotos von Amira. Sie wiegt 4,3 kg mit 8 Monaten. Das ist etwas viel.
(Bitte weniger Trockenfutter geben!) Danke für die Fotos!

Wie man sieht, ist Amira eine topp gesunde Katze. Sie hat wie alle Katzen einen Antikörpertiter gegen Corona. Dieser Titer sagt überhaupt nichts aus,
Das scheint noch nicht bei allen Ärzten angekommen zu sein. Ein Arzt hat das vollkommen falsch interpretiert. Sie muss trotzdem Fip geimpft werden!

2.8.2020:
Liebe Frau Schmidt, Mary ist gut angekommen und gewöhnt sich auch schon gut ein. Sie schnurrt ganz
bezaubernd und ist sehr schmusig. Vielen Dank für alles. Wir schicken bald noch ein paar Fotos.

26.7.2020
Hallo Claudia , vielen Dank für die Antwort. Ich hoffe dir und den Katzen geht es gut und dass es nun bald keine neuen Kitten
mit Impfschäden mehr gibt !!!Das ist ja wirklich was, was da gerade los ist...Hoffentlich wird da mal reagiert von seitens der Hersteller /Tierärzte usw !
Uns geht es sehr gut.Ina frisst im Moment richtig gut. Sie hatte 2mal Durchfall...Nun aber wieder alles gut. Da weiss ich ja jetzt Bescheid, wenn
sie schon immer etwas kleiner war! Ina hat eine ganz tolle leichte tabby Zeichnung bekommen, was uns sehr gut gefällt. Ich denke auch Isabella ,
ist halt sehr gewachsen. Wir sind im Moment mit den Beiden in der Rhön in einer Fewo und es klappt alles prima! Wir wollten Dich fragen, ob du die
Beiden ab 28.oder 29.Dezember 2020 für eine Woche oder evtl. maximal 10 Tage zur Pflege nehmen könntest ? Wir sind sehr froh, die Beiden zu haben.
Es sind zwei so Liebe und schmusen nun auch viel mit uns!Isabella ist die Forschere , die auch immer viel spielen und jagen will! Wir alle
haben sie schon soooo in unser Herz geschlossen und sie gehören voll zur Familie!!! LG Julia

26.7.2020:
Guten Abend Claudia, Die kleine Luna hat sich schon super bei uns eingewöhnt und mischt unseren Kater ganz schön auf.
Die beiden sind aber sehr lieb zueinander und wir sind zuversichtlich, dass sie bald die besten Freunde sind. Luna ging direkt
von alleine ins Katzenklo, frisst, trinkt. Alles super. Sie kommt sogar schon zu mir, wenn sie gestreichelt werden möchte und legt sich
neben mich auf die Couch und schläft :) Wir sind super zufrieden. Wir wünschen euch einen schönen Abend. Im
Anhang ein paar Bilder. Freundliche Grüße Juliane und Holger

26.7.2020:
Hallo Claudia, Kiwi lebt sich bei uns wirklich sehr schnell und super ein! Langsam schließt sie mit unserem Dackelmädchen
Freundschaft und beginnt sogar mit ihr zu spielen! Bei unserer Perserdame geht es nicht ganz so schnell, aber bis auf ein gelegentliches
Fauchen wenn die kleine der großen zu nahe kommt, passiert nichts. Wir haben sie schon sehr ins Herz geschlossen und möchten
Kiwi nicht mehr missen! Täglich staunen wir über ihren unglaublich großen Appetit, fressen kann sie ja schon wie eine große... Am Abend
kuschelt sie sich zu uns auf die Couch und lässt sich mit genüsslichem Schnurren den Bauch kraulen. Ziegenmilch haben wir auch besorgt
bin mir aber nicht sicher wieviel und wie oft sie davon bekommen darf? Wir wünschen euch noch einen erholsamen Sonntag, bis bald.
Viele Grüße, Silvia

22.7.20:
Hallo Claudia, Kiwi ist gut zu Hause angekommen. Sie hat auch schon das Katzenklo benutzt! Zwar maunzt sie etwas,
aber das ist ja schließlich normal nach der Trennung...Am Futter hat sie auch kurz gekostet, es dann aber erst mal nicht wieder angerührt.
Sie hat nun auch schon unsere alte Katzendame kennengelernt. Nun, Liebe auf den ersten Blick ist es zwar nicht zwischen
den Beiden, aber das braucht eben seine Zeit! Viele Grüße aus Ludwigshafen, Silvia

20.7.20:
(Von Osman und Pedro)
Guten Abend Frau Schmidt, ich wollte mich genau deswegen heute melden.
Aufgrund von COVID-19 wurde der Japanaustausch wie zu erwarten abgesagt...
Also meine zwei Kater sind wirklich spitze kann ich dazu noch sagen! Sie haben
beide wunderbare Persönlichkeiten, aber sind doch so verschieden. Mit den zweien
wird es nie langweilig, die beiden wollen immer was erleben und danach schön
durchgekrault werden! Ich habe gerade leider keine neuen Bilder am Pc, aber wenn
es Sie interessiert, kann ich Ihnen mal ein paar schicken. Bleiben Sie gesund
und liebe Grüße, Lara Tebbe

18.7.20:
Liebe Claudia, Ich wollte mich noch auf diesem Wege bedanken, dass wir euch und die Kätzchen
trotz Corona besuchen konnten! Wir wurden herzlich empfangen, konnten uns alles anschauen
und viel streicheln. Eure Katzen und Kätzchen sind wunderschön und unsere Tochter
hatte viel Spaß, da immer irgendwo Kätzchen saßen oder gespielt haben. Wir freuen uns
schon sehr, wenn Nolan und Nigel bald bei uns einziehen! Ich habe dir mal die schönsten Bilder mitgeschickt.
Vielen lieben Dank nochmal und bis bald. Liebe Grüße Melanie Dietrich

19.7.20:
Liebe Frau Schmidt, danke für den freundlichen Empfang und das nette, kompetente Gespräch. Wir freuen uns schon sehr,
wenn die kleine Sabia im September bei uns einziehen wird. Hier ein paar hübsche Schnappschüsse!
Liebe Grüße Monika


18.7.20:Hallo Claudia , ich schicke Ihnen das schönste Foto ,das ich letzten Samstag von Timon
und Tristan geschossen habe . Wie geht es den Beiden ......... Die weiteren Fotos sind von unserem
" Katzenzimmer " unsere Kratzbaumlandschaft . Falls Sie nichts am 8 August vorhaben , würden
wir gerne die 2 besuchen , dann sind sie 7 Wochen alt . Aber ich werde mich auf jedefall vorher
mochmal melden . schönes Wochenende Andrea & Andreas


Laboklin hat meine Frage zum HCM 2 Test beantwortet:

1. Getestet wurden 83 Maine Coon Katzen und 68 Katzen anderer Rassen.
2. Die bei HCM 2 relevante Mutation (A74T) war bei 35% Maine Coons und 62% der anderen Katzenrassen enthalten. 3.
79% der Maine Coons mit der Mutation und 62% der anderen Katzenrassen mit der Mutation waren gesund.
4. Von 12 Maine Coon Katzen mit nachgewiesener HCM trugen nur 50% der Tiere die Mutation. Zusammengefasst
bedeutet das, dass es keinen signifikanten Zusammenhang zwischen der Mutation von HCM 2 und dem klinischen Beschwerdebild
gibt. Aus diesem Grund bieten wir den Test selbstverständlich nicht mehr an. Ich hoffe ich konnte Ihnen damit ein wenig
weiterhelfen und grüße Sie herzlich aus Bad Kissingen! Mit freundlichen Grüßen

Jori und Jacob

 

Carlos und Grischa mal wieder in Urlaub bei uns!
Sie haben stets ein eigenes Zimmer.
(Wir nehmen nur den Selbstkostenpreis).

Sie dürfen uns auch zu den Feiertagen und sonntags von 11 bis 22 Uhr anrufen!
(Aber morgens haben wir erst ab 11 Uhr Zeit,
ans Telefon zu gehen)
wochentags von 17.30 Uhr bis 18 Uhr (Meine "Heilige Kaffeestunde") bitte nicht anrufen
...und vielleicht nicht unbedingt zum Abendprogramm, aber 21.45 Uhr geht!

06249/8674

Was kann man der Medizin noch glauben??
Weil Biofocus ab August keine Katzentests mehr macht, (haben wohl
mit den Coronatest zu tun), habe ich Laboklin angerufen.
Der nette Arzt erklärte mir, dass sie keine HCM 2 Tests für Briten
machen, weil die absolut nicht aussagekräftig sind. Es wären genausoviele
egal ob mit gesunden oder mutierten Genen an HCM nicht erkrankt
bzw. erkrankt. Das können wir also in Zukunft sein lassen und haben
viel Geld unnütz ausgegeben. Das Schallen zeigt auch nur den Phänotyp, also nur ein
Gen im Genpaar, kann man also auch vergessen. Dann bleibt es
dabei, was ich schon vor Jahren gesagt habe: Wenn die Ururgroßeltern
noch gesund leben, ist das die größte Sicherheit. Der Schall ist vielleicht
nur geeignet, um bei bereits erkrankten Tieren die Ursache festzustellen.
Bei gesunden Tieren kann man da eben gar nicht machen.
Das zu Info.

 

Info: Niemals Lilien kaufen! Sie sind tödlich für Katzen, meist gibt es keine Rettung.
Am besten auch keine anderen Blumen für die Katzen erreichbar hinstellen.

Das ist Rianna: (noch frei)

22.6.20:
Liebe Claudia, Imany erkundet bereits Zimmer für Zimmer, war sogar schon auf dem Hochbett meiner Tochter - da hatte
ich nur leider keine Kamera zur Hand. Ilvy bleibt vorerst im Wohnzimmer, lässt sich gerne kraulen, wenn sie im Versteck liegt.
Dann dreht sie sogar auf den Rücken und streckt uns ihren Bauch zu. Nur sobald sie frei in Zimmer unterwegs ist,
dürfen wir ihr noch nicht zu nah kommen, dann geht nur das Spiel mit der Angel. Sie sind wunderbar!
Liebe Grüße Miriam

21.6.20
Hallo Frau Schmidt, bei uns ist alles in Ordnung. Ina und Isabella geht es sehr gut. Sie fressen (Nassfutter Carny und Trockenfutter)
über das wir redeten "Royal Canin Kitten" ; die größeren Pellets...) und trinken. Beide haben schon öfters die Toilette benutzt.
Sie sind schon noch ängstlich (obwohl die Kinder wirklich leise sind bzw. einer von uns auch mal mit den Kindern wo anders hingeht)
und verkriechen sich immer wieder. Die beiden Süssen lassen sich aber schon mal gerne streicheln und schnurren auch viel,
also sie scheinen sich schon wohl zu fühlen. Haben Sie eine Handy Nummer dann könnte ich Ihnen per Handy ein Foto schicken ?
Leider werden meine Emails nicht versandt, sobald ich ein Foto anhänge :Einen schönen Sonntag ! LG Julia Reich

20. Juni 2020
Hallo Frau Schmidt , Ina und Isabella haben die Autofahrt (fast 1 Stunde) wirklich ganz toll mit gemacht. Die Beiden sind gut bei uns
angekommen, von selbst gleich aus dem Transport Korb gekommen und haben auch Beide schon gefressen. Ina ist noch etwas schüchterner
und verkriecht sich immer wieder aber es klappt sonst prima auch mit den Kindern und den Katzen und Isabella lässt sich
schon viel und gerne streicheln. . LG Julia R. P.S: Ich schicke nun ohne Foto da es mit nicht geklappt hat...

21.6.2020:
Liebe Claudia, Ivo hat die Fahrt gestern sehr gut überstanden und kam sogar direkt ohne Zögern aus der Transportbox. Er ist bereits
ein richtiger Abenteurer und erkundet die Wohnung fleißig. Er frisst und trinkt und war auch schon ganz alleine auf der Toilette.
Die Nacht verlief auch ohne Probleme. Liebe Grüße Nico W.

19.6.2020:
Hallo liebe Claudia, Wir wollten uns noch einmal recht herzlich für den schönen Besuch letzten Samstag bei euch
bedanken! Die Kitten sind einfach zauberhaft und wir freuen uns schon sehr sie bald mit in unser Zuhause nehmen zu dürfen!
Hier ist eine kleine Auswahl der schönsten entstandenen Fotos die wir von Kiwi und Obelix nehmen konnten, sie verschönern uns
nun noch die Wochen bis wir sie endlich wiedersehen! Leider konnte ich die Bilder nicht verkleinern da dies nur auf einem PC
möglich ist und meiner vor kurzem kaputt gegangen ist... Mein Smartphone kann das leider nicht. Hoffe es geht auch so.
Viele liebe Grüße, Silvia

17.6.20:
Hallo Frau Schmidt, Ich habe meinen Kater vor fast 4 Jahren in einem Alter von 6 Monate bei Ihnen geholt. Es war Liebe
auf den ersten Blick. Henry und ich haben eine sehr besondere Verbindung. Er ist so ein wunderbarer Kater!!! Für mich ist mein Baby.
Er ist sehr pflegeleicht und macht sehr vieles mit. Er fährt zum Beispiel 600 km Auto ohne Transportboxen und jammert nicht mal. Wir fahren
mit Ihm Fahrrad und machen viele Ausflüge. Mit Hunden versteht es sich auch sehr gut. Er ist ganz lieber und ruhiger Kater
kann aber auch sein Revier verteidigen. Danke Ihnen für so einen wunderbaren Kater. Anbei ein paar Bilder

 

15.6.20:
Liebe Claudia, lieber Peter, nachdem schon unsere Chorfreizeit Corona zum Opfer gefallen ist, haben wir nun auch
die Absage für unseren Englandurlaub erhalten. Es ist zwar schade, was so alles in diesem Jahr nicht klappt. Aber eine
Busrundreise durch Südengland ist in diesen Zeiten nun doch auch nicht sinnvoll. Somit benötige ich also die Betreuung
für meine beiden Samtpfötchen Zoe und Zaphira nicht. Sie werden es genießen, dass wir die Sommerferien auf Balkonien
verbringen. Denn mittlerweile gibt es auch auf dem Balkon einen Kratzbaum, der vor allem als Aussichtspunkt nach draußen
von Anfang an total begeistert angenommen wurde. Nun hoffe ich, dass wenigstens unser Herbsturlaub klappt, für den wir
ja auch schon Betreuungszeiten ausgemacht haben. Die beiden Kätzchen haben sich mittlerweile zu richtigen Schlingeln entwickelt,
welche mir total viel Freude bereiten und durch ihre grundverschiedene Art immer wieder neue Verhaltensweisen zeigen. Zoe ist
weiterhin neugieriger und abenteuerlustiger als Zaphira. Sobald ein Besucher sie anspricht und sie streichelt, ist sie schnell
begeistert und weicht vorerst nicht von dessen Seite. Durch Stupsen wird das Streicheln bei allen Anwesenden regelmäßig
eingefordert. Zaphira ist Fremden gegenüber eher scheu und zeigt ihnen, dass sie nicht in die Wohnung gehören. Und wie du
bei der Übergabe schon gemeint hast, sie hat ihren eigenen Kopf. Auch ein Verwandter, der für 4 Tage zu Besuch war, wurde erst
bei der Verabschiedung insoweit akzeptiert, dass er sie streicheln durfte. Schließlich verließ er ja dann auch wieder die Wohnung.
Da darf das dann doch mal sein. Für sie ist die Welt in Ordnung, wenn Frauchen und Schwesterchen da sind und kuscheln. Ich hoffe,
wir sehen uns bald wieder. Die neuen Würfe schaue ich mir weiterhin regelmäßig auf eurer Internetseite an
und finde sie absolut goldig. Viele Grüße von Andrea, Zoe und Zaphira

Und hier mal ein Foto von uns:


Info: Die unbedingt notwendige Fipimpfung
(Coronaimpfung) ist z. Z. nicht lieferbar.
Bitte konsultieren Sie bereits jetzt Ihren
Tierarzt, ob er noch Impfungen da hat
und lassen Sie sie reservieren, am besten
schon bezahlen. Ab September heißt es
jetzt, soll der Impfstoff wieder zur Verfügung
stehen. Da wird es wohl dann Spätherbst werden.
(Vielleicht probieren die jetzt aus, ob der
Impfstoff auch beim Menschen wirkt???)

 

Katzen sind eben doch schlauer!! Er hat irgendeine Lücke gefunden und ist aufs Dach gestiegen! (Int. Ch. Glenn)
Und Yeti findet das sehr interessant, was sein Papa da macht.

...und wie wieder runterkommen??

11.6.2020:
Hallo nach Guntersblum, es wird mal wieder Zeit, daß wir uns bei Ihnen melden. Unser Byron ist heute 2 Jahre alt!
Schon, die Zeit verfliegt! Er ist mittlerweile recht gesprächig geworden und macht sich energisch und laut bemerkbar,
wenn er etwas will. Orest und er verstehen sich prächtig, gemeinsam toben sie durchs ganze Haus, treppauf, treppab. Es macht
uns immer wieder große Freude den beiden dabei zuzusehen. Es sind halt einfach zwei ganz, ganz wundervolle Kater!!! Wir sind
froh, daß wir sie bei uns haben dürfen. Orest hat übrigens in dieser Woche seine jährlichen Impfungen, auch FIP, bekommen. Er war
superlieb und wurde dafür vom Tierarzt sehr gelobt. Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund in diesen außergewöhnlichen Zeiten
viele liebe Grüße von den Langes

31.5.2020:
Ich wünsche euch ein schönes Pfingstwochenende, LG von Conni mit Konstantin (wir rufen ihn Carlo) und Toni. Die beiden sind
so genial :-))!! Ich verfolge regelmäßig mit Freude die "aktuellen Würfe" auf deiner Homepage! Soo niedliche Kitten...

 

 

27.5.2020:Liebe Claudia, Chios und Enzo möchten auch mal wieder etwas von sich hören lassen. Es geht beiden
sehr gut!! Sie können gar nicht mehr ohne einander. Chios ist richtig groß geworden (mittlerweile 2,5 kg) und er wirkt
richtig erwachsen (das ging so schnell!). Enzo ist ein richtig aktiver; braucht immer extra Spiel- und Kuscheleinheiten während
Chios schon wieder genug hat und sich in seine Kratztonne zurück zieht. Enzo ist total verschmust; wie du auch schon festgestellt
hast. Er hat mittlerweile 1,8 kg. Wir wünschen ein schönes Pfingstwochenende und lassen bald mal wieder etwas von uns hören.
Nicole, Mikel, Chios & Enzo

25.5.2020:
Hallo Claudia, vielen Dank für das schöne und sehr informative Treffen gestern bei euch im Freigehege. Wir haben uns sehr gefreut
unsere zukünftigen Kätzchen Mia und Mara kennenlernen zu dürfen. Das erste Sehen von den Kleinen wird immer in unserer Erinnerung bleiben.
Nun werden wir die Zeit bis zum Abgabetermin nutzen und das Haus so schön wie möglich katzengerecht einrichten, damit die Eingewöhnung den
Kleinen so leicht wie möglich gemacht wird. Wir freuen uns bereits jetzt darauf Mia und Mara wieder zu sehen.
Bis dahin wünschen wir euch alles Gute und bleibt gesund. Liebe Grüße Silvia

24.5.2020:
Hallo Claudia, nach nur einer Woche können wir feststellen Gracia ist voll und ganz angekommen und fühlt sich wohl.
Sie hat bereits die ganze Wohnung für sich entdeckt, so dass wir die Katzentoilette und Fressnäpfe aus dem Wohnzimmer in die entsprechenden
Räume verteilen konnten, was sofort angenommen wurde. Wir spielen sehr viel mit ihr, im Wechsel zu den Ruhephasen. Seit 3 Tagen haben
wir sie an das tägliche Kämmen gewöhnt und letzte verfilzte Stellen entfernt, sie nimmt das hervorragend an. Geschlafen wird natürlich weiterhin
sehr gerne über den Tag verteilt, seit einigen Tagen auch in Gesellschaft, wie hier auf der Couch. Liebe Grüße Sebastian und Julia

 

24.5.2020:
Hallo Claudia und Peter! In Corona Zeiten hab ich mal wieder die Nähmaschine ausgepackt. Nähe Mundschutz und eine Katze.
Dabei hab ich tatkräftige Unterstützung durch Bella und Blanka. Stoffreste vom BW-Jerseystoff sind willkommenes Spielzeug. Der rollt
sich so schön und wird dann durch die Wohnung befördert. Auch sind wir langsam daran uns mit den Treppen im Haus vertraut zu machen und
andere Zimmer zu erkunden. Geht noch vorsichtig, aber wir kriegen das hin. Staubsaugen ist nicht so willkommen, aber der
Kabelaufroller ist schon ein seltsames Ding meint Bella. LG und bleibt gesund

23.5.2020:(Von Amira)
Hallo liebe Claudia und Peter Wollte mich mal meiden. Mein Papa der Jürgen hat eine Baustelle im Wohnzimmer und
ich bin der Bauleiter . Ich beobachte alles. Mir geht es hier sehr gut. Ich wiege jetzt fast 2630g. Meine Eltern sind super.
Ich werde leider zu schnell gross. Ich bekomme jetzt meinen Balkon Katze sicher gemacht. Dann kann ich auch alleine raus
ohne mein Frauchen. Hoffe bei euch ist alles okay. Schönes Wochenende und liebe Grüße von Gabi und Jürgen und von mir

21.5.2020:
Liebe Claudia, jetzt ist Goldie schon eine Woche bei uns. Die beiden lieben sich mittlerweile, spielen viel und schlafen
schon beinander. Ihr Appetit ist unbegrenzt, wir müssen aufpassen dass er auch etwas abbekommt ??. Wir sind sehr glücklich dass
sie so gut zueinander passen, wir könnten ihnen ewig zuschauen wenn sie sich durch die Wohnung jagen (was
sehr lustig aussieht, wenn die Kleine den Großen jagt). Liebe Grüße Marco & Sandra

20.5.2020:
Hallo Frau Schmidt , vielen Dank für den schönen Besuch am Samstag auf der Terasse (trotz Corona!) bei dem wir die beiden
sooo süssen und knuffeligen Kätzchen Ina und Isabella kennen lernen durften! Es war sehr toll und beeindruckend zu sehen,
wie schön es Ihre vielen und so hübschen Katzen bei Ihnen haben ! Vielen Dank auch nochmal für Ihre ausführlichen Impfinfos, ich habe
nun schon angefangen , einen Tierarzt in der Nähe zu suchen, der Fip impft. Unsere zwei Jungs waren schwer beeindruckt und können es
nun kaum noch abwarten, bis wir Ina und Isabella "endlich" bekommen und mit ihnen spielen und kuscheln können!
Es grüsst Sie, Ihre Familie und Ihre Katzen aus Bad Soden ! Ganz herzlich Familie Reich

17.5.2020
Hallo Claudia, Gracia hat sich gestern während der Fahrt kaum beschwert, nach unserer Ankunft zuhause allerdings direkt
in eine Ecke des Wohnzimmers verzogen und war sehr ängstlich. Wir haben ihr sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt und heute
nachmittag hat sie sich das erste Mal getraut die Umgebung zu erkunden, dabei ist dieses Entdeckerbild entstanden und weil entdecken
schrecklich müde macht, wird nun ein Schläfchen gehalten. Wir hoffen, dass sie morgen schon etwas zutraulicher ist und
sich streicheln lässt, wir sind ganz zuversichtlich und melden uns dann wieder. Viele Grüße Sebastian und Julia

17.5.2020
Hallo Claudia, Goldie hat mittlerweile jeden hier um den Finger gewickelt, selbst den großen Kater. Er will oft mit ihr spielen,
aber sie traut ihm noch nicht ganz. Ansonsten ist sie sehr aktiv und sehr neugierig, hat wenig Angst und fordert Aufmerksamkeit lautstark
ein. Heute Morgen hat sie sich schon von alleine auf den Schoß gelegt und süß geschnurrt beim Streicheln. Wir wünschen noch einen
schönen, sonnigen Sonntag, Viele Grüße Sandra & Marco

15.5.2020:
Schöne Grüße von Eric, Elena und ihrer Pflegekatzenmutter
Mia Karin und Lucas aus München

9.5.20:
Hallo nach Guntersblum, ...damit unsere 2 Katerchen auch beim Grillen im Garten dabei sein können, haben sie
diese Sommer Residenz bekommen :-)! Ganz liebe Grüße von Conni mit Konstantin und Toni

Das ist doch eine tolle Idee für alle, die nicht den ganzen Garten einzäunen können oder wollen!!

6.5.2020:
Liebe Frau Schmidt, da Quedo ja offensichtlich wieder sehr produktiv war, wollte ich Ihnen mal wieder Bilder von seinen ersten Töchtern
schicken. Morena und Oxana werden jetzt schon bald 3 Jahre alt und machen uns viel Freude. Sie mischen unseren Kater Charlie
(fast 9 Jahre alt) ganz schön auf. Nur an unseren alten Kater Cäsar, der im August 20 Jahre alt wird, trauen sie sich nicht ran. Die beiden Damen
werden von der ganzen Familie heiß und innig geliebt. Bleiben Sie gesund in diesen verrückten Zeiten. Herzliche Grüße Fam. Fehl

Sorry, konnte es nicht drehen.

2.5.2020:
Hallo Claudia, Ich habe dich in Skype gefunden und dir auch ein schönes kleines Video der beiden gesendet. Chios und Enzo
verstehen sich prächtig. Sie kuscheln und spielen und können garnicht mehr ohne einander. Schwer vorzustellen, ein Kitten allein zu halten,
Chios ist nun so viel ausgeglichener. Die beiden sind ganz schön verrückt und halten uns auf Trab. Es wird auch endlich
Wasser aus dem Brunnen getrunken! Vielleicht klappt es die Tage mit Skype mal. Einen schönen Samstag und viele Grüße Nicole

1.5.2020
Liebe Claudia, ich wünsche Dir auch einen schönen Feiertag. Elena und Eric geht es gut. Sie sind beide zwei ganz tolle Kätzchen.
Meine ältere Katze haben sie schon um den Finger gewickelt. Sie hat auch schon mit ihnen gespielt. Es ist immer wieder interessant,
wie unterschiedlich die Charaktere sind. Während die Katzendamen das Weite suchen, wenn der Staubsauger kommt, ist Eric an vorderster
Front mit dabei und lässt sich auch vom furchteinflößenden Licht des Staubsaugers nicht beeindrucken.Elena geht es auch gut,
Sie ist eine ganz Liebe und auch eine Wilde . Viele Grüße aus München wünschen Dir Elena, Eric und Karin

Und wie wäre es, wenn wir mal skypen
würden? Da könnte ich Ihnen das Kätzchen
zeigen.
Unser Code heißt KATZEANKAPSTADT (ist
entstanden, als die Tochter in Kapstadt war)

Die meisten Mails finden Sie jetzt unter
"Mails ab 2020"!

Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe,
ich schwör`s euch! - Rainer Maria Rilke

29.4.20:
Liebe Frau Schmidt, heute möchte ich Ihnen mal wieder ein Foto von Wynton senden. Er wird im Mai 5 Jahre alt und ist unser Sonnenschein.
Gerade in dieser sehr schwierigen Zeit hilft es, wenn man Katzen um sich herum hat, die unbefangen von dieser Krise sind. So haben wir immer
wieder ein Stück Zuversicht und ein Lächeln auf dem Gesicht, wenn sie in unserer Nähe sind. Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren
Katzen alles Gute, kommen Sie gut durch die Zeit und bleiben Sie gesund !!! Schöne Grüße aus Mainz, Petra L.

27.4.20:
Liebe Frau Schmidt, wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind gesund und es geht Ihnen gut. Vielen Dank für die vielen Bilder
und die Zuordnung der Namen zu den Kätzchen. Das macht es für uns einfacher Ivo näher kennenzulernen. Wir freuen uns schon sehr
auf das erste richtige Kennenlernen. Bis dahin schauen wir täglich nach neuen Fotos auf Ihrer Website. Viele Grüße Nicolas Walter

26.4.20:
Liebe Frau Schmidt, welch schöne Überraschung war das gestern, die aktuellen Fotos mit Namen! Wir fiebern Ilvy und Imany
schon so sehr entgegen und wünschen ihnen heute alles Liebe zu ihrem Geburtstag, denn nun sind sie bereits einen Monat alt!
Auch Ihnen schicken wir die besten Wünsche, hoffen, Sie kommen gut durch diese Zeit und bleiben gesund!
Viele Grüße von Familie Werner

17.4.2020:
Hallo Claudia, Kurze Abendinfo: weiterhin alles Gut soweit. Sie schlafen zusammen im Körbchen.
Gute Nacht von allen Miezen und uns
Eric und Elena grüßen

19.4.2020
Liebe Familie Schmidt! Eli (Elias) und Echo sind gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Das Zimmer wurde ausgiebig inspiziert und erprobt.
Die Nacht haben beide unter dem Schreibtisch verbracht, um am Morgen dann richtig loszulegen. Ihre erste Katzenwäsche haben sie auch schon
hinter sich gebracht. Echo liebt das Bürsten, welches er mit Schnurren belohnt. Nur das Gesicht waschen mögen beide nicht ??. Allerdings gehen sie nicht
/kaum an die Wassernäpfe ran. Wir werden es mit einem Trinkbrunnen versuchen. Vielleicht können wir die Jungs ja damit locken.
Viele Grüße und bleibt gesund! ?? Familie Erdmann

19.4.2020:
Liebe Frau Schmidt, es sind nicht gerade die schönsten Zeiten in denen wir augenblicklich leben. Dennoch gibt es auch an solchen Tagen
Momente der Freude und des kleinen Glücks und Sie sollen daran teilhaben können. Heute feiern wir Vlamincks Geburtstag. Er ist jetzt achtzehn
Jahre alt und bei guter Gesundheit. Wie schon letztes Jahr berichtet, bekommt er zur Unterstützung der Niere ein Mittel und hin und wieder etwas Hilfe
für den Bewegungsapparat. Wir sind zusammen alt geworden und ertragen diese unvermeidlichen Alters-Zipperlein mit großer Gelassenheit. Vlaminck
hat immer noch einen gutem Appetit, schläft jetzt etwas mehr und liegt gerade auf dem Balkon, wo er sich von der Sonne den Bauch strahlen lässt.
So können wir Menschen von den Katzen viel lernen: Mehr Ruhe, viel Ausdauer, und Gelassenheit. Damit macht man sich sich das Leben leichter.
Liebe Frau Schmidt, ich hoffe diese Mail erreicht Sie bei guter Gesundheit. Es grüßt Sie aus Freiburg herzlichst
Ihre Erika Fauser Im Anhang ein ziemlich aktuelles Foto von Vlaminck

Das ist auch ein Grund, gesunde und liebe Katzen zu züchten: Den Menschen soviel Freude bereiten!

Unser Narvic - chocolate Tabby - ein toller Typ!

Yeti, 6 Monate alt, ist unser Nachwuchskater in cinnamon

Zusammenfassung zum Coronavirus bei Katzen:
Immer noch haben unsere Katzenkäufer Schwierigkeiten mit manchen Tierärzten.
Tatsache ist, dass ALLE Katzen Antikörper gegen Coronaviren haben. Man
wollte im Labor in Amerika welche ohne Antikörper züchten, ist nicht
gelungen. Das sind Antikörper gegen die gutartigen Coronaviren. Es gibt
ja verschiedene, die voneinander abweichen. Beim Titer bis 1:24 sagt das
Labor NULL. Erst ab 1:25 wird es angegeben. DIESER TITER SAGT BEI
GESUNDEN KATZEN GAR NICHTS AUS! Er kann sagar hoch sein, wenn
das Immunsystem aus irgendeinem Grund hoch fährt. Z.B. kam eine Katze
mit dem Flugzeug und hatte dann 1:1000. Sie ist nie krank geworden. Auch
bei uns , ich habe vor einigen Jahren für meine Erkenntnisse von allen Kitten
Blutbild machen lassen, hatte eine Katze 1:800. Das sagte ich dem Arzt schon vorher,
weil sich das Kitten beim Blutabnehmen sehr aufgeregt hat. Die Katze wurde
nie krank. Aber noch heute sagen Ärzte, dass sie Katzen mit Antikörpern nicht
impfen. Absoluter Blödsinn! Diese Impfung sind nur Nasentropfen, es gab
noch nie Impfreaktionen (in 24 Jahren), die Impfung schadet also erst
mal nicht. Aber sie ist bei uns 100% sicher. Bisher sind aber 5 nichtgeimpfte
Katzen bei den Käufern mit ca. 7 Monaten gestorben, weil der Arzt von
der Impfung abgeraten hat. "Götter in Weiß" können also auch Todesengel
sein. Die Antikörper entstehen auch von der Impfung der Mutter. Unsere
Kitten sind bis ca. 4 1/2 Monate geschützt, dann wird es kritisch. Sie müssen
Ihre Kitten mit 16 Und 19 Wochen impfen lassen, am besten gleich mit
der Leukoseimpfung zusammen. Das passt. So machen wir es. Unser Bestand
ist auch durchgehend gegen Leukose geimpft. SIE BRAUCHEN ALSO MIT
UNSEREN KITTEN VOR DIESEN BEIDEN IMPFUNGEN KEINE
BLUTABNAHME, wenn das Kitten gesund ist. Interessant ist, dass bei
einer Hühnerkrankheit, gegen die es eine Impfung gibt, auch gesunde
Bestände gekeult wurden, weil man sagte, man wüsste ja dann nicht, ob
die Antikörper von der Krankheit oder der Impfung kämen. Da habe ich
auch am Verstand der Tierärzte gezweifelt. Die Tierärzte, die nicht impfen,
können ja keine eigenen Erfahrungen mit dem Impfstoff haben. Woher
denn? Mein Kampf für die Impfung dauert nun schon Jahrzehnte an.
Die meisten Tierärzte werden aber nicht schlauer. Da wird nun krampfhaft
an der Herstellung eines Impfstoffs gegen den Coronavirus beim Menschen
geforscht, obwohl man das schon hätte viel früher machen können, aber
dass es bereits einen Impfschutz für Katzen gibt, das wird einfach ignoriert!
Die Tiere haben zurückgeschlagen. Diese schreckliche Haltung von den
Schleichkatzen, die dann auch noch geschlachtet werden, hat wohl seine
Ursache für das weltweite Chaos.
Das Virus hat die Artgrenze über-
schritten, von der Katze zum Menschen, wieso kann es das nicht noch mal tun,
vom Menschen auf die Katze? Aber unsere sind alle durchgängig geimpft.
Glauben Sie nicht jedem Tierarzt. Denken Sie selbst. Alles Gute Für Sie
und Ihre Katzen, dass Ihnen das Coronavirus fern bleibt!

19.4.20:
Hallo Familie Schmidt,
wir hoffen Sie hatten ein schönes Osterfest, trotz der aktuellen Situation
und es geht Ihnen gut. Wir verfolgen Ihre Fotostrecken der Würfe regelmäßig
und freuen uns immer wenn wir ein neues Foto von Gracia entdecken. Wir
finden es sehr schade, das die momentane Lage keine Besuche zulässt, da wir
gesehen haben wie schnell sie sich doch entwickelt und wächst. Deshalb freuen wir
uns um so mehr, das die Abholung näher rückt. Momentan haben wir unsere
Wohnung soweit vorbereitet, dass Gracia sich bestmöglich einleben kann. Gestern ist
das Wohnzimmer umgeräumt und mit Kratzbaum versehen worden, innerhalb der nächsten
Woche kommen noch ein paar Module für einen „Catwalk“ an der Wand entlang dazu und
ich habe schon Fummelkisten zum Spielen gebastelt. Herzliche Grüße aus Friedrichsdorf
senden Ihnen Sebastian & Julia

19.4.20:
Hallo Frau Schmidt, vielen Dank für die immer wieder aktualisierten Fotos! Ist Ilvy auf den neuesten Bildern die,
die hinter dem Kopf ihrer Mama langläuft und von der man auf dem anderen Bild nur das Hinterteil sieht? :-)
Und ist Imany eines der Knäuelkätzchen im oberen linken Eck? Ich hoffe, es geht Ihnen weiterhin gut!
Coco(Khaleesi) scheint ihre Mutterrolle ja sehr ernst zu nehmen und wunderbar auszufüllen!
Viele liebe Grüße, Miriam

(Das kann ich im Nachhinein anhand der Fotos nicht sagen!)

17.4.20:
Liebe Familie Schmidt, wir hoffen, dass Sie ein schönes Osterfest hatten. Anbei finden Sie ein aktuelles Foto von Anfisa
sowie einen Auszug aus dem Impfpass. Impfung war heute. Der Folgetermin ist in ca. 4 Wochen. Viele Grüße aus dem Odenwald,
Martin Wenke.

7.4.20:
Liebe Claudia, wir wünschen dir und deiner Familie ein frohes Osterfest! Konstantin ist immer zur Stelle,
wenn man nach ihm ruft: verspielt, ausgeglichen, sanftmütig..., ein feines und sehr oft schnurrendes Karterchen,
der uns viel Freude bereitet! Liebe Grüße von deiner Website Leserin und Katzenliebhaberin, Conni

 

Zusammenfassend zu Corona: Schleichkatzen im
asiatischen Raum werden qualvoll in Käfigen gehalten
und nur mit Kaffeekirschen gefüttert. Durch die einseitige
Ernährung werden sie krank, haben Mangelerscheinungen.
Sie scheiden die Bohnen wieder aus, und die Menschen
nehmen sie tatsächlich für Kaffee! Auf welche absurden
Ideen Menschen doch kommen!! Eine solche Katze
muss das Coronavirus auf Menschen übertragen
haben, vielleicht sogar durch den Kaffee, der sehr
teuer gehandelt wird. Also ist es von einer Katze zum
Menschen gekommen, und kann also genauso wieder
auf Katzen übergehen. Alle unsere Katzen sind seit
Beginn unserer Zucht gegen Fip geimpft, der Erreger
ist ein Coronavirus. Ich bin mir sicher, dass unsere Katzen
nicht an einem Coronavirus erkranken können. Und
weil oftmals bei diesen Nasentropfen der Impfstoff auf
unsere Hände gelaufen ist, sind wir wahrscheinlich
mit geimpft worden. Lassen Sie Ihre Katzen impfen.

 

Liebe Mailsschreiber, ich bin nun wirklich nicht
übermäßig begabt, was Computer usw. betrifft.In
meinem Alter bekomme ich es aber trotzdem noch hin, die
Fotos auf 1000:750 Pixl zu verkleinern. Das ist jedes
Mal umständlich, wenn ich die Fotos erst noch
bearbeiten muss. Die kommen meist bis zu 4500 Pixl
hier an. Also streng euch mal an, das müsst ihr doch
hinbekommen! Außerdem möchte ich gern die Namen,
die im Stammbaum stehen, sonst weiß ich gar nicht,
um welche Katze es sich handelt. Das müsste doch
auch zu machen sein!

26.3.20:
Guten Tag Frau Schmidt, ich möchte Ihnen heute mal wieder ein paar Fotos von Welf (Langhaar) und Wellem zukommen lassen.
Die beiden entwickeln sich wirklich ganz prächtig und gerade der Welf hat einen enormen Wachstumsschub erlebt. Dafür ist Wellem
umso frecher, denn er stibitzt mir immer das Tempo oder sogar gleich die ganze Packung aus meiner Hosentasche, wenn ich
mal wieder unaufmerksam bin ;-) Ich wünsche Ihnen alles gute und vor allem weiterhin Gesundheit. Gruß Thorsten Heerde

Solch ein tolles Foto, und vor allem auch richtig verkleinert, danke!

 

Infos zu unserer Cattery: Nach 25 Jahren Zucht bleiben auch Katzen,
von denen wir uns einfach nicht trennen wollen, oder Katzen, die
eine kleine Behinderung haben. Wir haben also auch einen sogenannten
"Gnadenhof". Um auch diese Katzen gut versorgen zu können mit allen Impfungen,
evtl. zusätzlichen Tierarztbesuchen usw. muss man auch rechnen können,
deshalb verwenden wir das Geld von Kittenverkäufen auch nur für
die Katzen, und oftmals reicht dieses Geld nicht und es gibt einiges
zuzuzahlen. Diese Katzen kann man auch nicht abgeben. Versuche
scheiterten, denn sie wurden uns meist nach 3 Tagen wiedergebracht,
weil sie dort nicht mehr gefressen haben und sehr getrauert.

1.1.20: Kein Platz mehr für neue Pokale, ich glaube, da fahren wir
nicht mehr zu Ausstellungen. Jeden Pokal kann man mit 100 €
Ausgaben ansetzen, denn nur jede 3. Katze oder jedes 3. Mal
bekommt man einen Pokal im Durchschnitt. Eine Katze ausstellen
kostet ca. 30 €, dazu Zweitbewertung meist 25 €, 2 Tage dann
110 € pro Katze. Und Fahrgeld, manchmal auch Übernachtung.
Da hat doch wirklich jemand gefragt, wieviel Geld man bei
den Ausstellungen bekommt! Es ist ein teures Hobby!

 

Es regnet, und ich habe mal wieder gemalt. Es gab Zeiten,
da habe ich viel ausgestellt, z. B. einmal im Oppenheimer
Rathaus 48 Aquarelle. Jetzt steht das Malen nicht mehr
so im Vordergrund. Ich habe ja auch Kunst studiert
an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden,
und vorher auch Thatermaler gelernt. Wenn jemand
eines dieser Acrylbilder gefällt, verkaufe ich es auch.
Diese Bilder kosten je 100 €. Oder haben Sie einen
Auftrag für mich, Ihre Katze zu malen?

 

16.8.19:
Ich habe heute mit einer Ärztin von Zoetis in Berlin telefoniert,
die zuständig für die Fip-Impfung ist. Sie ist total von der Impfung überzeugt
und begreift es auch nicht, dass sich manche Tierärzte so schwer damit tun.
Sie will veranlassen, dass in der nächsten Zeitschrift für Tierärzte ein
ausführlicher informativer Artikel über diese Impfung erscheint.
Die Impfung ist vollkommen problemlos, keinerlei Nebenwirkungen,
es sind Nasentropfen, tut nicht mal weh, Köpfchen hochhalten,
ich sage dann "Essen!", dann schniefen sie einmal, und alles ist gut.
24 Jahre Zucht, alle geimpften sind nicht an Fip gestorben,
aber bisher 5 verkaufte nichtgeimpfte mit ca. 7 Monaten,
alles Wohnungskatzen nur zu zweit.

13.9.19:
Eine Mail: Die Katze ist mit 9 Monaten an Fip gestorben.
Drei Ärzte sagten: "Diese Impfung macht man nicht mehr,
sie ist nicht sicher, HABEN WIR GEHÖRT"
also nicht mal eigene Erfahrungen.Wieder eine Katze,
die noch leben könnte....

 

Solch Mails bekomme ich fast jede Woche, sogar aus dem
Ausland. Unvorstellbar, dass es solche Tierärzte gibt,
die anscheinend gar keine Ahnung haben.Ich glaube,
dass Katzen, die mit Spartrix oder Gambamix
behandelt wurden, sich nicht so schnell wieder
durch die Umgebung anstecken können. Hygiene ja,
aber es muss nicht übertrieben werden. Ich denke,
dass sich die Giardien außerhalb von Lebewesen,
Kot oder ähnlichem gar nicht halten können.Und
einen folgenden Test darf man erst nach ca. 4
Wochen machen, da auch tote Giardien positiv
anzeigen. Den Test gibt es für 16 € im Internet!
Da braucht man keinen Tierarzt.

12.8.19:
Hallo, Ich bin soeben auf ihren Kommentar gestossen und bräuchte Ihren Rat. Ich habe 2 Katzen,
die in 2 Wochen genau 1 Jahr alt werden. Vor ca. 4 Wochen wurde Giardien diagnostiziert. Vom TA
bekamen wir Prazifen, ähnlich wie Panacur. Ich sollte die 5 Tage verabreichen, 3 Tage Pause einlegen und das
Medikament weitere 5 Tage geben. Ich muss vorab sagen dass beide vor der Diagnose keinen Durchfall hatten.
Lediglich der Kot war gelblich und es hat übelst gestunken. Ich habe die ersten 5 Tage das Prazifen verabreicht.
Die Nebenwirkungen waren zu sehen. Es ging ihnen gar nicht gut. Als ich die 2. Phase starten wollte,
hatte mein Kater schlimmen Durchfall!! Währen der 3 tägigen Pause hatte ich mich im Internet schlau gemacht
und bin auf Gambamix gestossen. Ich habe die Therapie vom Arzt nicht fortgeführt und habe folgendermaßen
das Gambamix verabreicht: 2 Tage Gambamix 6 Tage Pause 1 Tag Gambamix 6 Tage Pause 1 Tag Gambamix Seit
der ersten Gabe gab es keinen Durchfall. Der Kot ist jedoch ab zu weich. Ist das normal? Sie haben schon Form.
Manchmal ist der Kot auch dunkel. Das Fressverhalten hat sich komplett verändert. Sie sind nicht mehr so gierig und
bleiben auch über mehrere Stunden satt. Vor der Diagnose hatten die beiden gehechelt, ohne dass sie sich viel bewegt
hatten und waren auch unruhig. Seit dem Gambamix hat auch das aufgehört. Die Wohnung habe ich mehrmals mit Halamid
desinfiziert. Spielzeuge habe ich weggeworfen. Näpfe werden nach jeder Mahlzeit ausgekocht. Die ersten 3 Wochen
habe ich das Streu jeden Tag ausgewechselt, das Klo mit kochendem Wasser übergossen. Seit einer Woche Wechsel ich
es jeden 2. Tag. Also seit der letzten Gabe. Ich würde nächste Woche dann an der Uni Giessen einen Test machen lassen.
Meine Frage: falls der Test positiv sein sollte, soll ich nur 1 mal das Gambamix geben oder wie oben beschrieben
die Kur wiederholen?? Ich wäre Ihnen für eine Rückmeldung sehr dankbar! Mit freundlichen Grüßen, H.K.

12.5.2019:
Interessant: Neuseeland hat den Anfang gemacht:
Katzen sollen den Hunden gleichgestellt werden.
Die dürfen nämlich auch nicht unbeaufsichtigt
frei herumlaufen und jagen. Ich bin gegen
den Freigang bei Katzen. Er führt zu 90 % in den
Tod oder schweren Verletzungen. Man lässt ja auch
kein Kleinkind frei auf der Straße herumlaufen.

Die Antwort gleich für alle, die ähnliche Fragen haben: Verwenden Sie eine Ton-Klumpstreu ohne Duft.
Das "Hauptfutter" ist bei uns immer das Nassfutter Carny for Kitten gemischt mit Premiere. Von
Royal Canin haben wir bisher nur das Trockenfutter Royal Canin for Kitten verwendet, das nur wenig
in die Mitte des Tellers drübergestreut wird. Das Nassfutter von Royal Canin ist für unsere Katzen
auch relativ neu, und wir mischen es nur mit drunter.
Aber kochen Sie viel selbst! Z. B. eine Ente oder Rinderhack, oder Hähnchen- oder Putenschenkel.
Wir motzen die Brühe dann mit dem ferigen Kartoffelbrei auf. Da sind die Teller so leergeschleckt, dass
wir keinen Geschirrspüler mehr brauchen würden! Die Ziegenmilch ist z. Z. das Beste, war es in dieser
Richtung gibt. Sie ist laktosearm.Die Ziegen sind noch nicht so verzüchtet wie die Kühe, die mit
dem überschweren Euter kaum noch laufen können. Sie riecht überhaupt nicht. Aber bitte körperwarm
anwärmen, sonst gibt es trotzdem Durchfall! Zwei Katzen von uns fressen liebend gern die vegetarischen
Gemüsebällchen, fast alle fressen gern Joghurt. Eine will zum Frühstück ein Stück Brötchen.

Bitte keine anonymen Mails! Bitte mit Vor- und Nachnamen!!

 

Wir haben UMWERFENDE KATZEN, und umgeworfene Käufer!

4.5.2019: Großer Int. Champion Fleur brachte vom Int. Ch. Glenn gleich 9 gesunde Kitten zur Welt!
Suma in der Mitte ist bei uns geblieben.

 

Nostalgie:
Einen Achterwurf gab es bei uns schon 1996!
Ein bisschen schüchtern sehen sie hier aus,
weil es gedauert hat, bis alle nebeneinander
sitzen blieben.


Noch mal Nostalgie:

Abschlussfahrt mit meiner 10. Klasse nach London.
Wir haben im Regent Palace gewohnt. Da muss man
auf alle 30 Schüler sogar in der Nacht aufpassen.
Eine Woche Verantwortung für 16 bis 17 Jährige!
Aber es verlief alles toll ohne Zwischenfälle.
Da hat niemand gesagt, dass es zuviele Schüler sind!
Der Lehrer, der noch mitfahren musste, kannte die
Klasse kaum. Organisiert hatte ich alles selbst
und auch in London in Englisch.Mit den Katzen
bin ich beinahe unterfordert.

14.4.18:

Ich möchte immer wieder darauf hinweisen, dass unbedingt Fip und auch Leukose geimpft werden soll.
Die Ausreden, warum z. B. Fip nicht geimpft wird, sind schlimm!
"Es wird nicht mehr verlangt!" (Ja, und warum wird es nicht empfohlen??)
"Da müssten wir viele bestellen, die wir dann nicht loswerden."
Es ist immer noch die häufigste Todesursache bei Katzen!! Auch die Leukose hat wieder überhand genommen,
wahrscheinlich, weil so viele kranke Tiere aus dem Ausland eingeschleppt werden.

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in
einem früheren Leben eine Maus gewesen sein."

 

Hinweis: Damit ich alle Anfragen und Mails
beantworten kann, muss ich mich oft sehr kurz fassen
mit den wichtigsten Infos. Nicht böse sein deswegen!

Wir sind immer 2 bis dreimal im Jahr auf Ausstellungen
gefahren, seit 2019 nicht mehr. Wir werden älter!

Anonyme Anfragen werden nicht beantwortet!!!

Weil die Kitten noch so klein
sind, ist es selbstverständlich, dass auf besondere
Hygiene geachtet werden muss. Wenn Sie einen noch
so kleinen Infekt haben, dann verschieben Sie
bitte Ihren Besuch. Es ist auch selbstverständlich,
dass Sie mit frisch gewaschener Kleinung kommen.
Sie bekommen bei uns Besucher-Hausschuhe. Die Hände
werden dann auch desinfiziert. Sie haben sicher
Verständnis dafür, ansonsten könnten Sie die
Schätzchen erst nach der ersten Impfung anschauen
kommen. Danke!


Beim Katzenschutzbund Wuppertal gelesen:
Zur artgerechten Sozialisierung der Kitten ist es wichtig und uns somit ein Grundbedürfnis,
dass unsere Katzen bis auf wenige Ausnahmen nicht als Einzeltiere gehalten werden -
entsprechend geben wir Kitten nicht einzeln ab,
wenn nicht nachweislich eine weitere Katze im Haushalt lebt. Wir bitten um Ihr Verständnis,
aber Tiere sollten nicht den ganzen Tag alleine auf ihre Menschen warten müssen ...

Das finde ich sehr vernünftig. Ich mache immer noch Ausnahmen, wenn vielleicht ein Erwachsener
ganztägig zu Hause ist, Kinder da sind. Aber bei Einzelkatzen habe ich trotzdem immer
ein etwas ungutes Bauchgefühl

So sehen Titelurkunden aus!

 

Warum können Sie bei uns kaufen?

Katzen sind jetzt unser Leben: Wir sind Rentner, die Kinder sind aus dem Haus.
Diese tollen Tiere bekommen unsere ganze Liebe, unsere ganze Zeit und auch unser Geld.
Wir nehmen nicht an, mit der Katzenzucht Geld zu verdienen und wollten das auch nie.
Die Katzen haben bei uns ein Paradies: 2350 m² Grundstück, eingezäunt auf 2 m, wo
sich die Kastraten bewegen dürfen, 7 Freigehege für die potenten Kater und auch für die
anderen Katzen. Das Haus hat 2 x 130 m² Wohnfläche. In alle Räume dürfen auch die
Katzen und auch die Käufer! Da wird nicht ein Kitten aus dem Nachbarzimmer geholt,
sondern alles ist offen gelegt. Da gibt es keine Geheimnisse. Wenn Sie die Kitten vor
der Abgabe gekauft haben, können Sie jeden Samstag zum Streicheln und Kaffee
trinken kommen. Die Katzen werden regelmäßig geimpft, bei manchen älteren Katzen
gibt es schon 2 Impfausweise. Die Katzen werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt,
evtl. vorkommende Erkrankungen werden sofort sachgemäß tierärztlich behandelt.
Da spielen Kosten keine Rolle. Ab und zu werden Routineuntersuchungen durchgeführt,
die fast immer ohne Befund sind. Die Kitten werden geimpft (2x Schnupfen/Seuche)
und mit Gesundheitszeugnis abgegeben. Die Katzen sind entweder HCM und PKD
geschallt oder haben den Gentest. Die älteren leben zum Teil noch bei uns als Kastraten. Wir
können es uns leisten, einen Teil der Kastraten zu behalten.
Der Amtstierarzt und das Finanzamt
kennen uns, es gibt nichts zu beanstanden. Unser Vereinsvorsitzender steht voll hinter uns.
Die Mails der Käufer sprechen doch für sich, Sie können ja alle mal lesen!
Auf
Ausstellungen fahren wir seit 2019 nicht mehr, zu ersten, weil in unser Regal keine
Pokale hinpassen, zu zweiten, weil wir eigentlich alles erreicht haben, mehrere
Worldchampions und Europachampions. Zum dritten, weil die
Ausstellungen sehr viel Geld und Zeitaufwand kosten (wir sind jetzt Rentner), und
zum vierten, weil es eine große körperliche und nervliche Anstrengung ist. Halten
sie mal einen 8 kg Kater 10 Minuten oder länger nach vorn, oder tragen Sie die
Transportboxen mit den Katzen, dem ganzen Zubehör oftmals über große Strecken.

Kinder und Katzen passen gut zusammen!

 

 

 

Warum wir die Briten so lieben? Weil bei ihnen alles vereint ist:
Zuerst einmal die "normalen" bzw. ursprünglichen Farben wie blue, cream, red, black,
und wenn Sie Langhaar lieben, aber nicht ständig kämmen und ausfilzen wollen, gibt es die Britannica,
die Brtisch Langhaar, die sehr pflegeleicht ist und eine längere Nase hat als die Perser,
wenn Sie ein Auge auf die Siam wegen der schönen Abzeichen geworfen haben aber das
ständige Miauen mich haben wollen, da gibt es die BKH Point,
Wenn Sie die Waldkatzen lieben, auch die schöne Tabbyzeichnung gibt es bei den Briten, auch in Semilanghaar,
wenn Sie die schwarze Bombay lieben, wir haben auch wunderschöne rabenschwarze Briten,
wenn Ihnen die Heilige Birma gefällt - wir haben auch Points mit Semilanghaar.
Wegen dieser Vielfalt lieben wir die Briten!

(Das sind ältere Beispiele, diese Katzen gibt es nicht zum Verkauf)

Es wäre mir besonders wichtig, was andere Käufer sagen,
schauen Sie unter dem entsprechenden Link!

Hinweis: Wir züchten nur eine einzige Rasse, die wunderschönen
Britenbärchen. Auch das zeichnet einen seriösen Züchter aus.

Hinweis: Katzen ohne Papiere sind keine Rassekatzen!!!


Der komplette Inhalt unserer Homepage unterliegt dem Urheberrecht . Widerrechtliches Kopieren
ohne ausdrückliche Genehmigung des Urhebers (das sind wir) wird strafrechtlich verfolgt.
gez. Dipl. Bibliothekar Peter Schmidt, tätig gewesen bei Fraport in der Marktforschung

Unsere Britisch Kurzhaar

Wir züchten auf Gesundheit, Schönheit und Charakter. Es kommen nur ausgesprochen liebenswerte,
gesunde und nur die schönsten Katzen in die Zucht. Weil wir viel Zeit und Platz haben (auch Geld
braucht man) und uns nur unseren Katzen widmen, können wir es uns leisten, die meisten
ehemaligen Zuchtkatzen als Kastraten zu behalten. Bei den Zuchtkatzen haben wir die Möglichkeit,
die besten auzuwählen,weil wir manchmal 2 statt einer Katze zur Beobachtung hier behalten,
um zu sehen, welche sich besser entwickelt. Seit 1996 haben wir auch viele Erfahrungen gewonnen,
was Zucht und Haltung der Tiere betrifft. Wir züchten nur eine einzige Rasse - die Britenbärchen.
Da wir es aber nicht langweilig gestalten wollen, gibt es bei uns viele verschiedene Farben.
Als Mamas behalten wir am liebsten die Torties, das sind die "Wundertüten", da können
bis zu 16 verschiedene Farben fallen.
Ohne Katzen würde unser großes Haus ziemlich leer sein! Die 5 Freigehege werden sehr
gern angenommen. So sind die Schätzchen auch an der frischen Luft. Da wir in früheren
Jahren fast die ganze Welt bereist haben, vermissen wir auch nicht die Urlaube in der Ferne -
in unserem großen parkähnlichen Garten zusammen mit den Katzen ist es wunderschön!

Eine Züchterin sagte einen guten Spruch: "Katzenzucht muss man sich leisten können!"

Nicht vergessen!
Üble Nachrede und Lügen über unsere Cattery werden
wir mit einer Unterlassungsklage und notfalls mit einer
Klage bei Gericht ahnden! Es gibt auch die Möglichkeit,
gleich bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Und liebe
Mitmenschen, die Sie ein Glied bei dieser "Stillen Post"
werden sollten - auch das Weitersagen ... "ich habe gehört, dass"...
ist strafbar! Und glauben Sie es nicht, kommen Sie uns besuchen
und überzeugen Sie sich selbst!


("Die schlechtesten Früchte sind es nicht, woran die Wespen nagen!")