BRITISCH KURZHAAR-UND LANGHAARKATZEN

VOM JULIANENBRUNNEN

Willkommen auf unserer Homepage,
nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie alles!

18.2.20: Neue Fotos bei "Aktuelle Würfe"!

Sie dürfen uns auch zu den Feiertagen und sonntags von 11 bis 22 Uhr anrufen!
(Aber morgens haben wir erst ab 11 Uhr Zeit,
ans Telefon zu gehen)
wochentags von 17.30 Uhr bis 18 Uhr (Meine "Heilige Kaffeestunde") bitte nicht anrufen
...und vielleicht nicht unbedingt zum Abendprogramm, aber 21.45 Uhr geht!

06249/8674

Meine Fotos verschicke ich verkleinert
mit ca. 250 Kilobite, das sind 1000:750 Pixl.
Da sind Mails angekommen mit Fotos mit
4 Megabite! Wahnsinn!Da war der
Speicherplatz sofort belegt, deshalb
konnte ich keine Mails mehr empfangen.
Wenn Sie die Fotos nicht verkleinern können,
dann wenigstens nur das schönste
Foto schicken, besser, sich mal
ein Programm besorgen, mit dem
man verkleinern kann, z. B. Paint.

Yeti, unser neuer Deckkater,
wächst und gedeiht!

27.2.20:
Sehr geehrte Familie Schmidt, Wir und Nicos wollten uns anlässlich des ersten Geburtstages mal wieder melden. Nicos und wir
wünschen den Geschwistern alles Gute zum Geburtstag (nachträglich). Wir hoffen das es allen gut geht. Naklar schauen wir ab und an auch
auf der Homepage nach den Aktuellen Würfe und informieren uns was es neues gibt. Wir hoffen Ihnen und Ihrer Familie geht es gut.
Liebe Grüße aus Mainz

25.2.20:
Liebe Frau Schmidt, Ian & Ike haben Geburtstag und werden
heute 4 Jahre jung. Beiden geht es sehr gut, sie
sind immer noch wild, frech und wunderbar, toben gemeinsam,
kuscheln miteinander und haben noch jede Menge Flausen im
Kopf. Wir genießen jeden Tag mit ihnen! Selbst der blaue
Ike entwickelt sich langsam zum Kuschelkater, was sonst eher
nur Ian´s Sache war. Es hat uns sehr gefreut zu lesen, dass
auch ihr Bruder Irwin mit Geronimo nun eine liebevolle Familie
gefunden hat! Alles Liebe für Sie, Ihre Familie und all die
wundervollen Katzen! Bitte geben sie Nastja, der Mama, heute
wieder eine extra Streicheleinheit von uns.
Herzliche Grüße Raik & Bianca

24.2.2020:
Narvic ist ein Jahr alt! Herzlichen Glückwunsch, mein Schatz,
auch seinen Geschwistern. Habt ihr daran gedacht??
Es gab Leckerli und Ziegenmilch.

 

23.2.20:
Hallo Claudia! Alles redet von Virusinfektionen. Aber das schönste Virus mit dem der Mensch sich infizieren kann ist das Katzenvirus.
Wer einmal dem Charme Eurer Fellnasen erlegen ist, entscheidet sich recht schnell für mindestens eine Eurer Katzen. Der Kreis der
vom "Katzenvirus befallenen" wird auch zu Fastnacht immer größer. War wieder toll die anderen Käufer zu treffen und auch den Nachwuchs
der vergangen Woche zu bestaunen. Bella und Blanka lieben die Katzenangel mit der Fellmaus sehr. Dabei finde ich das Mäuschen so hässlich.
Aber vielleicht kommt es gerade deswegen so gut an. Ich freue mich aufs nächste Mal bei Euch. Lg Ulrike.

20.2.20:
Hallo Frau Schmidt, Zarli hat sich schon gut in seinem neuen Zuhause eingelebt und fühlt sich sehr wohl.
Er hat alles fest im Griff (auch seine neue Mama), ist sehr aktiv und fordert seine Schmuseeinheiten strikt ein. Nachts schläft
er bei mir auf seinem Kissen neben meinem. Liebe Grüße aus Mainz

17.2.20:
Hallo liebe Claudia, endlich komme ich dazu, dir ein paar Zeilen zu schreiben. Es ist sehr aufregend und spannend zu sehen,
wie sich unsere süße Vicky ( Zora ) immer weiter aus ihrem Zimmer traut. Ich schlafe nachts bei Vicky und sie ist uns gegenüber
schon sehr zutraulich. Die Tür steht seit dem 2. Tag offen und sie könnte sich frei in der ganzen Wohnung bewegen, wäre da nicht
der große rote Kater Lenny. Heute war sie zum ersten Mal im Wohnzimmer. Vicky und Lenny standen Nase an Nase, Vicky hat einen
Katzenbuckel gemacht, Lenny hat sie ein paar mal angefaucht. Beiden ist die Situation noch nicht ganz geheuer, aber es wird von Tag zu Tag besser.
Mit dem Fressen ist Vicky ein bisschen schnäubig. Habe alles besorgt, was du aufgeschrieben hattest, aber leider scheint ihr Carny Kitten seit gestern
nicht mehr zu schmecken. Habe alles probiert: mit Hipp vermischt, mit Royal Canin Trockenfutter garniert...Sie kratzt nur um ihr Schälchen herum.
Was sie jedoch abgöttisch liebt, ist die Ziegenmilch... Als ich vorhin telefonierte, machte Vicky sich über Lennys Futter her. Jetzt hoffe ich nur,
dass sie davon keinen Durchfall bekommt... Vielleicht hast du ja noch einen Tipp, was ich ihr noch anbieten kann? So, genug für heute...
Sei lieb gegrüßt und bis bald! Stefan und Kerstin

Die 2 neuen Würfe sind da! Und: Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Bei dem ersten Wurf (Papa Glenn), ist nur ein einziger Redpoint
Kater gefallen, stattliche 135 g. Aber es sollte auch der letzte Wurf
von unserer "Mäcky" sein, die im März bereits 7 Jahre alt wird.
Wahrscheinlich kommt sie in die Wechseljahre, denn sie hatte
sonst immer 7 Kitten.
Der andere Wurf vom Johannes: Es sind 2 Lilacmädchen, 2
chocolate Kater (nach der Mama) und ein Chocolatetabby Kater.
Bisher alle noch frei.

Wir haben immer Samstag 14 Uhr "Besuchstag". Da können die Käufer
Ihre Katzen besuchen kommen , oder auch neue Leute Katzen kaufen.

Die Freude ist immer groß, wenn wir schöne Mails bekommen.
Leider haben sich Zora und Zarlino noch nicht gemeldet.

18.2.20:
Hallo Frau Schmidt, Nochmal kurze Rückmeldung. Zari ( zarissa) ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen
und fühlt sich sichtlich wohl. Auch mit den Kindern wird sie langsam warm und Niclas liebt sie über alles.
Er liest ihr sogar vor. Liebe Grüße von der Mosel Familie Dietrichs

Unser 5. Katerhaus mit Freigehege ist nun fertig. Noch ein paar
Schönheitsveränderungen, aber heute waren Narvic und Qamar
zum ersten Mal draußen.

15.2.2020:
Hallo Claudia, hallo Peter, nach knapp 3 Stunden im neuen Zuhause sind Zoe und Zaphira mittlerweile gut angekommen,
haben bereits etwas gefressen und waren auch schon auf der Katzentoilette. Zoe ist die mutigere von beiden. Sie hat sich bereits nach kurzer
Zeit aus der Transportbox getraut. Zaphira beobachtet immer ihr Schwesterchen und folgt ihr dann später, wenn sie sich sicher fühlt.
Während also Zoe schon das Wohnzimmer begutachtet hat, hat Zaphira erst vorsichtig ein Pfötchen nach dem anderen aus der Box gestreckt.
Auch beim Spielen war Zoe sofort begeistert dabei. Ihre Schwester brauchte erst etwas Zeit, bis ihr die ganze Sache geheuer war. Nun
liegen sie gemütlich zusammen und ruhen sich nach einem aufregenden Tag aus. Viele Grüße von der Neukatzenmama Andrea

14.2.20:
Hallo Frau Schmidt, Zarissa ist gut bei uns angekommen. Die Nacht war in Ordnung, sie hat zeitweise auf meiner Frau geschlafen.
Mittlerweile ist sie neugierig und lässt sich auch schon von den Kindern streicheln. Fressen und Toilette klappt ebenfalls problemlos.
Viele Grüße Marc Dietrichs

Infos zu unserer Cattery: Nach 25 Jahren Zucht bleiben auch Katzen,
von denen wir uns einfach nicht trennen wollen, oder Katzen, die
eine kleine Behinderung haben. Wir haben also auch einen sogenannten
"Gnadenhof". Um auch diese Katzen gut versorgen zu können mit allen Impfungen,
evtl. zusätzlichen Tierarztbesuchen usw. muss man auch rechnen können,
deshalb verwenden wir das Geld von Kittenverkäufen auch nur für
die Katzen, und oftmals reicht dieses Geld nicht und es gibt einiges
zuzuzahlen. Für einige dieser Katzen haben sich jetzt auch schon
Katzenkäufer als Paten bereiterklärt und spenden für diese Katzen, damit
sie wirklich optimal versorgt werden können und nicht ins Tierheim
müssen. Diese Katzen kann man auch nicht abgeben. Versuche
scheiterten, denn sie wurden uns meist nach 3 Tagen wiedergebracht.
Wir stellen Ihnen diese ausgesprochen lieben Tiere im Link
"Gnadenhof" vor. Vielleicht wollen sie auch eine Patenschaft
übernehmen?

9.2.20:
Hallo Claudia! Es war gestern wieder sehr schön bei Euch. Man staunt jedesmal wie die Kleinen innerhalb
von 14 Tagen gewachsen sind. Bella traut sich schon auf den Kratzbaum in ihre Höhle
und schaut neugierig heraus, während Blanka sich gerne im Regal verkriecht. Kleine sich bewegende
Schlüsselanhänger werden beschnüffelt und kaum aus den Augen gelassen. Ballspielen oder das
Quietscheentchen umarmen ist für Bella das Grösste. Ich freue mich ganz dolle sie immer
wieder zu sehen. Auch Mama Tinka haut mich mit ihren Bernsteinfarbenen Augen immer wieder um.
Der kann man echt nichts abschlagen. Die unterhält sich gut mit mir. Lg und bis zum nächsten Mal Ulrike.

9.2.20:
Hallo liebe Claudia
Es war wieder ein schöner Samstag nachmittag. Wir konnten wieder unsere Amira besuchen und uns mit den anderen Käufern
austauschen. Es war eine schöne Runde. Die kleinen Kitten haben ganz schön gespielt. Deine anderen Katzen waren um uns herum
und wir konnten sie hoch nehmen und kraulen. Sie haben das sehr genossen. An alle, die das lesen, die Katzen haben es sehr gut bei Claudia und Peter.
Es ist eine Menge Arbeit und auch finanziell eine große Belastung. Deshalb macht es so wie wir. Spendet jeden Monat was für den Gnadenhof -
die Tiere sind es wert . Da weiß man, dass das Geld gut angelegt ist. Wir haben eine Patenschaft von Tommy übernommenen und wir sind sehr stolz darauf.
LG Gabi und Jürgen aus Frankfurt

6.2.20:
Hallo Claudia, unser liebes Katerchen Konstantin wird heute 1 Jahr alt!
Wir sind so dankbar, dass wir ihn haben! Herzliche Grüße, Conni

Dann alles Gute zum 1. Geburtstag für den gesamten K-Wurf!!

26.1.20:
Liebe Frau Schmidt, seit einer Woche sind Balu (Geronimo) und Baghira (Irvin) bei meinen Eltern und haben sich dort schon gut eingelebt.
Am Samstag nach ihrer Ankunft haben sie sich beide ganz eng aneinander gekuschelt in der Katzentoilette versteckt und dann von
dort ganz langsam ihre neue Heimat erobert. Baghira hat sich dann mutig Stück für Stück ins Zimmer vorgewagt, und Balu, der etwas vorsichtiger
ist, kam dann nach, als er merkte, dass Baghira die neue Heimat für vertrauenswürdig befand. Die beiden sind sehr aufeinander fixiert, und es
ist gut, dass sie gerade auch in solchen schwierigen Situationen zu zweit sind. Die beiden hätten noch viel mehr gelitten, wenn man sie getrennt
weggegeben hätte. Am Anfang hatten wir sehr großen Respekt vor den beiden imposanten wunderschönen Katern. Aber das hat sich dann schnell
gelegt, als wir merkten, wie groß das Streichelbedürfnis der beiden ist. Sonntag Abend war dann schon das Eis gebrochen, und Balu und
Baghira haben gut gefressen, sich sogar auf den Rücken geworfen und sich den Bauch streicheln lassen und auch gespielt. Seitdem klappt
alles wunderbar. Die beiden sind so lieb, verschmust und auch so vertrauensvoll. Sie sind dort, wo auch wir sind und sind sehr menschenbezogen.
Sie haben sich in der einen Woche schon richtig in unsere Herzen geschlichen! Wir sind alle ganz glücklich mit ihnen. Es macht Freude sie zu beobachten
und sie miteinander raufen und spielen zu sehen. Das Spannende ist auch, dass die beiden vom Charakter sehr unterschiedlich sind, wie auch Leonie und
Eliza, meine beiden alten Katzendamen, die im März und April 15 Jahre alt werden und auch aus Ihrer Zucht sind. Anbei ein paar Fotos von den beiden
Neuankömmlingen. Es war sehr schön, nach so langer Zeit wieder bei Ihnen vorbeizuschauen, und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude
und Erfolg mit Ihrer Katzenzucht! Ganz viele Grüße Regine Wolf mit Eltern

 

26.1.20:
Hallo Claudia und Peter Es war gestern wieder sehr schön und interessant bei euch. Unsere Amira ist wieder gewachsen.
Auch der neue Wurf ist Bild hübsch. Das zusammen Treffen mit den anderen Familien war klasse. Man konnte sich prima austauschen
und Tipps erhalten oder geben. Der Service von Peter Kaffee und Kuchen ist einzigartig. Vielen Dank nochmal. Wir sehen uns
in zwei Wochen. Pass mir schön auf alles auf. Schönen Sonntag noch wünscht Gabi und Jürgen Anbei paar Bilder

23.1.20:
Hallo Familie Schmidt, wir möchten Ihnen wieder mal ein Foto von unseren
zwei Süßen Basti und Wayne senden. Sie sehen ja ,wie toll die Beiden sich verstehen.
Sie raufen, fressen und schlafen zusammen. Basti ist ganz lieb zu dem kleinen Wilden.
Es macht viel Spaß, den Beiden beim Spielen zuzusehen.
Liebe Grüße und bleiben Sie gesund Ihre S.+R. Vollmer

 

21.1.20:
Hallo Frau Schmidt, Ich wollte mich auch mal wieder melden, und Ihnen ein paar Fotos meiner
beiden Süßen schicken. Sie werden jetzt im März 7 Jahre alt. Der kleine Hudson,
von dem Sie sagten, Tabbys sind anders und etwas wilder ,ist mein Oberkampfschmuser, sobald
ich mich in meinen Sessel setze, will er auf meinen Arm...und bleibt immer ganz still liegen
und brummt ganz dolle. Götje ist inzwischen auch etwas ruhiger geworden, und macht nicht mehr
soviel Unsinn wie früher ,aber er ist immer noch ein kleiner verfressener Kater,der immer noch sehr
futterneidisch ist und oft bettelt . Aber er ist auch ein ganz lieber anhänglicher Kater. Ich frage mich oft,
warum ich mir nicht viel früher Katzen als Mitbewohner angeschafft habe. Ich geniesse jeden Tag mit den Beiden.
Als ich krank war, wichen mir die beiden Kater nicht von der Seite. Mir geht es jetzt wieder besser,
auch weil ich so liebe Kater habe, und sie immer ordentlich verwöhne und ich von ihnen mit vielen
Schmuseeinheiten verwöhnt werde. Viele liebe Grüße aus Wankendorf Marion H.

 

Erklärung zu der Mail:
Isabel bekam die beiden von uns aus zweiter Hand über eine andere Familie.
Leider hatte diese Erstfamilie uns nicht gefragt, ob wir sie zurückhaben wollten
(Vorkaufsrecht im Vertrag). Natürlich wollen wir Kastraten meist nicht zurückhaben.
Aber es hätte sich gehört, uns die neue Adresse mitzuteilen. Zum Glück haben die beiden eine
bessere Familie gefunden. Aber einer der beiden wurde mit Durchfall abgegeben,
was vielleicht auch ein Grund für die Abgabe war. Der Tierarzt hat wieder nur Panacur verordnet,
was aber auf Dauer nicht hilft. Wieso sind manche Tierärzte nicht auf dem Laufenden? Spartrix
müsste doch unterdessen jedem Tierarzt bekannt sein!

20.1.20:
Liebe Frau Schmidt, ich bedanke mich recht herzlich für das nette Gespräch
und Ihre Mühe, unseren Campino völlig gesund zu bekommen.
Ich habe eben schon den Giardientest nach Dr. Flöck bestellt und
werde Sie auf dem Laufenden halten. Bald schreibe ich Ihnen sehr
gerne einen kleinen "Erfahrungsbericht" zu unseren zwei Schätzchen.
So menschenbezogene und schmusebedürftige Kater haben wir noch
nie erlebt und es ist für uns einfach unverständlich wie man diese
zwei weggeben kann. Wir geben diese zwei nicht mehr her! Anbei aber
schon ein paar Bildchen. Mit vielen Grüßen Isabel T.

20.1.20 Liebe Grüße von uns..., Jennifer Brandt (Evita)

20.1.20:
Hallo Familie Schmidt, Wir wollten uns mal wieder melden und ein neues Foto von unserem Kater Nicos schicken.
Er ist jetzt schon 11 Monate alt und der reinste Sonnenschein. So einen verschmusten und ruhigen Kater wie ihn habe ich persönlich
selten gesehen. Wir haben mit ihm einen perfekten Familien Kater bekommen, er ist immer mittendrin und überall dabei.
Wir hoffen das sie gut ins neue Jahr gekommen sind. PS: Im Februar steht die Kastration an. Viele liebe Grüße aus Mainz.

19.1.20:
Dieses Telefongespräch darf ich Ihnen nicht vorenthalten:
Enzo, ein schwarzer Kater, wurde bei uns vor 13 Jahren
gekauft. Er ist genau heute, am 19.1., 13 Jahre alt.
Die Dame hat ihn in den höchsten Tönen gelobt:
"Ein Glücksfall, nie krank gewesen," (habe mir nicht
alles gemerkt).

17.1.29:
Guten Morgen Frau Schmidt, ich wollte ihnen mal wieder ein paar Fotos von Welf und Wellem zukommen lassen. Den beiden
geht es sehr gut und die erste FIP Impfung diese Woche haben sie gut überstanden. Auch das Verhältnis zur 13,5 Jahre alten Perserkatze
ist dank eines Pheromon -Verdampfers sehr viel besser geworden und sie beschnuppern sich schon gegenseitig bzw.
liegen nebeneinander auf der Couch. Gruß Thorsten Heerde

14.1.20:

Hallo Liebe Familie Schmidt, hier mal ein neues von unserem Kester. Er liebt es inzwischen jegliche Gegenstände
von Tischen zu holen, und diese durch das ganze Haus zu tragen. Ein sehr aktiver Junger Kater.

13.1.20
Hallo Claudia, ich wollte mich mal wieder melden und von Wilma berichten. Heute war ich mit ihr beim Tierarzt
wegen der ersten FIP Impfung und die Tierärztin war sehr begeistert von ihr. Wilma hat sich sehr gut bei mir eingelebt,
ist fleißig am Fressen und sehr verspielt. Unglaublich wieviel Energie so ein kleines Lebewesen haben kann. Sie hält ihre Mitbewohnerin
Luna und mich ordentlich auf Trapp. Zuerst kamen meine beiden Damen nicht so gut miteinander aus. Luna wollte nicht mal im selben
Raum wie Wilma sein. Nach 4 Wochen ist es zwar noch nicht die große Liebe, aber mittlerweil beschnuppert man sich
vorsichtig und teilt sich beim Schlafen die Couch. Anbei noch ein paar Fotos. Liebe Grüße Rene

11.1.20:
Hallo Claudia und Peter, wir wollten uns noch mal für den schönen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und unserer
kleinen Amira bedanken. Es ist immer wieder schön bei euch vor allem mit euren vielen lieben Katzen um einen herum. Wir
freuen uns schon auf den nächsten Besuch in vier Wochen. Bis dahin bleibt Gesund und munter und passt
mir schön auf euch und eure Katzen auf. Liebe Grüsse Gabi und Jürgen

Ja ja, die schönsten haben wir verkauft!
Hier Wyona und Vivtoria.

6.1.20:
Ein neuer Kalender von Bonaparte 9 kg, und Alexander 7,5 kg.
geb. am 8.3.2011, und Familie Wolf.
Vielen Dank!

"liebenswert und verschmust - wir können uns keine perfekteren Kater wünschen!"

4.1.20:
Hallo Claudia, es war mal wieder sehr schön bei Ihnen. Ich fand es sehr gut auch andere Käufer kennenzulernen und mich
mit ihnen auszutauschen. Wir Katzenfans sind glaube ich was ganz Besonderes. Meine Kleinen Bella und Blanka entwickeln sich ja prächtig.
Das wundert mich bei der zuckersüßen Mama Tinka auch gar nicht. Ich drücke Ihnen so die Daumen, dass Sie ein gutes Zuhause
für Geronimo und Irvin finden. Die Beiden haben liebe Menschen um sich herum verdient. Liebe Grüsse und bis bald Ulrike.

(Die langen Ohren liegen am Kamera und Bildausschnitt - ist am Rand immer größer)

So sieht sie wirklich aus:


29.12.19: Unsere Katzenkäufer sind einmalig ! Die Käufer von der kleinen
Amira haben die Patenschaft für die beiden zurückgebrachten
Kastraten Geronimo und Irvin übernommen, wenn wir
keine geeigneten Käufer finden für immer, und ansonsten bis zur Abgabe.
Anschließend wollen sie dann für einen anderen unserer
Kastraten die Patenschaft übernehmen. So kann man auch
ein gutes Werk tun!

1.1.20: Kein Platz mehr für neue Pokale, ich glaube, da fahren wir
nicht mehr zu Ausstellungen. Jeden Pokal kann man mit 100 €
Ausgaben ansetzen, denn nur jede 3. Katze oder jedes 3. Mal
bekommt man einen Pokal im Durchschnitt. Eine Katze ausstellen
kostet ca. 30 €, dazu Zweitbewertung meist 25 €, 2 Tage dann
110 € pro Katze. Und Fahrgeld, manchmal auch Übernachtung.
Da hat doch wirklich jemand gefragt, wieviel Geld man bei
den Ausstellungen bekommt! Es ist ein teures Hobby!

 

29.12.19:
Hallo Frau Schmidt, die erste Nacht nach dem Katzenkauf hat mir ein wohliges und zufriedenes Gefühl verschafft. Tiere sind halt
doch die besseren Menschen. Sie geben soviel an Liebe und Zuneigung zurück. Vorbehaltlos und ohne Ängste auf Tiere zuzugehen,
war nicht immer mein Fall. Aber bei Ihnen ist jedes Tier was besonderes und strahlt das auch aus. Schade, dass ich Ihre beiden Kastraten
nicht auch noch nehmen kann, denn sie haben echt mein Herz im Sturm erobert. Ich wünsche mir, dass Sie für die Beiden bald ein gutes Zuhause
bei lieben Menschen finden werden, bei Menschen die nicht nur ihr Portemonnaie für sie öffnen, sondern ihre Herzen. LG und einen guten Start
für Sie und Ihre Katzenbande in 2020! U. Dehner. Bitte schreiben Sie mir, wenn Blanka und Bella ihre Äuglein geöffnet haben.
(Unsere Käuferin mit den beiden Kastraten, die sich so über die Streicheleinheiten freuen!)

Das wird unser neuer Deckkater, der kleine Yeti! Geb. am 28.9., BG A.
Farbe Cinnamon.

Und seine Mama "Coco"

Ich habe eine ältere Mail gefunden, die ich hier noch mal zeigen
möchte:
5.7.12:
Liebe Frau Schmidt,
ich melde mich nach langer Zeit , jedoch schreibe ich ihnen wie versteinert. Wir haben nach einem Jahr , den beiden Yemina und Yvo den Freigang erlaubt,
Sie glauben nicht wie schön es für die beiden war , zwar hatten wir immer ausreichende Spielstunden und schöne Mega große Kratzbäume ,
doch sie wollten einfach zu uns , zB. Beim Grillen ….. mein Mann sagte eines Tages eine Katze liebt es frei zu sein, somit beschlossen wir die 2 Süßen raus zu lassen.
Yemina fing jeden Tag ganz stolz eine Maus , Yvo ( sie sagten ja zu anfangs er ist etwas anders als d anderenJ) ist eher sehr anhänglich , gerade extrem auf mich bezogen ,
er geht raus bleibt aber nur kurz weg. Was haben wir schon über die beiden gelacht , der erste Schnee… Mienchen hat sich reingeworfen , Yvo fand es gar nicht lustig…….
Ostereier haben wir mit den 2 gesucht, man hätte es in Youtube stellen müssen, unsere Tierärztin ist von den 2 begeistert.Wenn man Mienchen anspricht , wirft sie sich
direkt auf den Rücken und gibt Antwort AAAber, Yemina ist seit Sonntagabend nicht nach Hause gekommen , glauben sie mir Frau Schmidt , mir ist so schlecht
ich schlafe keine Nacht , wir haben sofort Tierarzt Polizei Tasso ec Tierheim informiert , ich bin unser 400 Einwohner Seelendorf abgelaufen …. Felder…..
habe Handzettel überall verteilt Es ist ganz ganz schlimm , Yves scheint sie zu suchen ,kommt aber direkt wieder ,
ich bin so verzweifelt und weiß nicht weiter hoffentlich kommt sie wieder. Die zweite Frage , die ich mir stelle , falls sie nicht wieder kommt , was echt grausam wäre ….
Und da benötige ich ihren Rat : Soll ich für Yvo dann wieder eine Katze holen ??????? Bitte bitte Daumen drücken , vielleicht geschieht ein Wunder und
sie kommt nach Hause
Liebe Grüße Ihre traurige Familie mit Yvo

Fazit: Es geht niemals gut, unkontrollierten Freigang zu geben! Das Wunder ist hier nicht geschehen. Im günstigsten Fall wird die Katze nur
gestohlen und evtl. weiterverkauft.

Nun ist das neue Katerhaus fertig. Es fehlt nur noch das Freigehege. Narvic und Qamar haben es bezogen
und scheinen sich ganz wohl zu fühlen. Potente Kater im Haus, das geht einfach nicht. Sie wollten
schon die kleine Suma besteigen. Mein Mann hat es ganz allein gebaut, und ich bin ganz stolz auf ihn.
Da haben wir 700 € eingespart, was das Aufbauen gekostet hätte. Dieses Geld lassen wir den Katzen
lieber auf andere Weise zukommen!

 

17.12.19:
Riesige Freude wieder über den Katzenkalender von Ian und Ike.

 

Warum nehmen manche Käufer das nicht ernst, was in
den Merkzetteln, vor allem über das Futter, steht?
Da steht auch, dass man zumindest beim Wachstum
das Schüßlersalz Calcium Fluoratum, Nr. 1, geben
soll. Vor allem rote und creme Katzen brauchen
mehr davon.Man kann Zahnfleischentzündungen
dadurch vorbeugen. Auch Nr. 3 gegen Entzündungen
usw. muss man geben. Wir haben alle 27 hier und
geben die aufgelösten Tabletten mit ins Futter.
Sie schmecken ja gut. Drucken Sie sich im Internet
die Liste aus und fangen Sie zumindest mit diesen
beiden Nr. an. Dann arbeiten Sie sich langsam vor
zu den anderen. Auch für Sie und die Kinder sind
sie zu empfehlen. Das ist Biochemie. Schüßler
war der Meinung, dass die meisten Krankheiten auf
Mangelerscheinungen beruhen. Warum ich das schreibe?
Da hat doch eine verkaufte rote Katze Zahnfleischentzündung
bekommen. Die Käuferin hat kein Schüßlersalz gegeben,
obwohl es auf dem Merkzettel stand. Sie hat auch nicht
das Futter "Carny for Kitten" und "Premiere" beibehalten
und viel Thunfisch gefüttert. Der hat aber zuviel
Quecksilber, das ist auch nicht gut. Ja, man kann soviel
falsch machen. Die Schüßlersalze gibt es ganz preiswert
in Ihrer Apotheke.

15.11.19:
Diese Woche waren wir zum 2. Mal mit jeweils 8 Katzen zum Impfen.
Das hat sich so angehäuft, weil ja die Fipimpfung eine Weile
nicht zur Verfügung stand. Außerdem musste eine Augenentzündung behandelt
werden, die Katzenpille und so einiges mehr. Das kam bald an die
1000 € heran, denn einige Katzen bekamen 2 Impfungen. Da saß dann
auch eine Tierschützerin im Wartezimmer, die uns vorwarf, wir
wollten mit den Katzen ja nur Geld verdienen. Was die Tierschützer
so leisten, dafür haben sie meine Hochachtung. Aber ist das nicht
nur "Reparatur" von schlechten Verhältnissen im Ausland? Es wird sich
nichts dadurch ändern, wenn als einziger Ausweg gesehen wird, die
Tiere zu uns zu holen. Das Elend geht dort genauso weiter. Wäre
es nicht sinnvoller, die Verhältnisse dort zu verändern? Vielleicht
könnte man in diesen Ländern Gnadenhöfe bauen, die Amtstierärzte,
die es dort bestimmt auch gibt, zu beeinflussen, Gesetze zu
schaffen, wo Menschen streng bestraft werden, die den Tieren Leid
zufügen. Was wird denn da getan? Quasi nichts! Und der Nachteil
ist, dass neue Krankheiten für unsere Tiere eingeschleppt
wurden und werden, wo manchmal sogar die Tierärzte nicht auf
dem Laufenden sind. Es tun mir auch die Hundezüchter leid,
die fast noch strengere Auflagen haben als wir Katzenzüchter,
und dann holen sich die Käufer die eingeschleppten Tiere,
bei denen keine Tests z. B. auf HD gemacht wurden. Unsere
Katzen und die Katzen bei allen seriösen Züchtern sind auf HCM und PKD
untersucht, haben einen guten Stammbaum, damit es keine Inzucht
ist. Ohne Stammbaum weiß man doch gar nicht, ob bei diesen
Tieren aus dem Ausland der Vater auf der Tochter war,die
Mutter vom Sohn gedeckt wurde. Die sind dann meist ein Leben
lang krank. Liebe Tierschützer, versucht doch mal in diesen
Ländern etwas zu verändern! Man kann nicht alles Elend der
Welt nach Deutschland bringen.Und: Alle Züchter im Verein
sind Hobbyzüchter, die Glück haben, wenn die Finanzen auf
Null gehen, denn es ist ein Hobby. Die ohne Verein sind
eigentlich gar keine Züchter, das sind die Vermehrer, die
vielleicht sogar Geld daran verdienen, denn sie impfen selten,
geben oft die Kitten vor der 12. Woche ab, schlechte Haltung,
billiges Futter, keine Tests. Die sollte man nicht unterstützen.
Sie werden als "Schwarzzüchter" bezeichnet, aber schon das Wort
Züchter dahinter ist zuviel. Das musste mal gesagt werden.

Das ist unser neuer Traumprinz: Yeti, ein Sohn vom Glenn.
Farbe Cinnamon, Blutgruppe A

Und weil ich seine Mama gleich mit gekauft habe, bekommt er
von uns den Stammbaum und unseren Zwingernamen.
Die Mama "Coco" ist auch cinnamon. Da sieht man mal
wieder, dass man nach Fotos die Farbe nicht beurteilen
kann, denn sie ist viel heller als auf dem Foto.

18.11.19:
Hallo Liebe Familie Schmidt, hier mal wieder ein Foto von unserem Kester. Er ist mittlerweile kastriert
und hat sich super gut erholt von der OP. Ein richtig aktiver kleiner Kater. Wir sind froh ihn zu haben.
Der schwarze Punkt auf der Nase sei unbedenklich. Wir sollen es trotzdem beobachten,
sagte unsere Tierärztin, die sich wirklich sehr gut kümmert.

Das ist ein ganz normaler Farbfleck wie auch bei diesen Katzen in den unteren Fotos.

 

Es regnet, und ich habe mal wieder gemalt. Es gab Zeiten,
da habe ich viel ausgestellt, z. B. einmal im Oppenheimer
Rathaus 48 Aquarelle. Jetzt steht das Malen nicht mehr
so im Vordergrund. Ich habe ja auch Kunst studiert
an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden,
und vorher auch Thatermaler gelernt. Wenn jemand
eines dieser Acrylbilder gefällt, verkaufe ich es auch.
Diese Bilder kosten je 100 €. Oder haben Sie einen
Auftrag für mich, Ihre Katze zu malen?

(Das Foto mit der Chocolate Katze ist in Wirklichkeit nicht so blass, liegt wohl am Blitz.)

Heute habe ich auch geweint: Dabei ist es doch ein Glück, wenn eine Katze fast 19 Jahre
alt wird. Trotzdem fällt der Abschied schwer. Wenn die erste Trauer vorbei ist, wollen
sie wieder einen so lieben Kater bei uns holen.

17.9.19:
Sehr geehrte Frau Schmidt, leider mussten wir nach fast 19 Jahren uns von unserem über alles geliebten Kater Chester vom Julianenbrunnen trennen.
Die Nieren wollten nicht mehr so und wir mussten ihn nach 4 Tagen nichts mehr fressen und kaum noch was getrunken einschläfern lassen.
Wir hätten uns gewünscht er wäre von selbst eingeschlafen aber leider kam es anders. Unsere Tierärztin kam nach Hause und so war er in seiner Umgebung.
Es hat nicht lange gedauert dann ist er ruhig eingeschlafen. Nach einer Stunde Abschied nehmen von ihm kam dann ein Mitarbeiter des Tierkrematoriums
und hat ihn abgeholt. Das war unser schlimmster Gang ihn mit seinem Körbchen raus in das Auto tragen und ihn wegfahren zu sehen. Aber wir wussten,
dass wir ihn nach einer Woche wieder zu uns holen, in sein Zimmer wo er hingehört. Er steht jetzt in unserer Vitrine mit einer schönen Urne aus Herz
in Perlmutfarbe mit einer Katzenpfote aus Swarowski Steine. Jede Woche bekommt er eine neue weise Rose dazu gestellt. Chester kann man nicht beschreiben,
er war einzigartig. Wir bekamen ihn mit drei Monate und wussten gleich, er ist was besonders. Ein Mensch auf vier Pfoten !!! Er hat alles verstanden,
er hat uns immer nur Freude bereitet, er war nie Krank. Er hat jedes Jahr seine Impfung bekommen( auch wenn er überwiegend nur im Haus war) .
Auch bin ich mit ihm jeden Tag in den Garten gegangen, da hat er sich immer gefreut. Da hat er sich gerollt und Gras gefressen und sich einfach
nur in die Sonne gelegt. Ein wenig Arthritis im Hinterbeinchen hatte er bekommen, aber es hat ihn nicht besonders gestört. Er war nie mal über Nacht alleine,
das ging gar nicht er war wie ein Kind. Meine Freundin war seine Mama 2. Es musste immer einer um ihn rum sein. Er ist immer einem Nachgelaufen.
Alles was wir gemacht haben hat er auch gemacht. Ob Fernsehe schauen, ins Bett gehen, aufs Klo gehen ect….. ., er war immer bei uns. Wenn ich Krank war,
lag er bei mir im Bett. Mein Mann sagte immer zu ihm: pass schön aufs Frauchen auf! Er sah ihn an und hat sein Kopf in mein Arm gelegt.
Er hat uns nur Spaß bereitet und deshalb war es sehr schwierig dann mit anzusehen, wie es zu Ende geht, und dass man dann so eine Entscheidung treffen muss.
Man will nicht loslassen aber man muss. Er ist über die Regebbogenbrücke gegangen und wir Danken ihm für die wunderschöne Zeit. Er wird immer in unserem Herzen
sein, auch wenn eines Tages ein Nachfolger kommt, unser Chester war unser über alles geliebtes Kind und er fehlt ! Liebe Frau Schmidt, das wollte ich Ihnen mal mitteilen.
Mit freundlichen Grüssen Gabriele

 

Solche Dankesmails bekomme ich wegen der Onlineberatung von fremden Menschen:
(nicht unsere Katzen)

23.8.19:
Hallo liebe Claudia,
ich habe soeben das Laborergebnis erhalten: NEGATIV! Meine Katzen sind endlich frei von Giarden
und ich bin so überglücklich!!! Vielen vielen lieben Dank, dass es Menschen wie sie gibt, die ihr Wissen
mit anderen im Internet teilen!! Mit besten Grüßen aus Köln, Handan

16.8.19:
Ich habe heute mit einer Ärztin von Zoetis in Berlin telefoniert,
die zuständig für die Fip-Impfung ist. Sie ist total von der Impfung überzeugt
und begreift es auch nicht, dass sich manche Tierärzte so schwer damit tun.
Sie will veranlassen, dass in der nächsten Zeitschrift für Tierärzte ein
ausführlicher informativer Artikel über diese Impfung erscheint.
Die Impfung ist vollkommen problemlos, keinerlei Nebenwirkungen,
es sind Nasentropfen, tut nicht mal weh, Köpfchen hochhalten,
ich sage dann "Essen!", dann schniefen sie einmal, und alles ist gut.
24 Jahre Zucht, alle geimpften sind nicht an Fip gestorben,
aber bisher 5 verkaufte nichtgeimpfte mit ca. 7 Monaten,
alles Wohnungskatzen nur zu zweit.

13.9.19:
Eine Mail: Die Katze ist mit 9 Monaten an Fip gestorben.
Drei Ärzte sagten: "Diese Impfung macht man nicht mehr,
sie ist nicht sicher, HABEN WIR GEHÖRT"
also nicht mal eigene Erfahrungen.Wieder eine Katze,
die noch leben könnte....

 

Solch Mails bekomme ich fast jede Woche, sogar aus dem
Ausland. Unvorstellbar, dass es solche Tierärzte gibt,
die anscheinend gar keine Ahnung haben.Ich glaube,
dass Katzen, die mit Spartrix oder Gambamix
behandelt wurden, sich nicht so schnell wieder
durch die Umgebung anstecken können. Hygiene ja,
aber es muss nicht übertrieben werden. Ich denke,
dass sich die Giardien außerhalb von Lebewesen,
Kot oder ähnlichem gar nicht halten können.Und
einen folgenden Test darf man erst nach ca. 4
Wochen machen, da auch tote Giardien positiv
anzeigen. Den Test gibt es für 16 € im Internet!
Da braucht man keinen Tierarzt.

12.8.19:
Hallo, Ich bin soeben auf ihren Kommentar gestossen und bräuchte Ihren Rat. Ich habe 2 Katzen,
die in 2 Wochen genau 1 Jahr alt werden. Vor ca. 4 Wochen wurde Giardien diagnostiziert. Vom TA
bekamen wir Prazifen, ähnlich wie Panacur. Ich sollte die 5 Tage verabreichen, 3 Tage Pause einlegen und das
Medikament weitere 5 Tage geben. Ich muss vorab sagen dass beide vor der Diagnose keinen Durchfall hatten.
Lediglich der Kot war gelblich und es hat übelst gestunken. Ich habe die ersten 5 Tage das Prazifen verabreicht.
Die Nebenwirkungen waren zu sehen. Es ging ihnen gar nicht gut. Als ich die 2. Phase starten wollte,
hatte mein Kater schlimmen Durchfall!! Währen der 3 tägigen Pause hatte ich mich im Internet schlau gemacht
und bin auf Gambamix gestossen. Ich habe die Therapie vom Arzt nicht fortgeführt und habe folgendermaßen
das Gambamix verabreicht: 2 Tage Gambamix 6 Tage Pause 1 Tag Gambamix 6 Tage Pause 1 Tag Gambamix Seit
der ersten Gabe gab es keinen Durchfall. Der Kot ist jedoch ab zu weich. Ist das normal? Sie haben schon Form.
Manchmal ist der Kot auch dunkel. Das Fressverhalten hat sich komplett verändert. Sie sind nicht mehr so gierig und
bleiben auch über mehrere Stunden satt. Vor der Diagnose hatten die beiden gehechelt, ohne dass sie sich viel bewegt
hatten und waren auch unruhig. Seit dem Gambamix hat auch das aufgehört. Die Wohnung habe ich mehrmals mit Halamid
desinfiziert. Spielzeuge habe ich weggeworfen. Näpfe werden nach jeder Mahlzeit ausgekocht. Die ersten 3 Wochen
habe ich das Streu jeden Tag ausgewechselt, das Klo mit kochendem Wasser übergossen. Seit einer Woche Wechsel ich
es jeden 2. Tag. Also seit der letzten Gabe. Ich würde nächste Woche dann an der Uni Giessen einen Test machen lassen.
Meine Frage: falls der Test positiv sein sollte, soll ich nur 1 mal das Gambamix geben oder wie oben beschrieben
die Kur wiederholen?? Ich wäre Ihnen für eine Rückmeldung sehr dankbar! Mit freundlichen Grüßen, H.K.

 

Neun Kitten! Das war 2019 der Rekord!

 

12.5.2019:
Interessant: Neuseeland hat den Anfang gemacht:
Katzen sollen den Hunden gleichgestellt werden.
Die dürfen nämlich auch nicht unbeaufsichtigt
frei herumlaufen und jagen. Ich bin gegen
den Freigang bei Katzen. Er führt zu 90 % in den
Tod oder schweren Verletzungen. Man lässt ja auch
kein Kleinkind frei auf der Straße herumlaufen.

Die Antwort gleich für alle, die ähnliche Fragen haben: Verwenden Sie eine Ton-Klumpstreu ohne Duft.
Das "Hauptfutter" ist bei uns immer das Nassfutter Carny for Kitten gemischt mit Premiere. Von
Royal Canin haben wir bisher nur das Trockenfutter Royal Canin for Kitten verwendet, das nur wenig
in die Mitte des Tellers drübergestreut wird. Das Nassfutter von Royal Canin ist für unsere Katzen
auch relativ neu, und wir mischen es nur mit drunter.
Aber kochen Sie viel selbst! Z. B. eine Ente oder Rinderhack, oder Hähnchen- oder Putenschenkel.
Wir motzen die Brühe dann mit dem ferigen Kartoffelbrei auf. Da sind die Teller so leergeschleckt, dass
wir keinen Geschirrspüler mehr brauchen würden! Die Ziegenmilch ist z. Z. das Beste, war es in dieser
Richtung gibt. Sie ist laktosearm.Die Ziegen sind noch nicht so verzüchtet wie die Kühe, die mit
dem überschweren Euter kaum noch laufen können. Sie riecht überhaupt nicht. Aber bitte körperwarm
anwärmen, sonst gibt es trotzdem Durchfall! Zwei Katzen von uns fressen liebend gern die vegetarischen
Gemüsebällchen, fast alle fressen gern Joghurt. Eine will zum Frühstück ein Stück Brötchen.

Bitte keine anonymen Mails! Bitte mit Vor- und Nachnamen!!

 

Wir haben UMWERFENDE KATZEN, und umgeworfene Käufer!

 

Nostalgie:
Einen Achterwurf gab es bei uns schon 1996!
Ein bisschen schüchtern sehen sie hier aus,
weil es gedauert hat, bis alle nebeneinander
sitzen blieben.


Noch mal Nostalgie:

Abschlussfahrt mit meiner 10. Klasse nach London.
Wir haben im Regent Palace gewohnt. Da muss man
auf alle 30 Schüler sogar in der Nacht aufpassen.
Eine Woche Verantwortung für 16 bis 17 Jährige!
Aber es verlief alles toll ohne Zwischenfälle.
Da hat niemand gesagt, dass es zuviele Schüler sind!
Der Lehrer, der noch mitfahren musste, kannte die
Klasse kaum. Organisiert hatte ich alles selbst
und auch in London in Englisch.Mit den Katzen
bin ich beinahe unterfordert.

14.4.18:

Ich möchte immer wieder darauf hinweisen, dass unbedingt Fip und auch Leukose geimpft werden soll.
Die Ausreden, warum z. B. Fip nicht geimpft wird, sind schlimm!
"Es wird nicht mehr verlangt!" (Ja, und warum wird es nicht empfohlen??)
"Da müssten wir viele bestellen, die wir dann nicht loswerden."
Es ist immer noch die häufigste Todesursache bei Katzen!! Auch die Leukose hat wieder überhand genommen,
wahrscheinlich, weil so viele kranke Tiere aus dem Ausland eingeschleppt werden.

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in
einem früheren Leben eine Maus gewesen sein."

 

Hinweis: Damit ich alle Anfragen und Mails
beantworten kann, muss ich mich oft sehr kurz fassen
mit den wichtigsten Infos. Nicht böse sein deswegen!

Wir fahren 2 bis dreimal im Jahr auf Ausstellungen.

Anonyme Anfragen werden nicht beantwortet!!!

Weil die Kitten noch so klein
sind, ist es selbstverständlich, dass auf besondere
Hygiene geachtet werden muss. Wenn Sie einen noch
so kleinen Infekt haben, dann verschieben Sie
bitte Ihren Besuch. Es ist auch selbstverständlich,
dass Sie mit frisch gewaschener Kleinung kommen.
Sie bekommen bei uns Besucher-Hausschuhe. Die Hände
werden dann auch desinfiziert. Sie haben sicher
Verständnis dafür, ansonsten könnten Sie die
Schätzchen erst nach der ersten Impfung anschauen
kommen. Danke!


Beim Katzenschutzbund Wuppertal gelesen:
Zur artgerechten Sozialisierung der Kitten ist es wichtig und uns somit ein Grundbedürfnis,
dass unsere Katzen bis auf wenige Ausnahmen nicht als Einzeltiere gehalten werden -
entsprechend geben wir Kitten nicht einzeln ab,
wenn nicht nachweislich eine weitere Katze im Haushalt lebt. Wir bitten um Ihr Verständnis,
aber Tiere sollten nicht den ganzen Tag alleine auf ihre Menschen warten müssen ...

Das finde ich sehr vernünftig. Ich mache immer noch Ausnahmen, wenn vielleicht ein Erwachsener
ganztägig zu Hause ist, Kinder da sind. Aber bei Einzelkatzen habe ich trotzdem immer
ein etwas ungutes Bauchgefühl

So sehen Titelurkunden aus!

 

Warum können Sie bei uns kaufen?

Katzen sind jetzt unser Leben: Wir sind Rentner, die Kinder sind aus dem Haus.
Diese tollen Tiere bekommen unsere ganze Liebe, unsere ganze Zeit und auch unser Geld.
Wir nehmen nicht an, mit der Katzenzucht Geld zu verdienen und wollten das auch nie.
Die Katzen haben bei uns ein Paradies: 2350 m² Grundstück, eingezäunt auf 2 m, wo
sich die Kastraten bewegen dürfen, 5 Freigehege für die potenten Kater und auch für die
anderen Katzen. Das Haus hat 2 x 130 m² Wohnfläche. In alle Räume dürfen auch die
Katzen und auch die Käufer! Da wird nicht ein Kitten aus dem Nachbarzimmer geholt,
sondern alles ist offen gelegt. Da gibt es keine Geheimnisse. Wenn Sie die Kitten vor
der Abgabe gekauft haben, können Sie jeden Samstag zum Streicheln und Kaffee
trinken kommen. Die Katzen werden regelmäßig geimpft, bei manchen älteren Katzen
gibt es schon 2 Impfausweise. Die Katzen werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt,
evtl. vorkommende Erkrankungen werden sofort sachgemäß tierärztlich behandelt.
Da spielen Kosten keine Rolle. Ab und zu werden Routineuntersuchungen durchgeführt,
die fast immer ohne Befund sind. Die Kitten werden geimpft (2x Schnupfen/Seuche)
und mit Gesundheitszeugnis abgegeben. Manchmal waren sie schon auf Ausstellung
Best in Show. Wir zeigen uns der Öffentlichkeit, fahren ab und zu zu Ausstellungen.
Weil wir uns viel mit den Katzen beschäftigen, empfinden sie diese niemals als Stress. Auf
diesen Ausstellungen schneiden unsere Tiere immer sehr gut ab, sie bekommen fast immer
die beantragten Titel (d.h., sie sind besser als die anderen). Die Katzen sind entweder HCM und PKD
geschallt oder haben den Gentest. Die älteren leben zum Teil noch bei uns als Kastraten. Wir
können es uns leisten, einen Teil der Kastraten zu behalten.
Der Amtstierarzt und das Finanzamt
kennen uns, es gibt nichts zu beanstanden. Unser Vereinsvorsitzender steht voll hinter uns.
Die Mails der Käufer sprechen doch für sich, Sie können ja alle mal lesen!

Kinder und Katzen passen gut zusammen!

 

 

 

Warum wir die Briten so lieben? Weil bei ihnen alles vereint ist:
Zuerst einmal die "normalen" bzw. ursprünglichen Farben wie blue, cream, red, black,
und wenn Sie Langhaar lieben, aber nicht ständig kämmen und ausfilzen wollen, gibt es die Britannica,
die Brtisch Langhaar, die sehr pflegeleicht ist und eine längere Nase hat als die Perser,
wenn Sie ein Auge auf die Siam wegen der schönen Abzeichen geworfen haben aber das
ständige Miauen mich haben wollen, da gibt es die BKH Point,
Wenn Sie die Waldkatzen lieben, auch die schöne Tabbyzeichnung gibt es bei den Briten, auch in Semilanghaar,
wenn Sie die schwarze Bombay lieben, wir haben auch wunderschöne rabenschwarze Briten,
wenn Ihnen die Heilige Birma gefällt - wir haben auch Points mit Semilanghaar.
Wegen dieser Vielfalt lieben wir die Briten!

Es wäre mir besonders wichtig, was andere Käufer sagen,
schauen Sie unter dem entsprechenden Link!

Hinweis: Wir züchten nur eine einzige Rasse, die wunderschönen
Britenbärchen. Auch das zeichnet einen seriösen Züchter aus.

Hinweis: Katzen ohne Papiere sind keine Rassekatzen!!!


Der komplette Inhalt unserer Homepage unterliegt dem Urheberrecht . Widerrechtliches Kopieren
ohne ausdrückliche Genehmigung des Urhebers (das sind wir) wird strafrechtlich verfolgt.
gez. Dipl. Bibliothekar Peter Schmidt, tätig gewesen bei Fraport in der Marktforschung

Unsere Britisch Kurzhaar

Wir züchten auf Gesundheit, Schönheit und Charakter. Es kommen nur ausgesprochen liebenswerte,
gesunde und nur die schönsten Katzen in die Zucht. Weil wir viel Zeit und Platz haben (auch Geld
braucht man) und uns nur unseren Katzen widmen, können wir es uns leisten, die meisten
ehemaligen Zuchtkatzen als Kastraten zu behalten. Bei den Zuchtkatzen haben wir die Möglichkeit,
die besten auzuwählen,weil wir manchmal 2 statt einer Katze zur Beobachtung hier behalten,
um zu sehen, welche sich besser entwickelt. Seit 1996 haben wir auch viele Erfahrungen gewonnen,
was Zucht und Haltung der Tiere betrifft. Wir züchten nur eine einzige Rasse - die Britenbärchen.
Da wir es aber nicht langweilig gestalten wollen, gibt es bei uns viele verschiedene Farben.
Als Mamas behalten wir am liebsten die Torties, das sind die "Wundertüten", da können
bis zu 16 verschiedene Farben fallen.
Ohne Katzen würde unser großes Haus ziemlich leer sein! Die 5 Freigehege werden sehr
gern angenommen. So sind die Schätzchen auch an der frischen Luft. Da wir in früheren
Jahren fast die ganze Welt bereist haben, vermissen wir auch nicht die Urlaube in der Ferne -
in unserem großen parkähnlichen Garten zusammen mit den Katzen ist es wunderschön!

Eine Züchterin sagte einen guten Spruch: "Katzenzucht muss man sich leisten können!"

Nicht vergessen!
Üble Nachrede und Lügen über unsere Cattery werden
wir mit einer Unterlassungsklage und notfalls mit einer
Klage bei Gericht ahnden! Es gibt auch die Möglichkeit,
gleich bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Und liebe
Mitmenschen, die Sie ein Glied bei dieser "Stillen Post"
werden sollten - auch das Weitersagen ... "ich habe gehört, dass"...
ist strafbar! Und glauben Sie es nicht, kommen Sie uns besuchen
und überzeugen Sie sich selbst!


("Die schlechtesten Früchte sind es nicht, woran die Wespen nagen!")