BRITISCH KURZHAAR - UND LANGHAARKATZEN

VOM JULIANENBRUNNEN

Willkommen auf unserer Homepage,
nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie alles!
Unsere Homepage ist anders: Hier schon
scrollen!!

9.9.20: Neue Fotos bei "Aktuelle Würfe!"

Ingo: Sowohl in Mannheim-Sandhofen als auch in Wallstadt
verschwinden immer wieder freilaufende Katzen. Wir
verkaufen sowieso nicht für Freigang, denn es geht in
den meisten Fällen schief. Schaut mal im Internet, da
muss es auch eine Seite geben, wo vor Tierfängern
gewarnt wird.

Info zur Ernährung: Wenn Ihre Katze vorzeitig Probleme mit
den Zähnen bekommt, ist die Ernährung schuld. Das Verhältnis
von Calcium und Phosphor muss stimmen. Bei einer Maus ist
das der Fall, aber nicht beim industriellen Katzenfutter. Geben
Sie das Schüßlersalz Calcium Fluoratum (Apotheke) und kochen
Sie öfter mal selbst. Früher gab es auch kein Katzenfutter zu
kaufen. Außerdem bekommen unsere Katzen Ziegenmilch.
Eine Zahnsteinentfernung findet dann zeitigstens mit 6 oder
7 Jahren statt, und vielleicht wird da auch mal ein Zahn gezogen.
Alles, was früher schief läuft, hat mit einseitiger und falscher
Ernährung zu tun. Wir kochen mindestens 2 x in der Woche
für die Katzen. Hähnchenschenkel, Ente, Rinderhackfleisch. Selbst
Fischstäbchen kann man kochen und ist besser als das handels-
übliche Futter. Bei falscher einseitiger Ernährung kommt es
zur Entkalkung der Zähne.

12.9.2020:
Hallo Frau Schmidt, Penny (Queda) hat die Box schnell verlassen, als wir aus dem Zimmer waren. Hat sich umgeschaut,
Klo und Fressen entdeckt, ist einmal in die Box zurückgekehrt, hat sich streicheln lassen, miaut nicht, und hat sich nun schon seit einiger
Zeit unterm Regal verkrochen. Kam einmal raus zwischendurch. Wir sind gespannt. Liebe Grüße Suzanne Schild

12.9.2020:
Hallo Bis nach Worms haben Timon und Tristan miaut , der Rest der Heimfahrt waren sie dann
so erschlagen , das sie geschlafen haben . Bis jetzt 24 Stunden bei uns , haben
sie ein komplettes Hipp-Gläschen , eine 3 /4 Dose Carny Pute und eine handvoll
getrocknetes Hühnchen gefressen . Toilette wurde auch gleich benutzt . Und sie waren gleich
von den Trinkbrunnen angetan uds benutzten sie auch . Also alles wunderbar . Sie haben
keine Angst und rennen im ganzen Haus rum oder schlafen . Deshalb kann ich eigentlich
nur Fotos vom Schlafen schicken . Unsere alten Damen haben sich ins oberste Stockwerk
verzogen , aber da schlafen sie sowieso den ganzen Tag . Die Damen haben gestern
gut gefaucht , heute gab es schon erste Annährung mit weniger gefauche. Die Jungs
sehen das ganz locker . Eher haben die Damen Angst vor den Kleinen . Ich denke das
legt sich bald . Wir haben sie auch gewogen Timon 1100 gr und Tristan 1050 gr. . Timon
ist der Frechere und Tristan der Lautere . Aber Beide von Anfang an verschmust und
haben vor nichts Angst , aber auch vor gar nichts . Wir haben beide schon so ins Herz
geschlossen . Neue Infos und Bilder folgen . Grüße Andrea & Andreas

11.9.2020:
Hallo Claudia, vor kurzem hatten Loki und Lobo ihre FIP und Leukose Impfung. Beide haben die Impfung sehr gut überstanden.
Der Tierarzt (Dr. Bluhm in Gundersheim) war auch sehr nett und ich hatte überhaupt keine Probleme wegen der Impfung.
Er hatte alles vorrätig. Ansonsten haben sich beide sehr gut eingelebt. Im Anhang sind zwei Fotos. Liebe Grüße Christine

11.9.2020: (Nuri und Paolo)
Liebe Frau Schmidt. Die zwei sind nun fast eine Woche bei uns, sind putzmunter, fühlen sich immer wohler,
toben rum und sind schon richtig verschmust. Es ist richtig schön mit den beiden. Viele Grüße Karin Blumenröder

11.9.2020:
Liebe Frau Schmidt, lieber Herr Schmidt,
Sabia ist total süß, heute Nacht habe ich mit ihr im Wohnzimmer geschlafen, sie ist auf mir herumgekrabbelt und hat dann in
meine Haare gekuschelt auf meinem Kopfkissen geschlafen. Heute Morgen haben wir sie erstmal gesucht, sie hatte sich unter
dem Sofa versteckt. Später kam sie heraus und hat das Zimmer erkundet. Sie ist entspannt und kommt zu uns, das Benutzen des Katzenklos
funktioniert super und gefressen hat sie auch. Die beiden Großen sind noch ausgesperrt, Mia ist skeptisch und ängstlich,
Shelly eher neugierig - der Hund desinteressiert. Mal schauen wie es weitergeht! Liebe Grüße Monika Holzhausen

 

Unsere Kleinste, Iracema, cinnamon, 5 Monate alt

"Ich habe zwei Hunde erlegt!"

8.9.2020:
Hallo Claudia, Hier der versprochene Lagebericht zu unserem neuen Familienzuwachs. Am Samstag waren Nolan und Nigel
noch sehr scheu und haben sich kaum unter dem Sofa hervor getraut. Die erste Nacht war sehr geräuschintensiv, da beide ihre
Mutter/Tanten/Geschwister/Halbgeschwister gesucht haben. Mit jedem Tag wurde es jetzt aber besser. Beide fressen sehr gut, benutzen
hervorragend das Klo und folgen mir inzwischen auf Schritt und Tritt. Sogar am Home-Office-Arbeitsplatz werde ich kontrolliert. Meine
Tochter Luna kümmert sich gut und hat viel Spaß mit den beiden. Die zwei machen uns echt Freude! Anbei ein paar Bilder. PS: den ersten Fip-Impftermin
haben wir am 21.9. Die Tierärztin hat mit der Pharmafirma telefoniert, die den Impfstoff vertreibt und hat die Information bekommen, dass
der Impfstoff ab Ende September/Anfang Oktober wieder lieferbar ist. Mit freundlichen Grüßen Melanie Dietrich

8.9.2020:
Liebe Claudia und Peter, Leonas ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen. Es geht ihm gut. Er ist auf Entdeckertour und hat auch
schon unseren Marley kennen gelernt. Wir halten Marley aber noch zurück und geben Leonas Zeit. Er ist so süß. Ich möchte
mich nochmal ganz herzlich danken. Wir werden sicher ganz viel Freude mit ihm haben. Liebe Grüße Caroline Lehnert

7.9.2020
Hallo liebe Familie Schmidt, im August haben Ruben und Roney (Hector und Mango) bereits ihren 3. Geburtstag gefeiert. Den beiden
Brüdern geht es sehr gut. Anlässlich ihres 3. Geburtstages wurde ein standesgem. Leinwandbild von Ihnen angefertigt ;-) Ich möchte
die 2 Jungs nicht mehr missen, sie kommen gerne zum kuscheln und sind so liebe Wesen. Ruben ist inzwischen schwarzbraun, sein heller
Schäuzer ist nach dem letzten Fellwechsel verschwunden. Besuche immer wieder gerne Ihre Homepage und bewundere weiteren schönen
Nachwuchs aus Ihrer tollen Zucht. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Zuchtarbeit sowie Glück und Gesundheit.
Mit freundlichen Grüßen Sandra Zok

(Foto ist natürlich eine Montage)

 

5.9.20:
Hallo Claudia , viele Grüße von Quieto und Nelson. Die Beiden sind gut angekommen. Gestern wollten sie zwar noch nicht
aus ihrem Versteck, aber heute Nacht haben sie gegessen und waren auch auf dem Klo. Heute morgen haben sie ihr Versteck verlassen
und kommen jetzt schon direkt zum Fressnapf. Langsam erkundigen sie die Couch. Quieto ist definitiv der mutigere von beiden orientiert
sich aber doch sehr an Nelson als älterem. Wir ruft immer nach ihm und Nelson flitzt dann direkt zu ihm. Schlafen tun
sie mehr aufeinander als nebeneinander. Aber sie sind echt süß und interessiert. Viele Grüße von uns 4

 

6.9.20:
Liebe Claudia, Mogli hat die Fip- und Leukoseimpfungen gut vertragen. Heute Morgen hat er allerdings Futter nach 2 Std hochgewürgt.
Nur einmal, einen Tl ungefähr. Jetzt spielt er wie verrückt. Es scheint ihm also gut zu gehen. Muss ich mir Sorgen machen?
Auf dem Foto siehst du, wie er in seiner selbstgebauten Fummelkiste nach Leckerlis sucht. Das beschäftigt ihn gut. LG Jasmin

5.9.2020:
Hallo Familie Schmidt, Remus und Perico sind gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Die Fahrt über haben beide die meiste
Zeit geschlafen. Als wir dann endlich da waren, hat Remus zuerst mal alles untersucht während Perico skeptisch war. Doch auch er
musste dann alles ganz genau untersuchen. Jetzt schlafen beide tief und fest zusammen gekuschelt hinterm Schrank. Ich hab noch ein
paar Bilder angehängt. Falls das Format nicht passt tüfteln wir gerne nochmal dran rum bis es passt
Ganz liebe Grüße Lena & Tim Remus & Perico

 

5.9.2020:
Hallo Claudia und Peter, Wir sind gut angekommen. Bis zum Abend wollten die 2 Mäuse nicht aus dem Box kommen. Doch, als Futter
und Wasser vor der Nase gestellt wurde, kamen die beiden raus und haben gleich gefressen. Nun erkunden sie die Kratzbaüme und die
Spielsachen. Mit Mimi und Sissi (unseren Ragdolls) hatten sie auch schon den ersten Kontakt. Die großen fauchten die kleinen nur an. Pandora
verhält sich mutiger als Peaches. Sie kam als erste raus und ist als erste auf den Kratzbaum gegangen. Peaches folgt ihr überall hin. Mit
den Kindern haben die Mietzen gleich Freundschaft geschlossen. Pandora hat sich streicheln lassen und schnurrte. Wir würden uns regelmäßig
melden. P.S.: im Anhang ein Paar Bilder von Pandora und Peaches, sowie von der kleinen, welche ich heute bei euch mir anschauen dürfte.
Liebe Grüße Anna Stark Cattery v. Glückshügel

5.9.2020:
Hallo, Sean macht sich prima. Zuerst war er bisschen ängstlich.
Aber nach einem Schläfchen gab es spielen zu 3.

5.9.20:
Hallo Claudia, hier mal wieder Nachrichten von Kiwi und Obelix. Inzwischen sind die beiden dicke Freunde geworden, spielen und
kuscheln miteinander. Auch mit unserem Hund und unserer Seniorkatzendame läuft es nun wirklich gut! Sogar viel besser nachdem Obelix
eingezogen ist! Kiwi hat vor 2 Tagen die Leukoseimpfung erhalten, der Fipimpfstoff ist leider immer noch nicht geliefert worden und somit müssen
wir damit noch warten und hoffen, dass er bald in der Praxis ankommt. Nach der Impfung war Kiwi erst mal sehr müde und hat den restlichen Tag mit
schlafen verbracht um am nächsten Morgen wieder munter mit Obelix zu toben. Wir haben beide ins Herz geschlossen und möchten sie
nicht mehr missen, denn sie sind einfach wundervoll! Wünsche dir und deinem Mann alles Gute, viele Grüße, Silvia

 

31.8.2020:
Liebe Claudia, lieber Peter, die Zeit vergeht so schnell und meine beiden kleinen Kätzchen Zoe und Zaphira sind mittlerweile
ein Dreivierteljahr alt. Klein sind sie mit 3,5 und 3,7 kg auch nicht mehr, dafür aber inzwischen herzallerliebste Wildfänge, welche
immer wieder neuen Unfug anstellen. Mit ihren Unschuldsminen, ihrer Verspieltheit und Anhänglichkeit wickeln sie jeden Besucher
sofort um den Finger. Und obwohl beide grundverschieden in ihren Vorlieben und Gewohnheiten sind, gibt es nie Streit zwischen den beiden.
Nach dem Spielen wird sich gegenseitig abgeleckt. Und selbst beim Kuscheln gibt es keine Eifersüchteleien. Zoe kommt über den Tag verteilt
immer wieder an, um gekrault und gestreichelt zu werden. Zaphiras Zeit für Kuscheleinheiten ist dagegen abends beim Fernsehen. Diese fordert
sie dann auch mit lautem Mauzen ein, wenn ich nicht schnell genug auf die Couch zu ihr komme. Ansonsten reden beide gern mit mir und sind
absolut pflegeleicht. Ich will und kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es mal ohne sie war.
Viele Grüße aus Wiesbaden von Andrea, Zoe und Zaphira

Champion Feola, 4 Jahre alt kastriert, sucht ein
neues Zuhause, möglichst alleine bei älteren
Leuten.

29-8-2020:
Hallo Claudia, Kiwi und Obelix eht es sehr gut, sie freunden sich langsam an und beginnen miteinander zu spielen.
Hier ein Bild wie bei uns die morgendliche Raubtierfütterung von statten geht. Viele liebe Grüße, Silvia

28.8.20:
Amira (verkauft) "Mittagspause"

 

28.8.2020:
Ilka hat keinen Computer, sie hat sich für den kleinen Newton heute so bedankt. Es ist die
3. Katze von uns. Die erste, Estrella, ist bereits 6 Jahre alt. Die 2. Finn, war 4 Jahre alt, als
die Zähne saniert werden sollten. Er ist aus der Narkose nicht mehr aufgewacht. Die Tierärztin
dachte wohl, dass er einen Herzschaden oder ähnliches gehabt hätte und schickte ihn nach
Gießen zur Untersuchung. Es stellte sich aber heraus, dass Finn ganz gesund gewesen war.
Man kann nur annehmen, dass die Narkose überdosiert gewesen war. Arme Ilka, sie war so
fertig, und wir haben ihr Beistand geleistet in der schweren Zeit. Dafür hat sie sich auch in einem kleinen
Brieflein bedankt:
Liebe Claudia, lieber Peter, ich finde, es wird Zeit zum DANKE sagen:
Danke für...
- den lieben Umgamg und die Fürsorge für all die schönen Katzen
- die nette Art im Umgamg mit den neuen Besitzern
- für das Verständnis und das Zuhören von mir
Habt weiterhin soviel Kraft und Mut und Empathie! Ich danke euch ganz herzlich.
Wir, Estrella und ich, freuen uns auf Newton!

25.8.20:
Hallo Claudia, Obelix war sehr tapfer auf der Fahrt und hat gar nicht gemaunzt. Zuhause hat er direkt die Küche
untersucht und das Klo benutzt! Danach war er erst mal müde und hat sich ausgeruht. Er scheint recht mutig zu sein und wird gut
zu unserer tierreichen Familie passen. Auch wenn Kiwi ihn erstmal angefaucht hat...die kleine freche...
Ganz viele Grüße aus Ludwigshafen, Silvia

18.8.20:
Mogli geht es sehr gut. Er ist entzückend! Aber wir haben Probleme,
einen Tierarzt zu finden, der FIP Impfungen anbietet. Wir versuchen es weiter.

19.8.20: Heute waren wir mit 11 Kitten und 5 Erwachsenen impfen.
Wir haben die letzte Reserve der Fipimpfungen unserer Tierärztin
bis auf eine letzte jetzt verbraucht. Es ist mir vollkommen unklar,
wieso manche Tierärzte so handeln. Jetzt. wo krampfhaft nach
einem Coronaimpfstoff für Menschen gesucht wird, wird der Impfstoff
für Katzen immer noch von einigen Tierärzten abgelehnt? Er rettet
das Leben Ihrer Katze!

20.8.20:
Hallo Frau Schmidt, ich habe ein riesiges Problem mit der FIP-Impfung von Marisa. Mein Tierarzt
hatte mehrmals bei seinem Lieferanten nachgehört und die Lieferung wurde immer weiter
nach hinten verschoben. Aktuell soll wohl der Impfstoff gegen Ende September kommen. Als ich
erfahren habe, dass der Impfstoff aktuell nicht lieferbar ist habe ich jegliche Tierärzte im Umkreis
von 40 Kilometern abtelefoniert. Entweder ich bekam zu hören, dass der Impfstoff nicht lieferbar
ist oder das sie kein FIP impfen. Eine Tierärztin hat mir sogar einen Vortrag am Telefon gehalten,
wie unnötig doch die Impfung wäre und so weiter. Das war so unverschämt! Ich habe bei den
Tierkliniken nachgehört, die impfen nicht. Ich telefoniere gerade die Tierärzte in Bonn ab. Sind 60
Kilometer von mir. Ich hoffe irgendeiner von denen hat noch den Impfstoff. Ich weiß nicht, was ich sonst noch
tun soll. Haben Sie hier einen Rat? Vielen Dank & Liebe Grüße Denise Traudt

Was soll man da noch sagen, es fehlen einfach die Worte! Wenn die Katze die 3 Gundimmunisierungen hat,
ist es nicht ganz so dramatisch, wenn der Zeitraum zwischen den Impfungen etwas größer ist. Wir müssen
eben jetzt warten. Weiß denn jemand, wie es in den Nachbarländern aussieht? Wer an der Grenze wohnt,
könnte sich ja mal kundig machen. Und noch mal: Wenn die Katze ansonsten gesund ist, bringt eine
Blutabnahme gar nichts. Unser Bestand war schon immer Leukose frei und alle geimpft. Außerdem sind
alle auch Fip geimpft, das bedeutet, dass die Kitten die Antikörper auch von der Impfung der Mutter
haben können. Trotzdem unbedingt Fip impfen! Da hat ein Arzt in einer Tierklinik die Fipimpfung
verweigert, weil die Katze Antikörper hatte, wie jede andere auch. Sind wir denn im Mittelalter?

16.8.20:
Mogli ist ein prima Kater. Er redet auch mit uns. Sehr verschmust. Nachts ist er ganz still.

17.8.20:
Liebe Claudia, Loki und Lobo geht es gut. Nach einer Woche haben sie sich auch schon gut eingewöhnt. Loki ist noch etwas
zurückhaltend, aber Lobo ist schon sehr zutraulich und lässt sich gerne den Bauch kraulen. Sie spielen und schmusen auch gerne miteinander
und haben jetzt ihren neuen Lieblingsplatz an der Terassentür gefunden. Sie fressen beide gut, Lobo vielleicht etwas mehr als Loki. Trockenfutter
rührt Lobo bisher nicht an, aber Loki frisst das neben dem Nassfutter ganz gerne. Sie benutzen auch beide schon den Kratzbaum. Die Katzentoiletten
und Fressnäpfe stehen mittlerweile auch an ihrem festen Platz, und werden angenommen. Wasser trinken sie allerdings so gut wie keins. Am liebsten
trinken sie Ziegenmilch. Wir haben die Milch deshalb schon mit Wasser verdünnt. Ist das ok? Wie lange sollte die Ziegenmilch weiter gegeben werden?
Viele Grüße Christine

 

11.8.2020:
Liebe Claudia, Mogli geht es prima. Er hat die ganze Wohnung inspiziert und liegt am liebsten auf dem Sofa.
Ich habe heute Morgen das Klo und die Näpfe an ihre festen Plätze gestellt. Er hat es gleich
angenommen. Nur den Kratzbaum nutzt er noch nicht. Er hat sich auch noch nirgends die Krallen
gewetzt, ich bin etwas unsicher, ob wir schon Kratzsbretter anbringen sollen oder lieber abwarten, wo er gerne kratzt.
Er ist nicht schreckhaft, nur vor dem Staubsauger hat er sich verkrümelt. Liebe Grüße Jasmin

Es gibt sie doch noch, die guten Tierärzte:

Tierärztliche Fachpraxis Dr. Marie-Luise Schindler Fachtierärztin für Kleintiere Mannheimer Str. 13
68309 Mannheim Telefon: 0621-724051 Telefax: 0621-724053
Diese Tierärztin gibt sogar bekannt, dass sie Fip impft!

Bei uns kommt doch so einiges zusammen: Am Samstag z. B. waren 4 Familien, natürlich
mit Zeitabständen, ihre bereits gekauften Kitten besuchen. Da höre ich jedes Wochenende
und bei jedem Besuch viele Geschichten. Und da sind eben die meisten Leute unzufrieden
mit ihrem Tierarzt. Über manches kann man nur den Kopf schütteln, aber es sind
auch schon Diagnosen dabei, da könnte man einen Lachanfall bekommen, wenn es
nicht so ernst wäre. Zum Glück können die meisten Käufer selbst denken und
glauben nicht alles, was der Tierarzt erzählt oder machen will. Ich will keinesfalls
hier die Tierärzte schlecht machen, denn es gibt schon gute, die müssen es sich ja
nicht annehmen. Ich war mal Lehrerin und nehme es auch nicht übel, wenn über
Lehrer geschimpft wird, ich habe selbst inkompetente Lehrer kennengelernt. Aber
auch beim Sport oder der Kirche gibt es schwarze Schafe. Seid also kritisch, und
glaubt eurem Tierarzt erst, wenn er euer Vertrauen auch verdient hat.

Anfang August:
Guten Abend, wir haben uns sehr gefreut dass wir heute zwei Kitten gefunden haben. Die zwei sind wirklich zuckersüß!
Das erste Möbelstück (eine Höhle) wurde direkt besorgt Anbei sind noch die Bilder von heute Mittag von Remus
und Perico (ich hoffe das Format passt, ansonsten schauen wir nochmal nach) Ganz liebe Grüße Lena & Tim

10.8.2020
Hallo Frau Schmidt, Da Quepo Heute seine letzte Impfung für dieses Jahr (FIP/Leukose) bekommen hatte wollte ich mich nochmal melden.
Die Impfung hat er ohne Probleme vertragen, er hatte nur etwas gehechelt, als ich wieder zuhause war, was sich aber gelegt hatte nach
einiger Zeit vielleicht war es auch nur der Stress. Quepo geht es gut und es gibt auch keine Probleme mit ihm mit Tabby versteht er sich auch gut und sie
spielen zusammen nur Prinzessin (meine 15 jahre alte Katze) hält ihn auf Abstand, aber er ist auch ein bisschen zu wild für sie und versucht immer
wieder mit ihr zu spielen, auch wenn sie es nicht möchte. Hier sind noch ein paar aktuelle Bilder von Quepo:

9.8.2020: Hallo... es hat ziemlich lange gedauert bis sich die beiden aus ihrem Versteck raus getraut haben.(Lobo und Loki)
Sie haben sich erstmal in ein Eck hinter einem Blumentopf verkrochen und sind da eingeschlafen... Aber heute Abend waren meine Frau
und die Kinder unterwegs und ich habe auf die beiden Kleinen aufgepasst. Da haben sie sich auch rausgetraut und haben kräftig
gefressen und getrunken. ?? Ich denke sie werden sich hier wohl fühlen!

(Benjamini und Palme? Bitte surfen, wie giftig für Katzen?)

 

Es haben ja viele Anteil genommen, als es Mogli nach der Merialimpfung
1 Woche schlecht ging und ich ihn füttern musste. Die Zweitimpfung
von Virbac hat er aber gut weggesteckt.

8.8.2020
Liebe Claudia, hier zwei Fotos von heute. Mogli frisst viermal am Tag mit gutem Appetit und spielt mit den Kindern
genauso schön wie mit uns. Zwischendurch schläft er auf dem Schoß oder unter dem Sofa. Er ist ein ganz
liebes Katerchen. Er ist sehr verschmust. Liebe Grüße Jasmin

 

7.8.20:
Liebe Claudia, Mogli hat heute Stück für Stück das ganze Wohnzimmer entdeckt. Er kommt ganz offen auf uns zu und spielt wild.
Gerade tobt er durch den ganzen Raum und klettert auf dem Sofa rum. Er ist ein totaler Sonnenschein, absolut süß. In der Nacht war er ganz ruhig.
Liebe Grüße Jasmin

Zwischenstand: Alles prima! Er frisst und hat normalen Stuhlgang.

 

6.8.20:
Liebe Claudia, Mogli war auf der Heimfahrt ganz tapfer. Er hat nur ein paarmal ein wenig gemaunzt. Zuhause angekommen
hat er an seinen Sachen geschnuppert, ein paar Happen gefressen und ist dann unters Sofa. Er kommt immer mal raus und
frisst ein bisschen, verzieht sich dann aber wieder. Warten wir ab. Gruß Jasmin
Nachdem die Kinder ins Bett sind, habe ich ihn durch Spiel rauslocken können. Er hat mir sogar
aus der Hand gefressen und sich ein wenig streicheln lassen. Eben hat er sein Klo benutzt und jetzt frisst er wieder.

 

6.8.20:
Liebe Familie Schmidt, anbei finden Sie aktuelle Fotos von Anfisa.
Ihr aktuelles Kampfgewicht ist 3,5 kg. Viele Grüße, Martin Wenke.

Das Gewicht ist für ein Mädchen mit 8 Monaten gerade richtig.

2. Mail am Abend:Hallo Frau Schmidt, wir haben alle von Ihnen empfohlenen Impfungen durchführen lassen - die Auffrischung auch schon.
Der Tierarzt wollte auch erst irgendeinen Bluttest vorneweg machen lassen - dass Geld haben wir uns aber gespart. Ihr Tipp mit der
„Taubenmedizin“ hat auch gewirkt. Ist aber schon ein paar Monate her (Ende Mai). Das nächste „Abendteuer“ wird die Kastration irgendwann
im Winter sein. Die Ziegenmilch können wir weitergeben? Viele Grüße und einen schönen Abend noch, Martin Wenke.

Das sind Käufer, die sich nicht von den falschen Ratschlägen mancher Tierärzte verrückt machen lassen!
Ziergenmilch weiter geben! Und wenn sie nicht zu dick ist, kommt man mit Kittenfutter auch besser.

5.8.:
Hallo liebe Claudia, ich würde gern wissen, ob ich bei den "Wohnungskatzen" die NobivacRCP Impfung
jedes Jahr oder nur alle zwei Jahre verabreichen lassen soll und außerdem wie oft deiner
Meinung nach, eine Wurmkur empfehlenswert ist. Herzliche Grüße und schöne Sommertage
nach Guntersblum, Conni mit Konstantin (Carlo)

Wenn die Katzen jünger sind, würde ich schon jedes Jahr impfen. Vielleicht kann man ab dem 6. Lebensjahr reduzieren.
Aber das musst du dann selbst entscheiden, und vielleicht der Arzt. Wenn die Katzen auch im Freigehege sind, dann
alle 3 Monate eine Milbemax einwerfen. Bei reinen Wohnungskatzen vielleicht seltener.

 

4.8.2020: Das Neueste:
Heute waren wir mit 12 Kitten zum Impfen: Es gibt ja die
Virbacimpfung endlich wieder. Nun hoffen wir, dass es
keine Nebenwirkungen geben wird. Auch Mogli bekam
seine Zweitimpfung. Ja, wir sind optimistisch. Bis jetzt
geht es allen gut, und die Ziegenmilch ist der große
Renner!

 

 

1.8.2020
Hallo Claudia, Der Besuch bei euch heute war sehr schön. Pandora und Peaches haben sich gut entwickelt, erfreuen sich
bester Gesundheit und sind zuckersüß. Ich kann kaum abwarten bis die zwei abholbereit sind. Im Anhang ein paar Bilder,
die ich beim Besuch gemacht habe. LG Anna

AMIRA:

Wie man sieht, ist Amira eine topp gesunde Katze. Sie hat wie alle Katzen einen Antikörpertiter gegen Corona. Dieser Titer sagt überhaupt nichts aus,
Das scheint noch nicht bei allen Ärzten angekommen zu sein. Ein Arzt hat das vollkommen falsch interpretiert. Sie muss trotzdem Fip geimpft werden!

2.8.2020:
Liebe Frau Schmidt, Mary ist gut angekommen und gewöhnt sich auch schon gut ein. Sie schnurrt ganz
bezaubernd und ist sehr schmusig. Vielen Dank für alles. Wir schicken bald noch ein paar Fotos.

26.7.2020
Hallo Claudia , vielen Dank für die Antwort. Ich hoffe dir und den Katzen geht es gut und dass es nun bald keine neuen Kitten
mit Impfschäden mehr gibt !!!Das ist ja wirklich was, was da gerade los ist...Hoffentlich wird da mal reagiert von seitens der Hersteller /Tierärzte usw !
Uns geht es sehr gut.Ina frisst im Moment richtig gut. Sie hatte 2mal Durchfall...Nun aber wieder alles gut. Da weiss ich ja jetzt Bescheid, wenn
sie schon immer etwas kleiner war! Ina hat eine ganz tolle leichte tabby Zeichnung bekommen, was uns sehr gut gefällt. Ich denke auch Isabella ,
ist halt sehr gewachsen. Wir sind im Moment mit den Beiden in der Rhön in einer Fewo und es klappt alles prima! Wir wollten Dich fragen, ob du die
Beiden ab 28.oder 29.Dezember 2020 für eine Woche oder evtl. maximal 10 Tage zur Pflege nehmen könntest ? Wir sind sehr froh, die Beiden zu haben.
Es sind zwei so Liebe und schmusen nun auch viel mit uns!Isabella ist die Forschere , die auch immer viel spielen und jagen will! Wir alle
haben sie schon soooo in unser Herz geschlossen und sie gehören voll zur Familie!!! LG Julia

26.7.2020:
Guten Abend Claudia, Die kleine Luna hat sich schon super bei uns eingewöhnt und mischt unseren Kater ganz schön auf.
Die beiden sind aber sehr lieb zueinander und wir sind zuversichtlich, dass sie bald die besten Freunde sind. Luna ging direkt
von alleine ins Katzenklo, frisst, trinkt. Alles super. Sie kommt sogar schon zu mir, wenn sie gestreichelt werden möchte und legt sich
neben mich auf die Couch und schläft :) Wir sind super zufrieden. Wir wünschen euch einen schönen Abend. Im
Anhang ein paar Bilder. Freundliche Grüße Juliane und Holger

26.7.2020:
Hallo Claudia, Kiwi lebt sich bei uns wirklich sehr schnell und super ein! Langsam schließt sie mit unserem Dackelmädchen
Freundschaft und beginnt sogar mit ihr zu spielen! Bei unserer Perserdame geht es nicht ganz so schnell, aber bis auf ein gelegentliches
Fauchen wenn die kleine der großen zu nahe kommt, passiert nichts. Wir haben sie schon sehr ins Herz geschlossen und möchten
Kiwi nicht mehr missen! Täglich staunen wir über ihren unglaublich großen Appetit, fressen kann sie ja schon wie eine große... Am Abend
kuschelt sie sich zu uns auf die Couch und lässt sich mit genüsslichem Schnurren den Bauch kraulen. Ziegenmilch haben wir auch besorgt
bin mir aber nicht sicher wieviel und wie oft sie davon bekommen darf? Wir wünschen euch noch einen erholsamen Sonntag, bis bald.
Viele Grüße, Silvia

18.7.20:
Hallo Claudia , ich schicke Ihnen das schönste Foto ,das ich letzten Samstag von Timon
und Tristan geschossen habe . Wie geht es den Beiden ......... Die weiteren Fotos sind von unserem
" Katzenzimmer " unsere Kratzbaumlandschaft . Falls Sie nichts am 8 August vorhaben , würden
wir gerne die 2 besuchen , dann sind sie 7 Wochen alt . Aber ich werde mich auf jedefall vorher
mochmal melden . schönes Wochenende Andrea & Andreas


Laboklin hat meine Frage zum HCM 2 Test beantwortet:

1. Getestet wurden 83 Maine Coon Katzen und 68 Katzen anderer Rassen.
2. Die bei HCM 2 relevante Mutation (A74T) war bei 35% Maine Coons und 62% der anderen Katzenrassen enthalten. 3.
79% der Maine Coons mit der Mutation und 62% der anderen Katzenrassen mit der Mutation waren gesund.
4. Von 12 Maine Coon Katzen mit nachgewiesener HCM trugen nur 50% der Tiere die Mutation. Zusammengefasst
bedeutet das, dass es keinen signifikanten Zusammenhang zwischen der Mutation von HCM 2 und dem klinischen Beschwerdebild
gibt. Aus diesem Grund bieten wir den Test selbstverständlich nicht mehr an. Ich hoffe ich konnte Ihnen damit ein wenig
weiterhelfen und grüße Sie herzlich aus Bad Kissingen! Mit freundlichen Grüßen

 

Carlos und Grischa mal wieder in Urlaub bei uns!
Sie haben stets ein eigenes Zimmer.
(Wir nehmen nur den Selbstkostenpreis).

Sie dürfen uns auch zu den Feiertagen und sonntags von 11 bis 22 Uhr anrufen!
(Aber morgens haben wir erst ab 11 Uhr Zeit,
ans Telefon zu gehen)
wochentags von 17.30 Uhr bis 18 Uhr (Meine "Heilige Kaffeestunde") bitte nicht anrufen
...und vielleicht nicht unbedingt zum Abendprogramm, aber 21.45 Uhr geht!

06249/8674

Was kann man der Medizin noch glauben??
Weil Biofocus ab August keine Katzentests mehr macht, (haben wohl
mit den Coronatest zu tun), habe ich Laboklin angerufen.
Der nette Arzt erklärte mir, dass sie keine HCM 2 Tests für Briten
machen, weil die absolut nicht aussagekräftig sind. Es wären genausoviele
egal ob mit gesunden oder mutierten Genen an HCM nicht erkrankt
bzw. erkrankt. Das können wir also in Zukunft sein lassen und haben
viel Geld unnütz ausgegeben. Das Schallen zeigt auch nur den Phänotyp, also nur ein
Gen im Genpaar, kann man also auch vergessen. Dann bleibt es
dabei, was ich schon vor Jahren gesagt habe: Wenn die Ururgroßeltern
noch gesund leben, ist das die größte Sicherheit. Der Schall ist vielleicht
nur geeignet, um bei bereits erkrankten Tieren die Ursache festzustellen.
Bei gesunden Tieren kann man da eben gar nichts machen.
Das zu Info.

 

Info: Niemals Lilien kaufen! Sie sind tödlich für Katzen, meist gibt es keine Rettung.
Am besten auch keine anderen Blumen für die Katzen erreichbar hinstellen.

 

22.6.20:
Liebe Claudia, Imany erkundet bereits Zimmer für Zimmer, war sogar schon auf dem Hochbett meiner Tochter - da hatte
ich nur leider keine Kamera zur Hand. Ilvy bleibt vorerst im Wohnzimmer, lässt sich gerne kraulen, wenn sie im Versteck liegt.
Dann dreht sie sogar auf den Rücken und streckt uns ihren Bauch zu. Nur sobald sie frei in Zimmer unterwegs ist,
dürfen wir ihr noch nicht zu nah kommen, dann geht nur das Spiel mit der Angel. Sie sind wunderbar!
Liebe Grüße Miriam

 

17.6.20:
Hallo Frau Schmidt, Ich habe meinen Kater vor fast 4 Jahren in einem Alter von 6 Monate bei Ihnen geholt. Es war Liebe
auf den ersten Blick. Henry und ich haben eine sehr besondere Verbindung. Er ist so ein wunderbarer Kater!!! Für mich ist mein Baby.
Er ist sehr pflegeleicht und macht sehr vieles mit. Er fährt zum Beispiel 600 km Auto ohne Transportboxen und jammert nicht mal. Wir fahren
mit Ihm Fahrrad und machen viele Ausflüge. Mit Hunden versteht es sich auch sehr gut. Er ist ganz lieber und ruhiger Kater
kann aber auch sein Revier verteidigen. Danke Ihnen für so einen wunderbaren Kater. Anbei ein paar Bilder

 

 

Und hier mal ein Foto von uns:


August 2020:
Info: Die unbedingt notwendige Fipimpfung
(Coronaimpfung) ist z. Z. nicht lieferbar.
Bitte konsultieren Sie bereits jetzt Ihren
Tierarzt, ob er noch Impfungen da hat
und lassen Sie sie reservieren, am besten
schon bezahlen. Ab September heißt es
jetzt, soll der Impfstoff wieder zur Verfügung
stehen. Da wird es wohl dann Spätherbst werden.
(Vielleicht probieren die jetzt aus, ob der
Impfstoff auch beim Menschen wirkt???)

 

Katzen sind eben doch schlauer!! Er hat irgendeine Lücke gefunden und ist aufs Dach gestiegen! (Int. Ch. Glenn)
Und Yeti findet das sehr interessant, was sein Papa da macht.

...und wie wieder runterkommen??

 

9.5.20:
Hallo nach Guntersblum, ...damit unsere 2 Katerchen auch beim Grillen im Garten dabei sein können, haben sie
diese Sommer Residenz bekommen :-)! Ganz liebe Grüße von Conni mit Konstantin und Toni

Das ist doch eine tolle Idee für alle, die nicht den ganzen Garten einzäunen können oder wollen!!

Und wie wäre es, wenn wir mal skypen
würden? Da könnte ich Ihnen das Kätzchen
zeigen.
Unser Code heißt KATZEANKAPSTADT (ist
entstanden, als die Tochter in Kapstadt war)

Die meisten Mails finden Sie jetzt unter
"Mails ab 2020"!

Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe,
ich schwör`s euch! - Rainer Maria Rilke

Unser Narvic - chocolate Tabby - ein toller Typ!

Yeti, 6 Monate alt, ist unser Nachwuchskater in cinnamon

Zusammenfassung zum Coronavirus bei Katzen:
Immer noch haben unsere Katzenkäufer Schwierigkeiten mit manchen Tierärzten.
Tatsache ist, dass ALLE Katzen Antikörper gegen Coronaviren haben. Man
wollte im Labor in Amerika welche ohne Antikörper züchten, ist nicht
gelungen. Das sind Antikörper gegen die gutartigen Coronaviren. Es gibt
ja verschiedene, die voneinander abweichen. Beim Titer bis 1:24 sagt das
Labor NULL. Erst ab 1:25 wird es angegeben. DIESER TITER SAGT BEI
GESUNDEN KATZEN GAR NICHTS AUS! Er kann sagar hoch sein, wenn
das Immunsystem aus irgendeinem Grund hoch fährt. Z.B. kam eine Katze
mit dem Flugzeug und hatte dann 1:1000. Sie ist nie krank geworden. Auch
bei uns , ich habe vor einigen Jahren für meine Erkenntnisse von allen Kitten
Blutbild machen lassen, hatte eine Katze 1:800. Das sagte ich dem Arzt schon vorher,
weil sich das Kitten beim Blutabnehmen sehr aufgeregt hat. Die Katze wurde
nie krank. Aber noch heute sagen Ärzte, dass sie Katzen mit Antikörpern nicht
impfen. Absoluter Blödsinn! Diese Impfung sind nur Nasentropfen, es gab
noch nie Impfreaktionen (in 24 Jahren), die Impfung schadet also erst
mal nicht. Aber sie ist bei uns 100% sicher. Bisher sind aber 5 nichtgeimpfte
Katzen bei den Käufern mit ca. 7 Monaten gestorben, weil der Arzt von
der Impfung abgeraten hat. "Götter in Weiß" können also auch Todesengel
sein. Die Antikörper entstehen auch von der Impfung der Mutter. Unsere
Kitten sind bis ca. 4 1/2 Monate geschützt, dann wird es kritisch. Sie müssen
Ihre Kitten mit 16 Und 19 Wochen impfen lassen, am besten gleich mit
der Leukoseimpfung zusammen. Das passt. So machen wir es. Unser Bestand
ist auch durchgehend gegen Leukose geimpft. SIE BRAUCHEN ALSO MIT
UNSEREN KITTEN VOR DIESEN BEIDEN IMPFUNGEN KEINE
BLUTABNAHME, wenn das Kitten gesund ist. Interessant ist, dass bei
einer Hühnerkrankheit, gegen die es eine Impfung gibt, auch gesunde
Bestände gekeult wurden, weil man sagte, man wüsste ja dann nicht, ob
die Antikörper von der Krankheit oder der Impfung kämen. Da habe ich
auch am Verstand der Tierärzte gezweifelt. Die Tierärzte, die nicht impfen,
können ja keine eigenen Erfahrungen mit dem Impfstoff haben. Woher
denn? Mein Kampf für die Impfung dauert nun schon Jahrzehnte an.
Die meisten Tierärzte werden aber nicht schlauer. Da wird nun krampfhaft
an der Herstellung eines Impfstoffs gegen den Coronavirus beim Menschen
geforscht, obwohl man das schon hätte viel früher machen können, aber
dass es bereits einen Impfschutz für Katzen gibt, das wird einfach ignoriert!
Die Tiere haben zurückgeschlagen. Diese schreckliche Haltung von den
Schleichkatzen, die dann auch noch geschlachtet werden, hat wohl seine
Ursache für das weltweite Chaos.
Das Virus hat die Artgrenze über-
schritten, von der Katze zum Menschen, wieso kann es das nicht noch mal tun,
vom Menschen auf die Katze? Aber unsere sind alle durchgängig geimpft.
Glauben Sie nicht jedem Tierarzt. Denken Sie selbst. Alles Gute Für Sie
und Ihre Katzen, dass Ihnen das Coronavirus fern bleibt!

19.4.20:
Hallo Familie Schmidt,
wir hoffen Sie hatten ein schönes Osterfest, trotz der aktuellen Situation
und es geht Ihnen gut. Wir verfolgen Ihre Fotostrecken der Würfe regelmäßig
und freuen uns immer wenn wir ein neues Foto von Gracia entdecken. Wir
finden es sehr schade, das die momentane Lage keine Besuche zulässt, da wir
gesehen haben wie schnell sie sich doch entwickelt und wächst. Deshalb freuen wir
uns um so mehr, das die Abholung näher rückt. Momentan haben wir unsere
Wohnung soweit vorbereitet, dass Gracia sich bestmöglich einleben kann. Gestern ist
das Wohnzimmer umgeräumt und mit Kratzbaum versehen worden, innerhalb der nächsten
Woche kommen noch ein paar Module für einen „Catwalk“ an der Wand entlang dazu und
ich habe schon Fummelkisten zum Spielen gebastelt. Herzliche Grüße aus Friedrichsdorf
senden Ihnen Sebastian & Julia

Liebe Mailsschreiber, ich bin nun wirklich nicht
übermäßig begabt, was Computer usw. betrifft.In
meinem Alter bekomme ich es aber trotzdem noch hin, die
Fotos auf 1000:750 Pixl zu verkleinern. Das ist jedes
Mal umständlich, wenn ich die Fotos erst noch
bearbeiten muss. Die kommen meist bis zu 4500 Pixl
hier an. Also streng euch mal an, das müsst ihr doch
hinbekommen! Außerdem möchte ich gern die Namen,
die im Stammbaum stehen, sonst weiß ich gar nicht,
um welche Katze es sich handelt. Das müsste doch
auch zu machen sein!

Infos zu unserer Cattery: Nach 25 Jahren Zucht bleiben auch Katzen,
von denen wir uns einfach nicht trennen wollen, oder Katzen, die
eine kleine Behinderung haben. Wir haben also auch einen sogenannten
"Gnadenhof". Um auch diese Katzen gut versorgen zu können mit allen Impfungen,
evtl. zusätzlichen Tierarztbesuchen usw. muss man auch rechnen können,
deshalb verwenden wir das Geld von Kittenverkäufen auch nur für
die Katzen, und oftmals reicht dieses Geld nicht und es gibt einiges
zuzuzahlen. Diese Katzen kann man auch nicht abgeben. Versuche
scheiterten, denn sie wurden uns meist nach 3 Tagen wiedergebracht,
weil sie dort nicht mehr gefressen haben und sehr getrauert.

1.1.20: Kein Platz mehr für neue Pokale, ich glaube, da fahren wir
nicht mehr zu Ausstellungen. Jeden Pokal kann man mit 100 €
Ausgaben ansetzen, denn nur jede 3. Katze oder jedes 3. Mal
bekommt man einen Pokal im Durchschnitt. Eine Katze ausstellen
kostet ca. 30 €, dazu Zweitbewertung meist 25 €, 2 Tage dann
110 € pro Katze. Und Fahrgeld, manchmal auch Übernachtung.
Da hat doch wirklich jemand gefragt, wieviel Geld man bei
den Ausstellungen bekommt! Es ist ein teures Hobby!

 

Es regnet, und ich habe mal wieder gemalt. Es gab Zeiten,
da habe ich viel ausgestellt, z. B. einmal im Oppenheimer
Rathaus 48 Aquarelle. Jetzt steht das Malen nicht mehr
so im Vordergrund. Ich habe ja auch Kunst studiert
an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden,
und vorher auch Thatermaler gelernt. Wenn jemand
eines dieser Acrylbilder gefällt, verkaufe ich es auch.
Diese Bilder kosten je 100 €. Oder haben Sie einen
Auftrag für mich, Ihre Katze zu malen?

 

16.8.19:
Ich habe heute mit einer Ärztin von Zoetis in Berlin telefoniert,
die zuständig für die Fip-Impfung ist. Sie ist total von der Impfung überzeugt
und begreift es auch nicht, dass sich manche Tierärzte so schwer damit tun.
Sie will veranlassen, dass in der nächsten Zeitschrift für Tierärzte ein
ausführlicher informativer Artikel über diese Impfung erscheint.
Die Impfung ist vollkommen problemlos, keinerlei Nebenwirkungen,
es sind Nasentropfen, tut nicht mal weh, Köpfchen hochhalten,
ich sage dann "Essen!", dann schniefen sie einmal, und alles ist gut.
24 Jahre Zucht, alle geimpften sind nicht an Fip gestorben,
aber bisher 5 verkaufte nichtgeimpfte mit ca. 7 Monaten,
alles Wohnungskatzen nur zu zweit.

13.9.19:
Eine Mail: Die Katze ist mit 9 Monaten an Fip gestorben.
Drei Ärzte sagten: "Diese Impfung macht man nicht mehr,
sie ist nicht sicher, HABEN WIR GEHÖRT"
also nicht mal eigene Erfahrungen.Wieder eine Katze,
die noch leben könnte....

 

Solch Mails bekomme ich fast jede Woche, sogar aus dem
Ausland. Unvorstellbar, dass es solche Tierärzte gibt,
die anscheinend gar keine Ahnung haben.Ich glaube,
dass Katzen, die mit Spartrix oder Gambamix
behandelt wurden, sich nicht so schnell wieder
durch die Umgebung anstecken können. Hygiene ja,
aber es muss nicht übertrieben werden. Ich denke,
dass sich die Giardien außerhalb von Lebewesen,
Kot oder ähnlichem gar nicht halten können.Und
einen folgenden Test darf man erst nach ca. 4
Wochen machen, da auch tote Giardien positiv
anzeigen. Den Test gibt es für 16 € im Internet!
Da braucht man keinen Tierarzt.

12.8.19:
Hallo, Ich bin soeben auf ihren Kommentar gestossen und bräuchte Ihren Rat. Ich habe 2 Katzen,
die in 2 Wochen genau 1 Jahr alt werden. Vor ca. 4 Wochen wurde Giardien diagnostiziert. Vom TA
bekamen wir Prazifen, ähnlich wie Panacur. Ich sollte die 5 Tage verabreichen, 3 Tage Pause einlegen und das
Medikament weitere 5 Tage geben. Ich muss vorab sagen dass beide vor der Diagnose keinen Durchfall hatten.
Lediglich der Kot war gelblich und es hat übelst gestunken. Ich habe die ersten 5 Tage das Prazifen verabreicht.
Die Nebenwirkungen waren zu sehen. Es ging ihnen gar nicht gut. Als ich die 2. Phase starten wollte,
hatte mein Kater schlimmen Durchfall!! Währen der 3 tägigen Pause hatte ich mich im Internet schlau gemacht
und bin auf Gambamix gestossen. Ich habe die Therapie vom Arzt nicht fortgeführt und habe folgendermaßen
das Gambamix verabreicht: 2 Tage Gambamix 6 Tage Pause 1 Tag Gambamix 6 Tage Pause 1 Tag Gambamix Seit
der ersten Gabe gab es keinen Durchfall. Der Kot ist jedoch ab zu weich. Ist das normal? Sie haben schon Form.
Manchmal ist der Kot auch dunkel. Das Fressverhalten hat sich komplett verändert. Sie sind nicht mehr so gierig und
bleiben auch über mehrere Stunden satt. Vor der Diagnose hatten die beiden gehechelt, ohne dass sie sich viel bewegt
hatten und waren auch unruhig. Seit dem Gambamix hat auch das aufgehört. Die Wohnung habe ich mehrmals mit Halamid
desinfiziert. Spielzeuge habe ich weggeworfen. Näpfe werden nach jeder Mahlzeit ausgekocht. Die ersten 3 Wochen
habe ich das Streu jeden Tag ausgewechselt, das Klo mit kochendem Wasser übergossen. Seit einer Woche Wechsel ich
es jeden 2. Tag. Also seit der letzten Gabe. Ich würde nächste Woche dann an der Uni Giessen einen Test machen lassen.
Meine Frage: falls der Test positiv sein sollte, soll ich nur 1 mal das Gambamix geben oder wie oben beschrieben
die Kur wiederholen?? Ich wäre Ihnen für eine Rückmeldung sehr dankbar! Mit freundlichen Grüßen, H.K.

12.5.2019:
Interessant: Neuseeland hat den Anfang gemacht:
Katzen sollen den Hunden gleichgestellt werden.
Die dürfen nämlich auch nicht unbeaufsichtigt
frei herumlaufen und jagen. Ich bin gegen
den Freigang bei Katzen. Er führt zu 90 % in den
Tod oder schweren Verletzungen. Man lässt ja auch
kein Kleinkind frei auf der Straße herumlaufen.

Die Antwort gleich für alle, die ähnliche Fragen haben: Verwenden Sie eine Ton-Klumpstreu ohne Duft.
Das "Hauptfutter" ist bei uns immer das Nassfutter Carny for Kitten gemischt mit Premiere. Von
Royal Canin haben wir bisher nur das Trockenfutter Royal Canin for Kitten verwendet, das nur wenig
in die Mitte des Tellers drübergestreut wird. Das Nassfutter von Royal Canin ist für unsere Katzen
auch relativ neu, und wir mischen es nur mit drunter.
Aber kochen Sie viel selbst! Z. B. eine Ente oder Rinderhack, oder Hähnchen- oder Putenschenkel.
Wir motzen die Brühe dann mit dem ferigen Kartoffelbrei auf. Da sind die Teller so leergeschleckt, dass
wir keinen Geschirrspüler mehr brauchen würden! Die Ziegenmilch ist z. Z. das Beste, war es in dieser
Richtung gibt. Sie ist laktosearm.Die Ziegen sind noch nicht so verzüchtet wie die Kühe, die mit
dem überschweren Euter kaum noch laufen können. Sie riecht überhaupt nicht. Aber bitte körperwarm
anwärmen, sonst gibt es trotzdem Durchfall! Zwei Katzen von uns fressen liebend gern die vegetarischen
Gemüsebällchen, fast alle fressen gern Joghurt. Eine will zum Frühstück ein Stück Brötchen.

Bitte keine anonymen Mails! Bitte mit Vor- und Nachnamen!!

 

Wir haben UMWERFENDE KATZEN, und umgeworfene Käufer!

4.5.2019: Großer Int. Champion Fleur brachte vom Int. Ch. Glenn gleich 9 gesunde Kitten zur Welt!
Suma in der Mitte ist bei uns geblieben.

 

Nostalgie:
Einen Achterwurf gab es bei uns schon 1996!
Ein bisschen schüchtern sehen sie hier aus,
weil es gedauert hat, bis alle nebeneinander
sitzen blieben.


Noch mal Nostalgie:

Abschlussfahrt mit meiner 10. Klasse nach London.
Wir haben im Regent Palace gewohnt. Da muss man
auf alle 30 Schüler sogar in der Nacht aufpassen.
Eine Woche Verantwortung für 16 bis 17 Jährige!
Aber es verlief alles toll ohne Zwischenfälle.
Da hat niemand gesagt, dass es zuviele Schüler sind!
Der Lehrer, der noch mitfahren musste, kannte die
Klasse kaum. Organisiert hatte ich alles selbst
und auch in London in Englisch.Mit den Katzen
bin ich beinahe unterfordert.

14.4.18:

Ich möchte immer wieder darauf hinweisen, dass unbedingt Fip und auch Leukose geimpft werden soll.
Die Ausreden, warum z. B. Fip nicht geimpft wird, sind schlimm!
"Es wird nicht mehr verlangt!" (Ja, und warum wird es nicht empfohlen??)
"Da müssten wir viele bestellen, die wir dann nicht loswerden."
Es ist immer noch die häufigste Todesursache bei Katzen!! Auch die Leukose hat wieder überhand genommen,
wahrscheinlich, weil so viele kranke Tiere aus dem Ausland eingeschleppt werden.

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in
einem früheren Leben eine Maus gewesen sein."

 

Hinweis: Damit ich alle Anfragen und Mails
beantworten kann, muss ich mich oft sehr kurz fassen
mit den wichtigsten Infos. Nicht böse sein deswegen!

Wir sind immer 2 bis dreimal im Jahr auf Ausstellungen
gefahren, seit 2019 nicht mehr. Wir werden älter!

Anonyme Anfragen werden nicht beantwortet!!!

Weil die Kitten noch so klein
sind, ist es selbstverständlich, dass auf besondere
Hygiene geachtet werden muss. Wenn Sie einen noch
so kleinen Infekt haben, dann verschieben Sie
bitte Ihren Besuch. Es ist auch selbstverständlich,
dass Sie mit frisch gewaschener Kleinung kommen.
Sie bekommen bei uns Besucher-Hausschuhe. Die Hände
werden dann auch desinfiziert. Sie haben sicher
Verständnis dafür, ansonsten könnten Sie die
Schätzchen erst nach der ersten Impfung anschauen
kommen. Danke!


Beim Katzenschutzbund Wuppertal gelesen:
Zur artgerechten Sozialisierung der Kitten ist es wichtig und uns somit ein Grundbedürfnis,
dass unsere Katzen bis auf wenige Ausnahmen nicht als Einzeltiere gehalten werden -
entsprechend geben wir Kitten nicht einzeln ab,
wenn nicht nachweislich eine weitere Katze im Haushalt lebt. Wir bitten um Ihr Verständnis,
aber Tiere sollten nicht den ganzen Tag alleine auf ihre Menschen warten müssen ...

Das finde ich sehr vernünftig. Ich mache immer noch Ausnahmen, wenn vielleicht ein Erwachsener
ganztägig zu Hause ist, Kinder da sind. Aber bei Einzelkatzen habe ich trotzdem immer
ein etwas ungutes Bauchgefühl

So sehen Titelurkunden aus!

 

Warum können Sie bei uns kaufen?

Katzen sind jetzt unser Leben: Wir sind Rentner, die Kinder sind aus dem Haus.
Diese tollen Tiere bekommen unsere ganze Liebe, unsere ganze Zeit und auch unser Geld.
Wir nehmen nicht an, mit der Katzenzucht Geld zu verdienen und wollten das auch nie.
Die Katzen haben bei uns ein Paradies: 2350 m² Grundstück, eingezäunt auf 2 m, wo
sich die Kastraten bewegen dürfen, 7 Freigehege für die potenten Kater und auch für die
anderen Katzen. Das Haus hat 2 x 130 m² Wohnfläche. In alle Räume dürfen auch die
Katzen und auch die Käufer! Da wird nicht ein Kitten aus dem Nachbarzimmer geholt,
sondern alles ist offen gelegt. Da gibt es keine Geheimnisse. Wenn Sie die Kitten vor
der Abgabe gekauft haben, können Sie jeden Samstag zum Streicheln und Kaffee
trinken kommen. Die Katzen werden regelmäßig geimpft, bei manchen älteren Katzen
gibt es schon 2 Impfausweise. Die Katzen werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt,
evtl. vorkommende Erkrankungen werden sofort sachgemäß tierärztlich behandelt.
Da spielen Kosten keine Rolle. Ab und zu werden Routineuntersuchungen durchgeführt,
die fast immer ohne Befund sind. Die Kitten werden geimpft (2x Schnupfen/Seuche)
und mit Gesundheitszeugnis abgegeben. Die Katzen sind entweder HCM und PKD
geschallt oder haben den Gentest. Die älteren leben zum Teil noch bei uns als Kastraten. Wir
können es uns leisten, einen Teil der Kastraten zu behalten.
Der Amtstierarzt und das Finanzamt
kennen uns, es gibt nichts zu beanstanden. Unser Vereinsvorsitzender steht voll hinter uns.
Die Mails der Käufer sprechen doch für sich, Sie können ja alle mal lesen!
Auf
Ausstellungen fahren wir seit 2019 nicht mehr, zu ersten, weil in unser Regal keine
Pokale hinpassen, zu zweiten, weil wir eigentlich alles erreicht haben, mehrere
Worldchampions und Europachampions. Zum dritten, weil die
Ausstellungen sehr viel Geld und Zeitaufwand kosten (wir sind jetzt Rentner), und
zum vierten, weil es eine große körperliche und nervliche Anstrengung ist. Halten
sie mal einen 8 kg Kater 10 Minuten oder länger nach vorn, oder tragen Sie die
Transportboxen mit den Katzen, dem ganzen Zubehör oftmals über große Strecken.

Kinder und Katzen passen gut zusammen!

 

 

 

Warum wir die Briten so lieben? Weil bei ihnen alles vereint ist:
Zuerst einmal die "normalen" bzw. ursprünglichen Farben wie blue, cream, red, black,
und wenn Sie Langhaar lieben, aber nicht ständig kämmen und ausfilzen wollen, gibt es die Britannica,
die Brtisch Langhaar, die sehr pflegeleicht ist und eine längere Nase hat als die Perser,
wenn Sie ein Auge auf die Siam wegen der schönen Abzeichen geworfen haben aber das
ständige Miauen mich haben wollen, da gibt es die BKH Point,
Wenn Sie die Waldkatzen lieben, auch die schöne Tabbyzeichnung gibt es bei den Briten, auch in Semilanghaar,
wenn Sie die schwarze Bombay lieben, wir haben auch wunderschöne rabenschwarze Briten,
wenn Ihnen die Heilige Birma gefällt - wir haben auch Points mit Semilanghaar.
Wegen dieser Vielfalt lieben wir die Briten!

(Das sind ältere Beispiele, diese Katzen gibt es nicht zum Verkauf)

Es wäre mir besonders wichtig, was andere Käufer sagen,
schauen Sie unter dem entsprechenden Link!

Hinweis: Wir züchten nur eine einzige Rasse, die wunderschönen
Britenbärchen. Auch das zeichnet einen seriösen Züchter aus.

Hinweis: Katzen ohne Papiere sind keine Rassekatzen!!!


Der komplette Inhalt unserer Homepage unterliegt dem Urheberrecht . Widerrechtliches Kopieren
ohne ausdrückliche Genehmigung des Urhebers (das sind wir) wird strafrechtlich verfolgt.
gez. Dipl. Bibliothekar Peter Schmidt, tätig gewesen bei Fraport in der Marktforschung

Unsere Britisch Kurzhaar

Wir züchten auf Gesundheit, Schönheit und Charakter. Es kommen nur ausgesprochen liebenswerte,
gesunde und nur die schönsten Katzen in die Zucht. Weil wir viel Zeit und Platz haben (auch Geld
braucht man) und uns nur unseren Katzen widmen, können wir es uns leisten, die meisten
ehemaligen Zuchtkatzen als Kastraten zu behalten. Bei den Zuchtkatzen haben wir die Möglichkeit,
die besten auzuwählen,weil wir manchmal 2 statt einer Katze zur Beobachtung hier behalten,
um zu sehen, welche sich besser entwickelt. Seit 1996 haben wir auch viele Erfahrungen gewonnen,
was Zucht und Haltung der Tiere betrifft. Wir züchten nur eine einzige Rasse - die Britenbärchen.
Da wir es aber nicht langweilig gestalten wollen, gibt es bei uns viele verschiedene Farben.
Als Mamas behalten wir am liebsten die Torties, das sind die "Wundertüten", da können
bis zu 16 verschiedene Farben fallen.
Ohne Katzen würde unser großes Haus ziemlich leer sein! Die 5 Freigehege werden sehr
gern angenommen. So sind die Schätzchen auch an der frischen Luft. Da wir in früheren
Jahren fast die ganze Welt bereist haben, vermissen wir auch nicht die Urlaube in der Ferne -
in unserem großen parkähnlichen Garten zusammen mit den Katzen ist es wunderschön!

Eine Züchterin sagte einen guten Spruch: "Katzenzucht muss man sich leisten können!"

Nicht vergessen!
Üble Nachrede und Lügen über unsere Cattery werden
wir mit einer Unterlassungsklage und notfalls mit einer
Klage bei Gericht ahnden! Es gibt auch die Möglichkeit,
gleich bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Und liebe
Mitmenschen, die Sie ein Glied bei dieser "Stillen Post"
werden sollten - auch das Weitersagen ... "ich habe gehört, dass"...
ist strafbar! Und glauben Sie es nicht, kommen Sie uns besuchen
und überzeugen Sie sich selbst!


("Die schlechtesten Früchte sind es nicht, woran die Wespen nagen!")