Le 6 févr. 2017 22:30, "Chloé KIRSCH" a écrit : Hallo, Es ist frau KIRSCH, Nicolas Zins 's freunde.
Ich schreibe, um Ihnen Nachrichten von Weston. Alles ist sehr gut mit him. Er ist sehr schön und verschmust.
Haben sie eine schöne abend Auf wiedersehen Chloé KIRSCH

25.1.17:
Liebe Claudia,
sind gut in Holzkirchen angekommen! Umbra ist ein Traum:-) gleich zuhause losgedüst
alles erkundet und schon pipi aufs Klo gemacht . Die Maus ist unglaublich neugierig
und überhaupt nicht ängstlich. Danke Dir für dieses wundervolle Mädchen.

22.1.17:
Hallo Frau Schmidt,
Balou (Tadeus) und Henry (Stanley) haben sich wunderbar in ihrem neuen Zuhause eingelebt.
Habe Ihnen mal zwei Bilder von dem Lieblingsplatz auf dem Kratzbaum, sowie dem Lieblingsspielzeug..
einem simplen Karton beigefügt. Trotz der kleinen Startschwierigkeiten sind beide mittlerweile gut im Futter
und halten uns durch ihre aufgeweckte und verspielte Art stets auf Trapp.
VG Katharina Mauren & Alexander Michels

Erklärung: Die kleinen Startschwierigkeiten beruhten darauf, dass der Impfstoff Virbagen
eine für mich und meine Tierärztin bisher unbekannte Nebenwirkung, für das Ehrlichinstitut
und für den Impfhersteller aber bekannt, aber im Beipackzettel verschwiegen, hatte,
kurz nach der Impfung zogen sie den rechten Vorderfuß nach, d.h., sie hinkten. Zum
Glück ging alles nach wenigen Tagen wieder weg. Bitte meldet es sofort dem Ehrlichinstitut,
wenn ihr soetwas bemerkt! Die Deutschen wären im Vergleich mit den Briten nicht sehr
meldefreundlich!!

1.1.17: Hallo Frau Schmidt,
wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann ein frohes und gesundes neues Jahr. Unsere zwei Jungs haben sich
sehr gut eingelebt und sind sehr Menschen bezogen. Sie liegen immer gerne bei jemandem im Bett oder schmusen
sich in der Küche auf die Sitzbank. Beide sind von der Art her ziemlich unterschiedlich, spielen und toben aber miteinander
und genießen es bei vier Personen, immer einen oder gar zwei zu haben die sie gleichzeitig streicheln. Jeder Gast muss
erst beschnüffelt und dann in Streichelhaft genommen werden. Im Anhang ein paar Bilder
Liebe Grüße aus Düsseldorf Fam. Schwidrowski
(Das sind Paros und Prince vom 12.4.16)

Vielen Dank an Familie Beneder, die uns einen tollen Kalender
mit ihren Katzen Ian und Ike geschenkt haben!
Außerdem danke an Frau Jehle, die uns wunderschöne Fotos und Weihnachtsgrüße
von Lennox geschickt hat! Fotos werden noch eingescannt.

16.12.16: Am Sonntag haben wir unseren
Europachampion im Ruhestand Nouri
in Mainz besucht. Es war ein schöner
Nachmittag mit Kaffee und Stollen.

Ich habe heute meinen Worldchampion Dolmar und seine "Frau" Akazia besucht.
Die 2. Lebenshälfte verbringen sie zusammen mit ihrem neuen gaaanz lieben Frauchen.
Es war so erbauend, bei Kaffee und Kuchen zu sehen, wie wohl sich die beiden
fühlen.

Können Sie sich vorstellen, dass hier 2 Katzen
absolut nichts umwerfen oder herunterwerfen?

30.12.16:
Hallo ehemaliges Frauchen,
Ich, Worldch. Dolmar vom Julianenbrunnen und meine Gattin Ch. Akazia vom Julianenbrunnen, möchten
dir und deiner ganzen Familie sowie all unseren noch verbliebenen Geschwistern ein gutes neues Jahr wünschen
und uns bedanken für die jahrelange liebevolle Betreuung, die gute ärztliche Versorgung und letztendlich die Vermittlung
in diesem Jahr. Du hast einen angenehmen Platz für uns ausgesucht.Wenn wir etwas möchten, genügt ein Augenaufschlag
meinerseits und schon springt unser neues Frauchen. Hier fühlen wir uns sehr wohl. Das einzige, was mich,
Dolmar, stört, ist das ständige Staubsaugen. Jetzt hat sie sich zusätzlich noch einen Handstaubsauger zugelegt. Selbst
vorwurfsvolle Blicke meinerseits ignoriert sie mit der Bemerkung, Ordnung muss sein, und Akazia findet das auch noch o.k.
Na ja, Frauen halten eben zusammen. Im Frühjahr bekommen wir die Terrasse katzengerecht eingerichtet. Da freuen
wir uns heute schon. Dann kommst du uns ja besuchen, das hast du fest versprochen.
Nochmals alles Liebe, einen großen Sack voll Glück und Dankeschön für die
schöne Zeit, die wir bei euch verbringen durften.
Dolmar und Akazia
Übrigens, liebe Grüsse auch von unserem neuen Frauchen, auch sie wünscht alles Gute.

24.1216:
Hallo Frau Schmidt,
im Anhang ein paar Bilder von den Kleinen. Haben sich super eingelebt. MfG Familie Jahn
(Das sind Wild Fleur und Wild Rose)

24.12.16:
Hallo liebe Frau Schmidt,
wir wünschen ihnen und ihrer Familie frohe und besinnliche Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2017.
Debby ist nun schon fast 7 Jahre alt. Wir waren vor 2 Wochen zum impfen und durchchecken beim Tierarzt. Was soll ich sagen:
alles in bester Ordnung. Die Maus ist top fit. Die Tierärztin hat nur gesagt, sie hätte ganz leichtes Übergewicht und soll sich etwas mehr bewegen.
Also werden wir in Zukunft etwas mehr mit ihr spielen. Das ist gar nicht so leicht. Mit zunehmendem Alter wird sie halt etwas gemütlicher.
Aber dafür wird sie immer verschmuster. Sie würde sich am liebsten den ganzen Tag graulen lassen. Das ist ja auch schön so.
Ganz liebe Grüße Heidrun und Markus Paul

24.12.16:
Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!! Liebe Grüße aus Essenheim Erich und Ilse Wolf
(und die Katzen Hans und Heinrich)

23.12.16:
Liebe Frau Schmidt,
wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und allen Tieren vom Julianenbrunnen eine gute Weihnachtszeit.
Möge der Wahnsinn in der Welt doch ein Ende finden! Felice merkt man an, dass der Weihnachtszauber
ihr recht egal ist. Allerdings mag sie den Weihnachtsmann, weil er mit Baldrian
gefüllt ist. Herzliche Grüße, Angelika, Axel und Felice W.

23.12.16:
Liebe Frau Schmidt,
wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und all Ihren Katzen ein wunderschönes und ruhiges Weihnachtsfest.
Für das Neue Jahr wünschen wir alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. In der Anlage mal wieder
ein paar neue Fotos von Wynton. Er ist unser Sonnenschein. So ein lieber und intelligenter Kater. Auf einem der Fotos ist
er gemütlich am Schlafen. Das kann man kann nicht verstehen, wie man in solch einer Position längere Zeit verweilen kann.
Für Wynton kein Problem. Er liebt es mit uns Nachlauf zu spielen. Wir werfen ein Bällchen durch die Wohnung, er fängt es
und bringt es wieder zurück - wie ein kleiner Hund. Am liebsten mag er Kugeln aus Alufolie, die schießt
er selbt durch die Wohnung und kann sich stundenlang damit beschäftigen.
Alles Gute aus Mainz Familie L.

22.12.16:
Hallo Frau Schmidt,
Sombrero und Thore haben sich nun etwas eingelebt. Sie toben gemeinsam durch die Wohnung. Thore ist
immer noch etwas ängstlich, aber seit wenigen Tagen lässt er sich ab und zu etwas streicheln, wenn man ganz vorsichtig zu ihm geht.
Sombrero ist da etwas aufgeschlossener und lässt sich auch mal gerne das Bäuchlein kraulen. Sie fressen beide sehr gut und scheinen
sich inzwischen heimisch zu fühlen. Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.
Viele Grüße M. Hangen-Hemer

21.12.16:
Liebe Frau Schmidt,
ich möchte Ihnen und Ihrem Mann ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünschen.
Auf Ihrer Website verfolge ich regelmäßig, wie Ihre Katzenzucht weiterhin floriert. Da habe ich auch gesehen, dass Odine,
die Mutter unserer Lady Effi, offenbar aus der Zucht herausgenommen wurde und ein neues Zuhause gefunden hat, wie Sie es bereits
angekündigt hatten. Die kleine Effi ist weiterhin munter und frisst wie ein Scheunendrescher – allmählich muss ich sie ein wenig auf
Diät setzen, denn sie wiegt mit ihren neuneinhalb Monaten bereits stattliche 3,5 kg und ist eine wunderschön gezeichnete Katze geworden.
Der Umgang mit der älteren Isis läuft inzwischen recht entspannt, auch wenn es ab und zu geschwisterlichen Streit gibt und die Große der Kleinen
per Tatzenhieb zeigt, wer im Haus das Sagen hat. Davon lässt sich Effi aber nicht entmutigen, sondern versucht immer wieder, Isis zum Spielen
aufzufordern – manchmal sogar erfolgreich – oder ihre Lieblingsplätze zu belegen. Ich bin sehr froh, dass wir Effi trotz der großen anfänglichen
Probleme mit Isis behalten haben – es war auf jeden Fall für alle die richtige Entscheidung, auch für die ältere Katze, die jetzt nicht mehr einsam ist.
Herzliche Grüße Nicole Wehner

Bloß nicht auf Diät setzen! Sie wachsen bis 3 Jahre, und Effi hat ein ganz normales Gewicht! (Odine ist 8 Jahre alt)

21.12.16:
Hallo Frau Schmidt,
Wir wollten Ihnen und Ihrer Familie auf diesen Weg Frohe Weihnachtsgrüße und wünschen einen guten Rutsch.
Den beiden Katzen geht es prima, die kleine wächst und gedeiht. Anbei noch ein paar Fotos mit Moritz.
Liebe grüße Nicole und Dominik aus Gustavsburg.

19.12.16:
Weil wir schon telefoniert hatten, stand in der Mail nur :
"Freundliche Grüße Jens B." und die Fotos von Michel aus dem Siebenerwurf von Estrella.


17.12.16:
Hallo Claudia
Du kannst wieder einmal stolz auf deine zucht sein. Wie Du weisst, wurde akazia vorige Woche geimpft.
Bei dieser Gelegenheit Habe ich von Dolmar Blut abnehmen lassen um, falls später einmal erforderlich, einen Vergleich zu haben.
Dolmar hat , wie seine Frau akazia, Top Blutwerte. Das ist doch toll. Danke auch für deine Futtertipps. Auch unsere Tierärztin
war für eine Umstellung des Speiseplans. Das klappt bereits bestens . Nun wünschen wir dir, deinem Mann
und allen Vierbeiner n einen schönen vierten Advent. Akazia, Dolmar und elfi. Herzliche grüße von evi und lutz.

11.12.16:
Hallo Frau Schmidt, Wie versprochen, wollte ich Ihnen ein kurzes Update über Bagheera (Irvin) und Balu (Geronimo) senden.
Die beiden werden langsam aber sicher erwachsen, 10 Monate sind sie jetzt alt. Balu ist ein richtiger "Pattex-Kater",
so eine anhängliche Katze habe ich noch nie erlebt. Egal wo ich in der Wohnung bin, er ist da. Sobald ich sitze oder liege,
liegt er laut schnurrend auf mir und hält seinen Bauch zum streicheln hin. Wenn ich kurz die Hand wegnehme, pfötelt er nach ihr und
zieht die Hand wieder zu sich. :-) Bagheera ist ein kleiner Wildfang, der extrem viel Energie hat und am liebsten den ganzen Tag nur spielen
würde. Sobald er müde ist, ist er aber auch ein Kuschelkater und schmust sich so in Trance, dass er das Sabbern anfängt und kaum
noch ansprechbar ist. Beide wurden bereits mit 6 Monaten kastriert, da sie deutlich geschlechtsreif waren. Langsam aber sicher entwickeln
sie auch ihre Katerbacken und das typisch britische Aussehen. Von beiden habe ich Ihnen Bilder angehängt - Balu in seinem Element
(kuscheln und schlafen auf Mama) und auch Bagheera habe ich mal in einer ruhigen Sekunde erwischt
. Ich wünsche Ihnen, Ihren Katzen und Ihrer Familie eine schöne Vorweihnachtszeit. Viele Grüße, Isabel H.

10.12.16:
Hallo liebe Frau Schmidt Hier ein paar Bilder von unserem Sonnenschein Jerry (Milan) Es geht ihm sehr gut!
Er ist inzwischen ohne Komplikationen kastriert worden! Jerry versteht sich auch bestens mit
seinen Katzenkumpels Tom und Spike. Spike hat es ihm ganz besonders angetan, Liebe auf ersten Blick!
Vielen Dank nochmal für diesen wunderbaren und liebenswerten Kater!
Liebe Grüße Familie Höhler Gesendet von Mail für Windows 10

 

19.11.16:
Hallo Frau Schmidt,
heute ein Foto von Odine beim entspannten Mittagsschlaf. Habe noch eine Frage :
Wie heißt das Trockenfutter zum Drüberstreuen und von welcher Firma ist es?
In Voraus vielen Dank und frdl. Grüße E.uz.E Ball

14.11.16:
Hallo Frau Schmidt, Odine hat sich gut eingelebt und es geht ihr gut. Sie frißt gut, benutzt ihr Katzenklo
und genießt die Streicheleinheiten auf der Couch. Mit freundlichen Grüßen und einen schönen Abend
wünschen E. u. E .Ball

31.10.16:
Hallo Frau Schmidt,
gut, dass Sie wieder heil aus Nürnberg zurückgekommen sind und Glückwunsch zu den Titeln!
Nochmals vielen Dank für die Katzenpension. Die beiden haben sich sofort wieder bei uns eingelebt.
Alles gut. Beste Grüße Te

10.10.16:
Liebes Ehepaar Schmidt, wir sind total begeistert von Ihrer
wunderschönen Katzenzucht! Die Katzen werden sehr liebevoll
aufgezogen und es wird ausschließlich im Interesse der Katzen
gehandelt. Wir als Interessenten wurden herzlich aufgenommen
und haben uns mittendrin sehr wohl gefühlt! Wir freuen uns sehr
auf`s nächste Wiedersehen,
liebe Grüße vom Mittelrhein, Nicola und Nina

21.8.16:
Unser Dolmar ist heute zu seiner "Frau" Akazia gezogen.
Sie haben sich gleich wiedererkannt. Wir hoffen, dass
er sich gut einlebt.

20. 9. 16:
Liebe Claudia Schmidt,
dass Akazia und Dolmar anfänglich getrennt wurden, hatte mich ein wenig traurig gemacht. Sie selbst schrieben ja,
dass der Kater sich nicht mit einer neuen Partnerin anfreunden konnte. Umso mehr hat es mich nun gefreut zu lesen, dass die beiden
ungewöhnlichen Tiere nun doch zusammenleben können (dürfen). Das berührt einen schon! Von uns gibt es nur zu berichten, dass es allen gut geht.
Felice hatte jetzt im August eine Blutuntersuchung (Routine). Das Ergebnis lautete: "Besser kann es nicht sein". Sie ist Weltmeister im Schmusen und man
kann nicht glauben, dass sich das immer noch steigern lässt.
Ihnen, Ihrer Familie und den Tieren vom Julianenbrunnen ganz herzliche Grüße! Angelika und Axel Wirtz mit Felice

15.9.16:
Liebe Frau Schmidt,
heute ist 1. Katzen Geburtstag von Emely + Ellice! :-) Den beiden Kätzchen geht es gut hier in Frankfurt!
Sie wachsen und gedeihen. Beide sind sehr schmusig und waren noch nie krank - einfach "Vorzeigekatzen"
im positiven Sinne. Ich habe einige Fotos beigefügt. Viel Spaß! Freundliche Grüße Ina C.

hier ein Babybild:

11.9.16:
Hallo Claudia,
heute wiedermal ein Gruß von uns. Dolmar hat sich bestens eingelebt und genießt sein Leben an Akazia ihrer Seite.
Eine solche Zärtlichkeit zwischen Katzen habe ich noch nicht erlebt. Manchmal wird es selbst Akazia zu viel, dann wendet
sie sich ab oder faucht,was er sich überhaupt nicht erklären kann. Er steht dann mit großen Augen da und versteht die Welt nicht mehr.
Selbst wenn er sich dann zurück gezogen hat, lässt er Akazia nicht mehr aus den Augen. Er ist ein echter Gentleman, bei Allem lässt er
Akazia den Vortritt. Dolmar liebt es sie in seiner Nähe zu sehen. Den Beiden zuzusehen, wie sie ihre Zweisamkeit genießen, macht mich
sehr glücklich. Eine meiner besten Ideen war es,mich noch für Dolmar zu entscheiden. Ich könnte dir noch seitenweise von Akazia
und Dolmar vorschwärmen, doch du weißt ja selbst am Besten, wie liebevoll sie schon bei dir miteinander umgegangen sind. Wir. ,
die Pateneltern und ich,hoffen,dass der gestrige Samstag von Erfolg gekrönt war. Vielleicht haben sich paar liebe zuverlässige Katzen
Liebhaber gefunden, denen du mit gutem Gewissen die eine oder andere Katze überlassen kannst. Das ich begeistert bin von deiner Zucht,
Pflege, Fürsorge und der Mühe,die du aufbringst, kann ich nur immer wiederholen. Es wäre schön etwas von dir zu hören.
Bis dahin alles Liebe wünschen Akazia, Dolmar, Frauchen und die Pateneltern Anbei wieder ein paar Bilder.

8.9.16:
Guten Morgen Frau Schmidt,
den drei kleinen Mäusen geht es super. Sie haben sich gut eingewöhnt und fressen uns die Haare vom Kopf. Therno
und Qadisha sind echte Schmusekatzen, Rafaela ist leider noch zurückhaltend. Obwohl sie sich jetzt schon streicheln lässt.
Den Termin fürs Impfen haben wir schon, bei Therno muss vorher ein Bluttest gemacht werden. Wir haben uns auch über unseren Familien
Zuwachs unterhalten und wollen gerne noch mal drei süße Katzenkinder adoptieren. Sind die Blue Tabby White und das Black
Torbie Mädchen schon getestet? Also ihre Mutti. (PKD und HCM?) Außerdem hätten wir gerne noch so ein süßes Creme Mädchen.
Sind alle mit weiß? Wir hätten gern ein Mädchen ohne Weiß, da ja mein Mozart schon Creme Weiß ist. Könnten wir nochmal Bilder bekommen?
Wir gehen demnächst mit den süßen zu unserer Fotografin und schicken Ihnen dann neue Bilder. Liebe Grüße
Hier habe ich so geantwortet:
Bluttest ist überflüssig, der Bestand ist seit 20 Jahren Leukose frei, alle am Anfang das Blut untersucht,
dann durchgängig geimpft gegen Leukose. Den Fip-Titer bestimmen zu lassen, ist auch überflüssig,
er sagt überhaupt nichts aus. Ein Katze hatte 1:1000, weil sie mit dem Flugzeug kam und sich so
aufgeregt hat, aber auch mit einem geringen Titer kann die Katze an Fip sterben. Therno hatte
bereits eine Fip-Impfung, also kommt ein Titer auch von der Impfung. Bei den Tabbies ist der
Papa HCM und PKD geschallt und mütterlicherseits der Opa. Das deckt dann die Linien ab.
Das Schallen ist sehr teuer, 3 Katzen in Frankfurt geschallt - 560 €. Dann müssten die Käufer
1000 € für ein Kitten bezahlen. Ich lasse nur die Väter, die dann Großväter und bereits Urgroßväter
sind, schallen. Ich züchte seit 20 Jahren, und Sie können sogar noch den Urururgroßvater gesund
hier sehen und andere Vorfahren als Kastraten, alle gesund.

 

7.9.16:
Hallo Frau Schmidt,
danke für die Glückwünsche. Der kleine große Brummer ;-) bringt schon stolze 5,3 Kg auf die Waage.!
Am 6. September 2016 12:12:04 MESZ, schrieb Claudia Schmidt :
Ich möchte auch dem Domnik zu seinem 1. Geburtstag gratulieren! Wie schwer ist er denn jetzt? Alles im Grünen Bereich?
Grüße auch an Benny!
Gute Nacht und liebe Grüße Claudia Schmidt

1.9.16:
Hallo Frau Schmidt, ich wollte mich nur noch mal kurz melden und sagen
das es Mo und Orlanda gut geht. Ich glaube sie ist ganz glücklich
bei uns und hat sich super eingelebt. Auch Moritz hat sie als Kumpel
akzeptiert auch wenn er manchmal bisschen genervt von ihren Spielattacken ist,
aber er bleibt cool und ignoriert es dann einfach.
Liebe Grüße aus Gustavsburg

31.8.16:
Guten Tag Frau Schmidt,
wir wollten uns melden und Ihnen mitteilen, das es den kleinen super geht. Sie fressen gut und toben schon durch die Wohnung.
Wir wollten nochmal fragen, wer unsere kleine Rasselbande am besten ergänzen würde. Sehr gut gefallen uns die beiden Kleinen,
das Blue Tabby White und das Black Torbie Mädchen. Aber so ein kleines Cremefarbenes Mädchen ist auch süß. Was würden Sie uns empfehlen?
Wer würde gut zu Terno passen? Sie sind einfach alle zu süß. Danke schon mal und einen schönen Tag,
Madeleine und Heike
(Die Kitten heißen Rafaela, Qadisha und Terno und sind in die Zucht gegangen).

Lassen Sie unbedingt Fip impfen, hören Sie nicht auf inkompetente Tierärzte!!!
Die Impfung rettet das Leben Ihrer Katze!

12.8.16:
Liebe Frau Schmidt,
inzwischen sind unsere Kätzchen gut 5 Monate alt, 2,8 und 2,9 Kilo schwer und heute zum letzten Mal
für dieses Jahr geimpft worden. Sie sehen beide zauberhaft aus, haben bereits ihre neuen Zähne und sind
bei unterschiedlichem Temperament sehr schöne Geschöpfe. Besonders Farah (Leonie) ist verblüffend gehorsam
und kommt aus der hintersten Ecke, wenn ihr Name gerufen wird. Siri (Jamie) ist gelehrig und äußerst schlau, weiß
auch genau, dass sie gerufen wird, entscheidet sich aber meistens, den Ruf zu ignorieren. Sie ist eine Diva, auch
beim Futter extrem pingelig und möchte am liebsten nur frisch Gekochtes, während Farah anstandslos alles mampft, was ihr
serviert wird, ob Dosenfutter, Trockenfutter oder Babybrei mit Lachs. Beide wissen ganz genau, dass sie nicht auf Tisch
und Arbeitsplatte dürfen und hüpfen daher augenblicklich herunter, sobald man in die Nähe kommt! Selbstverständlich gucken
sie mich dabei völlig unschuldig an. Zum Glück passen sie nicht mehr in den Ritz unterm Schrank und schlafen
statt dessen auf einem Regal hinter meinem Bett (meistens jedenfalls), auch das Bidet, wie hier im Bild, wird gerne als
Schlafplatz angenommen.
Liebe Grüße Cristina aus Wörrstadt

9.8.:
Liebe Frau Schmidt,
wir möchten mal wieder von uns hören lassen. Ian & Ike geht es nach wie vor sehr gut, die beiden sind mitten im Zahnwechsel
und wir haben sogar ausgefallene Zähnchen gefunden :) Sie toben gemeinsam durch die Wohnung und wecken uns jeden Morgen mit Kuscheleinheiten –
kurz, wir sind überglücklich uns für die beiden entschieden zu haben. Anbei ein Foto auf dem man sehen kann, wie groß sie schon geworden sind.
Liebe Grüße Raik & Bianca Beneder

9.8.16:
Hallo Frau Schmidt,
die Katzen haben sich schnell wieder eingelebt. Schon nach ein paar Stunden waren sie so lebendig und zutraulich,
als seien sie nie weggewesen. Sie fressen wie die Scheunendrescher und Peppo hat schon wieder
ordentlich zugelegt. Stuhl ist normal. Beste Grüße Torsten Engers
(Das waren "Urlaubskatzen" - und man freut sich, wenn sie alles gut überstanden haben!)

9.8.16:Guten Abend Frau Schmidt,
hier noch ein paar Fotos von Ciamis und Jackson. Wie Sie sehen, haben wir auch einen Nymphensittich von 21 Jahren und die 3 verstehen sich prächtig.
Ausser fremde Vögel, die müssen sich in Acht nehmen. Auf einem Foto sehen Sie, wie Ciamis einmal vom Dach eine kleine Amsel mitgebracht
hat und auf einem anderen, dass Ciamis auch ein Drahtseitartist ist auf dem Wäscheständer ist. Ciamis könnte gut eine Einzelkatze sein,
aber Jacksen such immer seine Nähe. Das eine Dach ist vom Anbau, wo sie zu gerne wie auf dem Balkon sitzen und die Strasse und die
Spatzen in der Hecke beobachten und das andere ist das steile Hausdach in der 3.Etage, wo Ciamis auf dem Schornstein gesessen hat.
Liebe Grüße aus Linsengericht

8.8.16:
Hallo Frau Schmidt
Heute möchten Akazia und ich uns einmal erkundigen, wie Dolmar die Kastration überstanden hat.
Übrigens ist mir bei dieser Gelegenheit eingefallen, dass ich Akazia bei der Kastration Blut abnehmen ließ,
um ein Blutbild erstellen zu lassen. Ich habe dies bei all meinen Katzen machen lassen, dass man bei Bedarf
Vergleichsmöglichkeiten hat. Wie mir meine Tierärztin nach Erhalt der Blutwerte mitteilte,hat Akazia traumhafte
Werte,das heißt, alles im grünen Bereich. Dies hat mich mehr als gefreut. Ich muß jedoch sagen, dass ich bei dem
Überblick, den ich mir bei ihnen verschaffen konnte, nichts anderes erwartet habe. Deshalb ist dies auch
in Vergessenheit geraten. Ihre Katzen sind nicht nur wunderschön, sondern auch topfit. Ihre Zucht kann man nur empfehlen.
Nun wünschen wir Akazias ehemaligen treuen Partner weiterhin schnelle Genessung, was bei ihrer Pflege sicherlich
bald der Fall sein wird. Bis bald , alles Liebe von Akazia, Frauchen und Patentante

7.8.16:
Hallöle Frau Schmidt
nun sind unsere beiden schüchternen Jungs, Otto (bei uns Oskar) und Narvic (bei uns Janni),
schon 5 Wochen bei uns und entwickeln sich prächtig. Sie haben sich sehr gut eingelebt. Seit der 3. Woche lassen
sie sich nun streicheln. Unsere Nähe suchten sie schon länger und folgen uns in jedes Zimmer. Wir sind guter Hoffnung,
dass sie den Rest ihrer Schüchternheit noch ablegen werden. Untereinander verstehen sie sich toll. Sie spielen,schlafen und fressen
miteinander und wo Einer ist, ist auch der Andere. Auch beim gemeinsamen Spielen sind sie meistens zusammen. Es ist immer wieder
goldig, den beiden zuzuschauen. Ich schicke Ihnen noch ein paar Bilder mit, damit Sie sehen können, wie süß die Beiden sind.
Mehr Bilder finden Sie auf meiner Facebook-Seite, Siggi Müller-Seibert
Mit lieben Grüßen aus Fußgönheim Siggi Müller-Seibert und Eva-Maria Seibert

2.8.16:
Hallo Frau Schmidt,
mit Hanna läuft weiterhin alles super. Wir waren ja wegen der FIP Impfungen beim Arzt. Er ist mit ihrem Zustand sehr zufrieden.
Wir hatten irgendwie erwartet, dass sie eher ein ruhiges, zurückhaltendes Kätzchen ist/wird, aber genau das Gegenteil ist der Fall.
Sie sucht weiterhin die Nähe der anderen beiden Katzen, die mit ihr durch die Wohnung tollen. Außerdem ist sie sehr verschmust.
Die Streicheleinheiten genießt sie ausgiebig und „erzählt“ dabei die ganz Zeit. Außerdem ist sie vom ersten Tag an sehr mutig und unerschrocken.
Wir sind sehr froh, dass wir uns für sie entschieden haben! Wir haben so viel Spaß mit ihr! Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!
Liebe Grüße, Melanie

21.7.16:Hallo Frau Schmidt,
nach dem Wochenende habe ich mehr Zeit, dann schicke ich Ihnen noch ein paar Bilder von Ciamis
und Jackson und eine längere Email. Liebe Grüße Jutta Lenk Hier ein Bild von meinem Traumprinz

24.7.16:
Hallo Frau Schmidt,
die kleine Effi ist mit nunmehr viereinhalb Monaten gar nicht mehr so klein, sondern man kann ihr fast
schon beim Wachsen zuschauen. Sie ist nach wie vor sehr anhänglich und lebhaft und tritt gegenüber
der großen Katze selbstbewusster auf. Inzwischen halten sie sich auch gemeinsam im „Spielzimmer“ in Effis Bereich auf,
ohne dass Fauchen oder gar Knurren zu hören wäre. Isis hat Effi akzeptiert, auch wenn sie nach wie vor keine große
Sympathie für sie empfindet. Aber ich habe den Eindruck, dass sich beide wesentlich besser verstehen, wenn sie alleine im Haus sind,
also keine Eifersüchteleien aufkommen können. Dann laufen sie nämlich einträchtig nebeneinander die Treppe herunter und begrüßen
mich erfreut, wenn ich die Haustür aufschließe. Die Große bewegt sich jetzt auch viel mehr als vorher – kein Wunder, sie muss ja
immer nach Effi Ausschau halten, was die Kleine gerade macht. – Anfang August bekommt Effi die zweite FIP-Impfung – die erste
hat sie gut vertragen, auch wenn sie sich erstmal gegen die Tropfen in die Nase gewehrt hat. Insgesamt glaube ich, dass sie sich
sehr wohl bei uns fühlt, was sie durch ausgiebiges und häufiges Schnurren demonstriert. Anbei zwei aktuelle Fotos.
Viele Grüße aus dem schwülen Ludwigshafen!

18.7.16:
Hallo liebe Frau Schmidt
Hier ein paar Bilder von unserem Jerry (Milan) Er ist nun schon ein paar Wochen bei uns und man kann
sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Jerry ( Milan) versteht sich super gut mit unserem 10 Jahre altem Kater Tom,
wie man auf den Bildern sehen kann! Er ist verspielt, verschmust und ein richtig kleiner Wildfang. Er hat auch
schon einen Arztbesuch zur allgemeinen Untersuchung und Impfung ohne Probleme hinter sich gebracht!
Liebe Grüße Familie Höhler

18.7.16:
Hallo Claudia, Bei uns ist alles Okay. Die beiden haben sich blendend eingelebt und fühlen sich pudelwohl.
Hunde sind schon lange kein Problem mehr. Ich hoffe die Bilder gefallen dir, ein Video
senden war leider nicht möglich. Schade das du nicht auf Facebook bist, da habe ich einige Videos hoch geladen.
Ich hoffe euch geht es soweit gut. MFG Andrea und die Lauertaler

13.7.16:
Hallo Frau Schmidt,
anbei nochmal ein paar Fotos von Mo und Orlanda. Sie hat sich mittlerweile ganz gut bei uns eingelebt und ist sogar richtig verkuschelt.
Ich weiß nicht ob sie meine E-Mail letzte Woche erhalten haben aber Moritz ist leider ziemlich abweisend zu mir und ignoriert meine streichel-
und kuschelversuche, ich hoffe das ändert sich bald wieder und er freut sich wieder wenn ich ihn streicheln will.
Zu Orlanda ist er aber nett, er putzt sie ziemlich oft und hat ganz aufgehört sie anzufauchen. LG

6.7.16:
Hallo Frau Schmidt,
gerade lief das erste gemeinsame Abendessen der Katzen. Wie sie im Foto sehen lief dies sehr friedlich ab, Moritz war zwar erst
skeptisch aber da er ja sein eigenes Futter hatte war alles gut für ihn. So jetzt muss ich
weiter mit Orlanda spielen, zehn Minuten Powerschlaf sind vorbei. LG

 

13.7.16:
Liebe Frau Schmidt,
Anbei ein Foto. Die zwei werden immer mutiger und erkunden langsam die ganze Wohnung.
Fressen etc. Klappt alles prima. Viele Grüße aus Frankfurt
(Peppo und Quintus)

12.7.16:
Liebe Frau Schmidt,
natürlich haben wir es uns nicht entgehen lassen, unserem lieben Ben zu seinem 1. Geburtstag zu gratulieren .
Den beiden entzückenden Katerchen geht es nach wie vor prima. Anbei noch zwei Bilder vom heutigen Tag.
Ganz liebe Grüße aus Wiesbaden Familie Schönhaber

11.7.16
Liebe Frau Schmidt,
nachdem wir gestern (09.07.16) Prince und Paros bei Ihnen abgeholt haben, hatten wir noch einen beachtlichen Heimweg nach Düsseldorf.
Auf der Fahrt sind die beiden schnell zum schlafen gekommen (nachdem der erste Schock verdaut war). Zuhause haben sie sich dann direkt
unter das Bett verzogen und kamen bis zu später Stunde nicht heraus. In der Nacht haben beide noch zielmlich geweint, was aber nach dem ersten
Fressen und Trinken weniger wurde. Sie streiften herum und erkundeten Ihr neues Zuhause. Am nächsten Morgen dann, entdeckten sie die letzten
Winkel Ihres Eingewöhnungszimmers. Bisweilen sind sie sehr verspielt, fressen ordentlich und haben wenige Stunden nach der Ankunft die Benutzung
des neuen Katzenklos verstanden. Etwas scheu sind sie zwar noch, jedoch ist die Präsenz aller vier Familienmitglieder für sie kein Problem.
Mit lieben Grüßen aus Düsseldorf Famlilie Schwidrowski

9.7.16:
Hallo. Hier ein paar versprochene Fotos unserer kleinen Mäuse. Sie fühlen sich pudelwohl
und haben sich gut eingefunden. LG und ein Rest-schön-Sonntag. Butzen-Wagner
(Die "Mäuse" heißen Nicklas und Nikolas).

10.7.16:
Liebe Frau Schmidt,
Peppo und Quintus haben die ersten 24h gut gemeistert: In der Nacht haben sie noch viel gemaunzt.
Sie haben aber schon ordentlich gegessen und getrunken und die Toilette benutzt. Sie sind noch etwas scheu
und verstecken sich oft unter dem Bett, aber sie spielen auch schon mit den Kindern. Beste Grüße Te

 

 

9.7.16:
Liebe Frau Schmidt, die Kleinen (Peppo und Quintus) sind heil in FFM angekommen,
gefressen haben Sie auch schon und alle sind glücklich.
Beste Grüße Torsten E.

8.7.16:
Hallo Frau Schmidt,
so jetzt ist es eine Woche her, seit wir die kleine Orchidea bei Ihnen abgeholt haben. Es hat ca. 2 Tage gedauert, bis sich
unsere andere Katze (auch von Ihnen und Tukana) an die Kleine gewöhnt hatte. Ich schicke nochmal Fotos nach. Vom Wesen
her kann ich nur sagen: lieb, verschmust, anhänglich, unerschrocken, forsch und neugierig....super. Genau das, was unserer anderen
Katze gefehlt hat. Sie hatte auch keine Probleme mit Durchfall, wegen der Aufregung oder so.
Bisher ist alles in Ordnung und so soll es ja auch bleiben. Ich bin sehr glücklich. Liebe Grüße Ines Scholz

5.7.16:
Hallo Frau Schmidt,
der kleinen Effi geht es gut: Sie hat bereits 600 g zugenommen, seit sie hier ist, und frisst weiterhin mit riesigem Appetit.
Die große Katze schaut auch gern in ihrem Fressnapf nach, ob vielleicht noch etwas Milch übrig geblieben ist – das Gleiche macht Effi
bei ihren Näpfen, aber Isis frisst immer alles leer. Inzwischen scheint Isis sie zumindest zu akzeptieren, wobei sie ihr immer wieder zeigt,
wer die Chefin im Revier ist. Effi wirft sich dann auf den Boden, mit dem Bauch noch oben und demonstriert Ergebenheit - dann zieht die
Große wieder ab. Es ist gut, dass unser Haus für beide viele Rückzugsmöglichkeiten bietet, wobei sie beide
manchmal auch die Nähe suchen, bis Isis die lebhafte Kleine zu anstrengend wird. Viele Grüße! N. W.

2.7.16:
Liebe Frau Schmidt,
nach 5 turbulenten Wochen mit Loris – jetzt Piefke- möchte ich mich einmal bei Ihnen melden. Es ist ein großes Glück,
daß wir unseren Piefke von Ihnen bekommen durften. Er ist quietschvergnügt, total anhänglich und ziemlich gesprächig.
Unser 5 Jahre alter semilanghaar BKH Kater Henry war ja zunächst einmal nicht so erfreut über diesen kleinen Wirbelwind, aber er
wird zunehmend zufriedener, daß er wieder einen neuen Kumpel hat. Nach meinen Erfahrungen mit unserem ersten Kater Ede (Birma),
den wir als Einzelkater hatten, und der sich dann nach ca. 1 1/2 Jahren angefangen hat den Schwanz (der ja ein Prachtstück war )
so lange zu belecken bis die Schwanzspitze ca. 2 cm lang unbehaart war und der dann auch noch anfing ständig nach dem Fressen
zu erbrechen bis wir ihm einen Katzenkollegen besorgt hatten ( BKH Kater Schröder). Das war dann auch des Rätsels Lösung. Ede ließ
langsam vom Lecken ab und das Erbrechen war auch so gut wie vorbei. Die beiden haben immer zusammen gelegen und ich habe daraufhin
' beschlossen, daß ich immer 2 Kater haben werde, damit nicht wieder ein Kater unglücklich wird. Nachdem nun unser 14 Jahre alter BKH Kater
Lübke gestorben war, war für mich klar, daß unser verbliebener Kater Henry wieder einen Kumpel bekommen muß. Das ist nun unser Piefke
und wir sind sehr froh, daß er bei uns eingezogen ist.
Viele liebe Grüße auch von meinem Mann, Piefke und Henry Sabine Pade

29.6.16:
Hallo Frau Schmidt
Heute wieder ein Lebenszeichen von Akazia und ihrem Dosenöffner. Ich bin der Überzeugung, daß Akazia sich in ihrem
neuen Zuhause pudelwohl fühlt und gibt mir jeden Tag mehr zu verstehen, dass sie internationaler Champion ist. Dies äussert
sich auch bei ihren Essenswünschen. Mittlerweile habe ich alle hochwertigen Nass und Trockenfutter durch. Leider hat ihr Appetit
seid der Kastration zu genommen. Damit sie Figur behält habe ich mich entschieden, ein spezielles Trockenfutter bei Vet Conzept
zu bestellen, natürlich nicht ohne vorher probeweise Akazia gefüttert zu haben. Sie liebt dieses Trockenfutter und ich kann auf ihr Gewicht
Einfluss nehme. Bei Nassfutter bevorzugt sie Carny , voran Carny Exotik. Ja, ein Champion hat so seine Vorlieben Ansonsten hatten sie mit ihrer
Voraussage recht;.sie ist sehr anhänglich geworden. Nur wenn ich die Wohnung verlasse flüchtet sie unter dem Sessel oder die Couch. Wenn sie hört,
dass ich wieder die Wohnung betrete kommt sie gleich zur Begrüßung angelaufen. Ich bin froh, daß sie mir Akazia als passende Katze empfohlen haben.
Sie passt einfach gut zu mir. Bis zu den nächsten Nachrichten wünschen wir Ihnen und Ihren Mann alles Gute .
Akazia mit Dosenöffner und Patentante E.W.

30.6.16:
Guten Abend Frau Schmidt,
Janos und Kito sind jetzt fast 3 Wochen bei uns und haben sich schon gut eingelebt. Auch mit unserem 15 Jahre
alten Kater Benny klappt es super. Er schaut gerne zu wie die kleinen spielen und hin und wieder geben sie sich ein Nasenküsschen,
ganz süß! Auch fressen und kuscheln sie zusammen. Wir sind so froh dass wir uns für die Beiden entscheiden haben! Es sollten wirklich
immer nur 2 Kitten zusammen einziehen. Sie lieben sich, spielen stundenlang , rufen sich wenn sie sich nicht sehen und geben sich gegenseitigen halt.
Die ältere Katze hat Kino und die Kitten keine Langeweile! Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Corinna und Daniel

24.6.16:

Hallo Claudia Wir wünschen euch ein schönes Wochenende Liebe Grüße aus Unterfranken

25.6.16:
Hallo Frau Schmidt.
Die Rückreise von Guntersblum nach St. Wendel verlief absolut reibungslos. Nicos hat fast die ganze Zeit
geschlafen und sich noch nicht einmal gemeldet. Die erste Begegnung mit Balu war wie erwartet.
Balu saß vor dem Katzenkorb, hat "gekrummelt" und ab und zu auch gefaucht. Nicos hat das aber offensichtlich wenig
beeindruckt. Nach 2 Stunden ist er dann auf Entdeckungstour. Immer gefolgt von einem "krummelnden" Balu.
Irgendwann kam es dann zu den ersten "Berührungen", wobei man nicht weiß wer mehr Angst vor wem hatte :-). Wenn Nicos
die Annäherungsversuche zu groß wurden hat auch er angefangen zu krummeln und zu fauchen (ganz schön selbstbewusst
das kleine Kerlchen). Heute Morgen war dann von krummeln und fauchen schon nichts mehr zu hören und die beiden nähern
sich immer mehr an. Wobei Balu immer spielen möchte, Nicos aber dazu wohl "keinen Bock" hat. Die Höhle vom Kratzbaum
hat er jedenfalls schonmal besetzt, wie Sie aus dem angehängten Bild ersehen können. Ganz schnell hat Nicos auch seine Zurückhaltung
uns gegenüber aufgegeben und lässt sich "knuddeln". Weitere Berichte und Bilder werden folgen. Liebe Grüße aus St. Wendel von Nicos
und Balu Annette und Armin

 

25.6.16:
Liebe Frau Schmidt,
anbei sende ich Ihnen ein Foto von meiner nun ins Alter gekommenen Lady (15 Jahre), die mit mir nach Hanau gezogen ist.
Paul (der schwarzbraune Kater, den wir zuerst bei Ihnen vor16 Jahren gekauft haben) ist ja leider an einem Tumor
2010 gestorben. Halina ist trotz ihres Alters pfiffig geblieben und hat einen wirklich schönen Charakter.
Anbei also ein Foto und ich rufe sie an wegen einer anderen Sache. Herzliche Grüße Monika

13.6.16:
Hallo Frau Schmidt,
anbei übersenden wir Ihnen die ersten Bilder vom (noch) kleinen Jones. Er frisst sehr gut, geht auf alle Katzenklos
und versucht mit dem großen BKH-Kater Freundschaft zu schliessen. Er hat vor den beiden großen Katzen überhaupt
keine Angst! Die Socke ist noch nicht so richtig warm mit ihm geworden, aber das wird schon.
Ansonsten spielt er viel und schmust sehr gerne. Weitere Bilder werden folgen.
Liebe Grüße aus Osthofen Martina und Jörg

12.6.16:
Hallo Frau Schmidt
Anbei ein paar neue Bilder von Akazia. Waren am Montag bei der Ärztin zur Nachuntersuchung, es war alles in bester Ordnung.
Akazia hat sich bestens eingelebt und bestimmt den Tagesablauf. Morgens frühstücken wir zusammen, danach folgt eine Plauder und Schmuse Stunde.
Während der Katzen Wäsche von Akazia und anschließender Ruhephase , darf ich mich meinem Haushalt widmen,bis sie wieder meine Nähe sucht.
Wir sind auf dem Weg ein starkes Team zu werden. Am Tag nach der Ausstellung, haben wir gleich im Internet nach ihren Berichten geguckt.
Es hat uns sehr gefreut, dass Amigo doch noch eine faire Bewertung bekam. Bis zum nächsten mal Einen schönen Sonntag
für sie und ihren Mann Viele liebe Grüße von Akazia mit E. Klett und Familie W.
(Die Katze wurde kastriert - deshalb Nachuntersuchung!)

10.6.16:
Liebe Frau Schmidt,
Leonie und Jamie sind nun 10 Tage bei uns. Es sind zwei ganz wunderbare, zauberhafte Kätzchen, sauber,
neugierig und unglaublich lieb. Beide haben schon gelernt, dass es bei 3 x Clickern etwas zu Essen gibt. Sie schaffen es,
mich auszutricksen, wenn ich den Eckschrank in der Küche verbarrikadiere und pföteln das Fliegen-Plissee zur Terrasse so hoch,
dass sie fast drunter durch gekommen wären. Bis heute waren sie nur im Erdgeschoss unterwegs, abgesehen von Jamies glorreicher Idee,
auf der Galerie im Obergeschoss am Balken entlang zu balancieren. Ich hatte schon einen Herzkasper, aber sie kam zum Glück gleich
wieder herunter. Jetzt ist auch dort der Zugang versperrt. Leonie hat dafür ihr Talent zum Schaukeln an einer Gardine entdeckt, eine Freude,
die wir ihr aber lassen. Heute habe ich die zwei Mädels zum ersten Mal in die untere Etage gelassen, die sie mit großem Interesse erkundet haben.
Im "Katzengarten" hat Jamie gleich eine Spinne gefangen, aufgefressen und ausgespuckt. "Lebe und lerne!" Jamie ist deutlich zierlicher als Leonie,
die schwerer ist, ein dickeres Fell und einen dickeren Kopf hat (in des Wortes doppelter Bedeutung). Dafür ist sie von Anfang an sehr
zutraulich gewesen, wofür Jamie ein paar Tage gebraucht hat. Auch Fremden gegenüber ist Jamie viel vorsichtiger, während sich Leonie
jedem Besucher sofort an den Hals bzw. auf den Schoß wirft, schnurrt und zum Schmusen auffordert. Die Beiden lieben sich abgöttisch,
schlafen immer eng umschlungen, kloppen sich, spielen miteinander und jagen gelegentlich durchs Haus wie die Verrückten. Es ist toll,
sie zu erleben. Liebe Frau Schmidt, zwei Dinge, die ich Ihnen unbedingt rückmelden möchte: zum einen merkt man den beiden Katzenmädchen
in jeder Hinsicht an, dass sie aus "gutem Hause" kommen, dafür meinen herzlichen Dank, zum zweiten, dass es die beste Entscheidung war,
zwei Kätzchen gleichzeitig zu nehmen. Empfehlen Sie das allen Interessenten weiter, denn mit ein wenig Anleitung spielen die beiden Katzenkinderdie
die halbe Zeit mit sich selbst. Jamie und Leonie langweilen sich nie. Wenn eine die andere nicht sieht, ruft sie ihr und die kommt sofort. Zu schön!
Es ist weit einfacher und deutlich weniger aufwändig, zwei Kätzchen zu halten als eins alleine.
Vielen Dank und beste Grüße aus Wörrstadt Christina Schuhmacher

5.6.16:
Liebe Frau Schmidt,
nun sind schon zwei Tage vergangen, seit dem Mae und Maila bei uns eingezogen sind. Die zwei sind wirklich wahre Schätze.
Sie haben ein so unglaublich tolles Gemüt. Wie bereits berichtet ist Maila, die größere von beiden, sehr mutig und aufgeschlossen.
Sie erkundet voller Begeisterung ihr neues Heim. Mae vorsichtig hinterher. Beide sind ein Herz und eine Seele und kümmern sich so
liebevoll umeinander. Mae fasst auch immer mehr Vertrauen zu uns. Beide lassen sich gerne von uns kraulen und genießen es in vollen Zügen.
Sie lassen sich nicht aus der Ruhe bringen :) Heute habe ich sie geputzt und sie waren ganz entspannt. Beide Essen und trinken gut
und benutzen brav die Toilette. Wie Mädels so sind , meistens zusammen :D! Beide zu beobachten ist großes Kino für uns. Heute haben sie
um die Wetter den Kratzbaum erklommen. Sie haben ein richtiges Duell veranstaltet und sich sogar ein bisschen gerauft. Wir sind unfassbar glücklich
und danken Ihnen nochmals für diese tollen Mäuse. Anbei noch ein paar Fotos. Ganz liebe Grüße Christoph und Renata

30.5.16:
Liebe Frau Schmidt
Einen sehr späten guten Abend. Möchte Ihnen nur kurz mitteilen, dass wir gut angekommen sind.
Wir waren um 21:30 Uhr zu Hause. Griselle hat die Fahrt gut überstanden. Am Anfang hat sie ein bisschen gemauzt,
dann hat sie aber geschlafen. An der Grenze wollte niemand etwas wissen. Jetzt ist Griselle also Schweizerin.
Weitere Neuigkeiten werde ich Ihnen später berichten. Herzliche Grüsse Brigitta

31.5.16:
Liebe Frau Schmidt, der kleinen Effi geht es weiterhin gut. Gestern habe ich sie meiner Tierärztin vorgestellt,
die ihr rundum einen sehr guten Gesundheitszustand attestierte. Effi frisst wie ein Scheunendrescher und liebt
die stark verdünnte Whiskas-Katzenmilch, Treppenlaufen kann sie auch schon, wir haben gemeinsam geübt. Nur die große Isis
tut sich weiterhin schwer mit der Akzeptanz. Die Tierärztin hat mir einen Pheromon-Stecker empfohlen, den ich jetzt in Effis Zimmer
ausprobiere. Vielleicht bewirkt der Stoff ja tatsächlich, dass sich Isis entspannt und irgendwann auf ihre neue Mitbewohnerin zugeht.
Effi ist weiterhin sehr zutraulich und mag auch meine Schwiegermutter, die sie ebenfalls gerne füttert und streichelt. Sie sucht auch nicht
mehr so intensiv nach ihren Geschwistern und klagt weniger, vielleicht vergisst sie sie ja nach und nach.
Anbei ein aktuelles Selfie, das Lucas gestern mit ihr gemacht hat.
Viele Grüße

28.5.16:
Liebe Frau Schmidt,
Effi geht es gut – sie frisst, trinkt und nutzt brav ihr Katzenklo. Auf dem Foto „hilft“ sie Lucas bei den Hausaufgaben.
Sie ist wirklich sehr anhänglich und zutraulich, eine ganz liebe Katze. Die erste Nacht war nicht einfach für sie,
obwohl ich immer da war, um sie zu trösten. Aber sie hat ihre Geschwister und ihre Mutter sehr vermisst und fiepte
immer wieder für längere Zeit, bis sie sich endlich am Fußende meines Bettes zur Ruhe legte. Heute schreit sie schon weniger
und freut sich über jede Gesellschaft. Unsere große Katze Isis tut sich mit ihr allerdings noch schwer: Sie greift sie zwar nicht an,
hat aber schreckliche Angst vor diesem Mini-Kätzchen, so dass sie faucht und knurrt, wenn Effi ihr nahekommen will. Wir passen auf
und versuchen jeden Tag aufs Neue unser Glück. Kann schon sein, dass die Gewöhnung aneinander längere Zeit dauert.
Effi hat übrigens weit weniger Angst als die erwachsene Katze, die etwa fünfmal so groß ist wie sie. . .
Ich halte Sie auf dem Laufenden. Ein schönes Wochenende und viele Grüße!

26.5.16:
Hallo, Frau Schmidt,
der kleinen Jette geht es gut- heute hat sie schon gefressen und gespielt. Die erste Begegnung
mit unserer großen Katze lief eher verhalten- aber das wird sich auch noch geben.
Freundliche Grüße Sabine G.

23.5.16:
Hallo Frau Schmidt,
Hanna ist nun zwei Tage bei uns und fühlt sich pudelwohl! Sie ist jetzt schon total verschmust und verspielt.
Ein richtiger Sonnenschein! Und so tiefenentspannt... Überbhaupt nicht ängstlich! Umeko hat sie schon akzeptiert.
Valencia faucht noch, aber es wird von Tag zu Tag besser. Also haben wir auch mit Katze Nummer 3
aus dem Julianenbrunnen einen Glücksgriff! Vielen Dank für die tolle Katzen! Liebe Grüße, Melanie und Martin

23.5.16:
Hallo und schönen guten Abend Frau Schmidt,
der gestrige Tag war sehr beeindruckend. Unerwartet war die Anreise für uns schon sehr schön.
Die Gegend in der sie Leben hat schon viel Charm. Der 1. Eindruck bei Ankunft war.. -
Hier ist alles auf die Sicherheit der Katzen ausgelegt. - Jeder soll sich wohl fühlen Die Herren sind
zum Grossteil Eigenheimbesitzen. --- Hut ab! -- Katzen und Kitten erobern das Haus. Sie, ihren Mann
und die vielen wunderschönen Katzen kennenzulernen war ein Tag mit Bereicherung. Alle waren sehr ausgeglichen,
super freundlich und aufgeschlossen. Mensch und Katzen liebevoll im Umgang mit ihren Kitten und Mitbewohnern.
Die Auswahl war umwerfend und eine Entscheidung sehr schwer, da man alle hätte mitnehmen mögen. Aber unser Vorsatz war -
die Kitten suchen uns aus, zeigen außer ihre optischen Merkmale ihr Wesen unbefangen und mutig -. So war es dann auch.
Zwei super schöne, neugierige Katerchen zeigten ihr Interesse an uns. Sie spielten mutig, tollten und schnüffelten um uns rum
und eroberten so unsere Herzen. Paros und Prince konnten so schön miteinander einfach hinreißend. Die werden jetzt noch
ein paar Wochen ihr jetziges schönes Zuhause erobern. Wir sind von unserer Entscheidung 100%ig überzeugt und freuen uns riesig
auf den Tag des Umzugs. Bis dahin werden wir das neue Zuhause für die Beiden zur Wohlfühloase umgestalten, damit ihnen
weiterhin an nichts fehlt. Vielen Dank für den schönen Nachmittag, man fühlte sich gleich gut aufgenommen
Mit freundlichen Grüßen Fam. Schwidrowski
(Sie kamen von Düsseldorf!)

23.5.16:
Liebe Frau Schmidt,
anbei Fotos von Ian & Ike, die beiden fühlen sich hier mittlerweile wohl, toben über Tisch und Bänke,
fressen sehr gut und gehen brav auf´s Klo :) Uns Menschen gegenüber sind sie noch zurückhaltend, aber meist siegt die Neugier,
wir werden beklettert und beim Fressen lassen sie sich auch schon streicheln. Es ist toll zu sehen, dass die beiden ein Herz und eine Seele sind,
sieht Ike Ian mal nicht, genügt ein kurzer Ruf und Ian kommt angerannt. Kurz um, wir sind überglücklich, die beiden bei uns zu haben,
sie bereichern unser Leben sehr! Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal für alles bedanken und werden mit neuen Fotos
wieder von uns hören lassen! Liebe Grüße Raik & Bianca

 

22.5.16:
Liebe Frau Schmidt,
am Freitag ist Wynton ein Jahr geworden. Wir haben ihn jetzt schon 9 Monate bei uns und sind so glücklich mit ihm.
Ich glaube, er aber auch mit uns ;-). Anbei ein paar aktuelle Fotos. Er ist ein wunderschöner Kater. Sein Wesen ist so brav und lieb.
Er ist sehr anhänglich und verschmust. Vor anderen Personen, die uns besuchen hat er keine Scheu, sondern ist immer sehr entspannt.
Mittlerweile ist er kastriert und bekommt im Sommer wieder seine Jahresimpfungen. Die Kastration hat er sehr gut überstanden.
Er war auch noch kein einziges Mal krank gewesen. Er frisst ganz normal und wird langsam etwas ruhiger und ist nicht mehr so ganz so wild.
Natürlich spielt er weiter sehr gerne und kommuniziert auch schon mit uns. Er ist ein sehr intelligenter Kater und es macht riesen Spaß mit ihm.
Wir informieren uns immer regelmäßig auf Ihrer Homepage und freuen uns, dass es so viele zufriedene und glückliche Katzenliebhaber gibt,
die Ihre Katzen mögen. Denn auch wir können nur Positives berichten. Wir wünschen Ihnen ein schöns Wochenende und bis bald.
Viele Grüße aus Mainz Familie L.

14.5.16:
Hallo Frau Schmitt Gizmo und Gaya geht es sehr gut. Sie fressen, benutzen die Katzentoilette
und beginnen langsam vertrauen zu fassen. Sie liegen jetzt auf statt unter der Couch und
erkunden die neue Umgebung. Gizmo voraus und Gaya vorsichtig hinterher.
Die beiden sind sehr lieb. Gruß Andrea S.

12.5.16:
Hallo, Frau Schmidt Anbei die ersten Bilder vom neuen Zuhause. Akazia war vorige Nacht in der ganzen Wohnung unterwegs.
Essen und trinken ist in Ordnung. Ihre Katzentoilette benutzt sie regelmäßig. Ansonsten zieht sie sich während des Tages oft zurück.
Heute Abend war sie auf ihren Kratzbaum zum Spielen, Kämen und Schmusen. Ausserdem hat sie sich ausgiebig ihrer Fellpflege gewidmet.
Wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann schöne Pfingsten und viel Freude mit den beigefügten Bildern.
Bis bald, Akazia, E. Klett und Familie W.

8.5.16:
Hallo Frau Schmidt,
Fantasia und Fritz sind gut bei uns angekommen. Sie haben den neuen Katzenbaum gleich in Beschlag genommen.
Unsere alte Dame war nicht ganz so begeistert, sie beobachtet alles noch etwas kritisch aus der Ferne. Die beiden sind gestern hier schon
durch die Wohnung gerast und haben alles schön erkundet. Das Katzenklo wird auch genutzt, nachdem ich ihnen ein paar mal gezeigt habe
wo es steht. Die beiden fressen auch schön. Nun liegen sie grad zusammengekuschelt auf "ihrem" Katzenbaum
und ruhen sich für die nächste Runde Spielen aus. Viele Grüße, Candy Fischer

11.5.16:
Liebe Frau Schmidt,
es läuft alles Prima mit der "Eingewöhnung". Sie fressen, was ihnen angeboten wird, das Katzenklo wird benutzt,
es wird gespielt, gestreichelt, gebürstet und geschmust. Wir sind sehr glücklich mit unserem Familienzuwachs.
Eine Frage habe ich aber noch: Bekamen die Kater schon einmal eine Wurmkur?
Sonnige Grüße aus Wiesbaden Familie Schönhaber

14.4.16:
Guten Tag Frau Schmitt,
ich schick Ihnen paar Fotos von unserem Sonnenschein Anastasia. Ihr geht's sehr,
sehr gut und die hat sich soooo gut bei uns eingelebt und sich zu richtiger Kuschelmaus
entwickelt, am liebsten den ganzen Tag.Wir sind überglücklich.
Liebe Grüße D.R.

29.2.16:
Hallo Frau Schmidt,
diesen Monat sind unsere Mädchen zwei Jahre alt geworden. Umeko und Valencia sind so lieb,
verschmust und einfach eine große Bereicherung für unser Leben. Wir haben uns nun
dazu entschlossen eine weitere Katze in unser Rudel aufzunehmen.
Besonders interessieren wir uns für das kleine blaue Kurzhaar Mädchen von Stella.
Gerne würden wir uns den süßen Schatz ansehen. Wann dürfen wir vorbei kommen?
Bestimmt haben Sie jetzt einiges um die Ohren!
Freundliche Grüße aus Mannheim Martin & Melanie

8.3.16:
Liebe Frau Schmidt,
erst einmal Herzlichen Glückwunsch zu den vielen neuen Kitten! Da haben Sie sicherlich viel zu tun in nächster Zeit.
Aber es lohnt sich für alle zukünftigen Käufer. Die Kätzchen werden bestimmt auch mal so zahm wie meine beiden Katzen Ellice und Emely.
Ich kann nur Positives berichten! Die vorgeschriebenen Impfungen sind alle problemlos verlaufen. Sogar der Tierarzt fand die beiden
beim ersten Besuch einfach "zuckersüß" :-) Beide sind sehr schmusig, verspielt und bereichern mein Leben sehr. Beim Essen sind sie auch nicht wählerisch.
Sogar meine Besucher konnten sich bereits von dem äußerst lieben Charakter dieser Katzen überzeugen. Beide fühlen sich einfach pudelwohl bei mir - perfekt!
Grüße aus Frankfurt, Ina C.

16.3.16:
Hallo Frau Schmidt,
liebe Grüße aus Frankfurt. Gestern hatten die beiden kleinen Racker ihren ersten Geburtstag und wie
Sie an den Bildern erkennen können, haben sie sich sehr gut entwickelt. Sowohl die Kastration, als auch
alle Impfungen waren kein Problem. Beide sind sehr verspielt, verschmust und halten mich gut auf Trab.

19.3.16:
Guten Morgen liebe Frau Schmidt,
das war eine tragische Geschichte: Umea wurde von der Vorbesitzerin im Juni 2012 ins Tierheim Kirchheimbolanden abgeben,
weil nach der Geburt eines Kindes die Katze damit nicht zurecht kam, sie wurde unsauber. Ich bekam damals über einen Aushang im Mainzer
Tierheim Kontakt zur Vorbesitzerin der Kleinen und fuhr daraufhin ins Tierheim Kirchheimbolanden, wo Umea jetzt schon seit 2 Monaten war.
Sie war, als ich sie fand, mehr tot als lebendig, und ich habe sie daraufhin zu mir genommen und zusammen mit meiner Tierärztin wieder gesund
gepflegt. Sie hatte aus Kummer seit 2 Monaten die Nahrung verweigert und wog nur noch 2,9 kg. Die Behandlung war ein Versuch, sie zu retten,
und es klappte, auch deshalb, weil ich gerade in den Ruhestand gegangen war und Zeit hatte. Sie hatte eine schwere Gelbsucht und kaum noch
Blut im Körper, eine Transfusion war wegen des schlechten Zustands der Leber und ihrem allgemeinen Zustand auch nicht möglich. Aber wir haben
es hinbekommen, ich habe ihr am Wochenende zuhause weiter Infusionen gegeben (ich war damals noch in Ausbildung zur Tierheilpraktikerin,
konnte das also auch selber machen) und war ansonsten bei ihr in der Tierarztpraxis. Wir haben nicht aufgegeben. Frau Regina Schwarz, unsere Tierärztin,
ist heute immer wieder begeistert von Umea, wenn ich zu ihr komme. Ich hatte mich damals bei Ihnen gemeldet, um Ihnen mitzuteilen, wo Umea heute lebt.
Aus Ihrer Internetseite hatte ich geschlossen, dass Ihnen das wichtig ist. Heute ist Urmel gesund, ich lasse halbjährlich ihr Blut untersuchen und die Werte
werden eigentlich immer besser! Ein gesundes, munteres, verspieltes und verschmustes Kätzchen ist sie heute, zu meiner Freude. Am 6. September wird sie 8 Jahre alt!
Liebe Grüße aus Mainz Helga Schneider

Lesen Sie die 2. Mail zuerst!

16.3.16
Liebe Frau Schmitt,
hier endlich wieder mal ein Foto von meiner Umea. Es geht ihr weiterhin gut, die letzte Blutuntersuchung war einfach super,
so, als wäre nie etwas gewesen... Wenn ich daran denke, dass sie einmal im Tierheim war, kommen mir immer noch die Tränen.
Sie ist jetzt schon 3 Jahre und 7 Monate bei mir, und ich genieße jeden Tag mir ihr!
Liebe Grüße und ein frohes Osterfest Ihnen und Ihrer Familie Helga Schneider

21. 3.16:
Liebe Frau Schmidt,
wir wollten uns nochmal bei Ihnen bedanken. Ihre Katzen am Sonntag
kennenzulernen war wirklich toll. Doch das Beste war es, für uns zwei
kleine Schätze zu gewinnen. Wir freuen uns unglaublich auf die gemeinsame
Zeit mit Mae und Meila. Bis dahin wünschen wir noch allen Katzen ein
prächtiges Heranwachsen. Im Mai würden wir auch gerne nochmal zu Besuch kommen.
Sind schon ganz gespannt wie sich die Kleinen bis dahin entwickelt haben.
Ganz liebe Grüße Renata Feien

24.3.16:
Hallo Frau Schmidt,
den beiden Katzen geht es gut. Seda erkundet das ganze Haus, liebt Leckerchen, aber sie hat auch ihren eigenen Kopf.
Wenn sie nicht will, dann will sie nicht! Sie schaut auch gerne nach draußen. Zsazsa liebt es in Höhlen zu liegen, oder auch oben drauf.
Sie ist immer noch sehr zurückhalent und schüchtern. Sie liebt es aber dort wo sie liegt, lange gestreichelt zu werden.
Wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann Ein Frohes Osterfest. Viele Grüße Sandra und Familie
Seda wurde mit 7 und Zsazsa mit 9 kastriert abgegeben

25.3.16:
Liebe Frau Schmidt,
schon lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen. Schade, dass es letztes Jahr nicht mit einem BLH
von Ihnen geklappt hat und wir meine Wunschkatze von einer anderen Cattery geholt haben. Gerne hätte ich Ihnen den Vorzug gegeben,
da ich von Ihren Katzen überzeugt bin. Mittlerweile haben wir nun 4 Briten. Sie hatten mir ja damals schon prophezeit, dass man
von diesen Katzen nicht genug bekommen kann :-). In der Tat sind Briten ausgesprochen liebenswerte Geschöpfe. Hakon (von uns Emil genannt)
hat sich mit seinen 1,5 Jahren zu einem imposanten Kater entwickelt. Er bringt 6,9 kg auf die Waage ist aber nicht dick. Er ist der schwerste
und unser Pascha. Allerdings ist er die einzigste Katze, die Angst vor Fremden hat. Sobald (besonders männlicher) Besuch da ist, ist er veschwunden :-).
Er braucht dann eine gewisse Zeit um wieder aufzutauchen. Ich bin froh, dass wir so eine harmonische Gruppe haben. Ab und zu denke ich darüber nach,
vielleicht doch noch eine Nummer 5 zu holen. Sie wären da die Cattery der Wahl. Oft bewundere ich Ihren Nachwuchs. Die blau-weißen Katerchen haben
es mir angetan. Doch da spielt mein Mann (noch?) nicht mit. Ich hoffe, dass das Wetter langsam besser wird. Die Katzen genießen die frische Luft
im gesicherten Garten. Ich bin froh, dass wir unseren Katzen diesen Luxus bieten können. Anbei ein paar Bilder der Bande. Liebe Grüße

25.3.16:
Liebe Frau Schmidt, wir möchten uns für die heutige Möglichkeit Ian & Ike zu besuchen, bedanken! Es ist toll zu sehen,
wie sich die beiden bei Ihnen und natürlich Mama Nastja entwickeln. Wir können es kaum erwarten, dass die beiden Fellnasen bei uns einziehen
dürfen und werden die Entwicklung gerne mit weiteren Besuchen in Ihrem Katzenparadies beobachten. Anbei noch einige Bilder, die auch zeigen,
wie sehr die beiden sich gern haben. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann schöne Osterfeiertage! Herzliche Grüße Raik & Bianca Beneder

7.1.15:
Liebe Frau Schmidt,
eine Woche sind Ellice und Emely nun schon bei mir. Die anfängliche Schüchternheit war schnell abgelegt.
Emely ist eine richtige Jägerin und gleichzeitig sehr zutraulich und schmusebedürftig. Ellice liebt Intelligenz Spielzeug,
erforscht Dinge gerne zuerst und will immer ganz hoch hinaus ;-) Und mittlerweile mag sie auch gerne kuscheln.
Vielen Dank für diese lieben Katzen. Ich halte Sie auf dem Laufenden.
Grüße aus Frankfurt, Ina C.

27.1.15:
Liebe Frau Schmidt,
vier Tage sind nun der kleine Edvard und Edison bei uns. Sie werden jeden Tag mutiger,
erkunden die Umgebung und toben über das Sofa. Für ein wildes Spiel mit Bällen, Mäuschen und Co
sind sie immer zu haben. Sie werden langsam auch immer zutraulicher, nur streicheln lassen sie sich noch nicht gerne.
Aber das kommt bestimmt noch. Im Anhang habe ich Ihnen mal einige der ersten Fotos zusammengestellt.
Gar nicht so leicht, die zwei zu fotografieren :-). Beste Grüße Ulrike und Thomas

7.2.16:
Hallo Frau Schmidt
ich schicke Ihnen aktuelle Fotos von Oscar und Benno (Xiro), sie sind mittlerweile beide kastriert
und bei bester Gesundheit. Außerdem sind sie deutlich gewachsen und wunderschön. LG Held

30.12.15:
Hallo Frau Schmidt,
wir wünschen Ihnen und Ihre Familie ein guten Start ins neue Jahr 2016 und anbei senden wir paar Fotos
von unseren Sonnenschein.Sie hat sich ganz schnell bei uns eingelebt und fuhlt sich richtig wohl bei uns.
Spielt,Schnurrt und Schmust am liebsten den ganzen Tag.Auch Verpflegung von Anastasia klappt sehr gut
und bereitet keine Probleme. Nochmal vielen,vielen Dank für Ihre vetrauen.Wir sind überglücklich mit
unsere Anastasia,sie ist ein wahrer Schatz. Ganz liebe grüße Dorota,Victoria
Die Rechtschreibung habe ich nicht korrigiert, Dorota ist Ausländerin, und da ist das Deutsch schon
ganz toll!

28.12.15:
Hallo Frau Schmidt,
anbei drei Bilder von Nouri. Er hat sich bei uns toll eingelebt, fühlt sich pudelwohl
und würden ihn für alles in der Welt nicht mehr hergeben. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie
einen Guten Rutsch in das neue Jahr 2016. Herzliche Grüße Karin & Werner Weil

28.12.15:
Hallo Frau Schmidt,
Zu Weihnachten gibt es mal wieder ein paar Bilder von der Larissa
und ihrer Freundin Amy! Vielen Dank für die tolle, unkomplizierte und verkuschelte Katze!

 

 

26.12.15:
Sehr geehrte Frau Schmidt,
wir wünschen Ihnen weiterhin ein schönes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute! Im Anhang senden
wir Ihnen ein paar neue Bildchen von unserer Lilly (Yeola). Sie ist ein wahrer Sonnenschein, sehr zärtlich und anhänglich und –
sehr verfressen, dabei nach wie vor schlank. Wir amüsieren uns köstlich, mit welcher Planung sie ans Werk geht, zumindest den halben
Napf unserer grauen BKH zu leeren: zuerst isst sie (genau wie Mia) ein wenig aus ihrem Napf, dann schiebt sie ihren Kopf unter den
von Mia, leert deren Napf (Mia geht natürlich weg), um dann ihren eigenen zu Ende zu essen. Ein bevorzugter Aufenthaltsort ist die Küche.
Natürlich ist sie sehr interessiert an allem, was da so geschieht, aber natürlich hat sie ein sehr feines Näschen und weiß deshalb, dass es da
allerhand feine Sachen gibt. Überhaupt ist sie auf fast alles, was wir essen sehr neugierig. Und wenn es ihr gefällt, versucht sie davon zu naschen.
Unabgedeckt darf nichts stehen bleiben, aber auch das ist keine Garantie. Das erinnert uns an unsere erste Katze vor 38 Jahren, ein
Hauskatzenkater, der auch so gerne aß und die tollsten Fähigkeiten entwickelte (zum Beispiel Deckel anzuheben), um an die Leckerbissen
zu gelangen. Aber Lilly hat ein absolut charmantes Wesen. Mit Mia spielt sie inzwischen wilde Verfolgungsjagden durchs Haus. Überhaupt hat sie
immer neue Spielideen, was Mia immer gleich auf den Plan ruft. Sie schaut dann der „Kleinen“ interessiert zu, um dann ihrerseits mit dem
neuen Gegenstand zu spielen. Wir haben große Freude an den beiden und lieben sie sehr. Herzliche Grüße Gabriele und Klaus

23.12.15:
Hallo Frau Schmidt
Fröhliche Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr wünscht Gismo (Yukon). Mir geht es bei meiner
Familie sehr gut ich habe alle meine Impfungen erhalten und gut vertragen. Ich bin ein ganz großer Schnurrer
und Schmuser und bin stets zur Seite, ja ich bin der Prinz der Familie. Liebe Grüße an meine Mama Zsazsa.
Meine Verpflegung klappt sehr gut und ich bin ganz schön gewachsen, ich bin ein Flitzer am liebsten
mag ich das Mäuschenspiel. So nun bin ich gespannt was morgen für mich unter dem Baum liegt.
Viele Grüße von Kerstin, Sophie Weyh und Gismo Kerstin Weyh

23.12.15:
Hallo liebe Frau Schmidt,
wir wünschen ihnen und ihrer Familie frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2016. Debby ist nun schon
5 1/2 Jahre alt. Sie ist topfit. Sie hat sich zu einer absoluten Kampfschmuserin entwickelt. Debby ist eine wunderschöne
Katze mit einem richtigen Teddybärfell. Man möchte gar nicht mehr aufhören mit ihr zu schmusen.
Wir würden sie für kein Geld der Welt mehr hergeben. Ganz liebe Grüße Heidrun und Markus Paul

23.12.15:
Liebe Frau Schmidt,
auch von uns alle guten Wünsche zur Weihnacht und zum Neuen Jahr! Unsere Felice macht uns nach wie vor große Freude-
sie ist gesund, sehr anhänglich und wird jeden Tag ver- schmuster (soweit sich das steigern lässt).
Herzliche Grüße an Sie, Ihre Familie und die Tiere vom Julianenbrunnen, Angelika und Axel Wirtz mit Felice

21.12.15:
Liebe Frau Schmidt,
Man glaubt es kaum das aus dem kleinen Xantos dieser knuddelige, charmante und absolut liebenswerte
schwarze Kater Bagheera geworden ist. Man kann ihm kaum widerstehen, glauben Sie mir! Mein gesamtes
Umfeld wirft sich begeistert auf den Fussboden um mit ihm spielen und schmusen zu können ... das muss man
gesehen haben! Ich war baff erstaunt auf ihrer Homepage zu lesen das schwarze Katzen eher unattraktiv
für Käufer sind und sie sich entschieden haben diese Farbe nicht mehr zu züchten. Schauen sie sich
diesen Prachtkater an und überlegen Sie es sich noch mal. Er macht mir jeden Tag Freude, nicht zuletzt
dadurch das er bei Ihnen so toll sozialisiert und gut behütet aufgewachsen ist. Jeden Tag weckt er mich
schnurrend und schmusend - wenn auch gegen 6 Uhr, da hat er nun mal Kohldampf - er spielt und heckt
Unsinn aus wie es sich für einen dreieinhalb Jahre alten Kater gehört, er begrüßt mich immer an der Tür
wenn ich nach Hause komme und er schmust jeden Abend mit mir wenn es Bettgehzeit ist. Er macht seinem
Namen - Bagheera - alle Ehre, er muss überall dabei sein und ALLES mitbekommen und er war nicht einen
Tag krank. All dies kommt mit Sicherheit von Ihnen, denn Sie als Züchterin legen gerade in der wichtigsten Zeit
eines kleines Katzenkindes die Grundlage dafür. Ich kann den Vergleich ziehen da Shaya, die ich zur gleichen Zeit
von einem Saarbrücker Züchter gekauft habe, lange nicht so gut sozialisiert ist. Machen Sie weiter, auch und gerade mit
schwarzen Katzen. Die sind etwas ganz besonderes und ich werde mit Sicherheit immer ein Exemplar haben - hoffentlich
wieder von Ihnen. Denn nur mit einem schwarzen Kater hat man das Glück gepachtet! Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und all ihren
tollen Tieren gesegnete und frohe Weihnacht, einen guten Rutsch ins neue Jahr und jede Menge Gesundheit und Erfolg.
Lieben Gruß Claudia H. mit Xantos vom Julianenbrunnen und Shaya

21.12.15:
Liebe Familie Schmidt,
Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten und Alles Gute für das Jahr 2016. Amon hat sich seit unserem
Gespräch im September sehr gut eingelebt. Er und Howard sind ein Herz und eine Seele -es sei denn Raufen
ist angesagt. Dann flitzen beide durch das Haus. Den Beinamen Tapetenzerstörer hatte er schnell. Im Treppenhaus ist keine
Ecke vor ihm sicher. Leider lässt er sich bei den Verschönerungsarbeiten nicht erwischen. Und wenn wir ihm in die Augen
sehen ,erliegen wir seinem Charme. Wer kann da noch böse sein? So bekommen die Ecken jetzt ganz pragmatisch jede eine
Kratzvorrichtung (nicht das wir keine hätten ) und damit genügend Möglichkeiten die Krallen zu wetzen.
Liebe Grüße aus Wiesbaden Familie Fiedler Von meinem Samsung Gerät gesendet.

19.12.15:
Frohe Weihnachten Herr und Frau Schmidt!
Grüße von Familie Schafstädt und Diamond

14.12.15:
Hallo Frau Schmidt,
Zeliko taut so langsam richtig auf. Er ist zwar noch in manchen Situationen ängstlich, aber versteckt sich nicht mehr.
Er frisst ganz normal und das andere funktioniert auch super. Ein Bild von Ihm ist auch dabei.
Viele liebe Grüße von Zeliko und Familie Hertlein

9.12.15:
Liebe Frau Schmidt,
wir senden Ihnen mal wieder ein paar neue Fotos von Wynton. Nach gut 4 Monaten hat er sich prima bei uns eingelebt.
Es macht sehr viel Freude mit ihm. Der Kater ist so verschmust aber auch noch immer sehr verspielt, was uns riesig Spaß bereitet.
Er liegt sehr gerne bei uns auf der Couch und sogar im Bett ;-). Er ist so lieb und auch sehr zutraulich zu fremden Menschen. Selbst beim Schlafen
legt er sich ganz offen auf den Rücken und zeigt seinen Bauch. Wir sind so glücklich ihn bei uns zu haben. Wir wünschen Ihnen und Ihrer
Familie ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr.
Schöne Grüße aus Mainz Familie L.

7.12.15:
Hallo Frau Schmidt,
den beiden Junx geht es sehr gut. Der "kleine" Balu wiegt ca. 1800g. Wenn es nach ihm ginge,
würde er den ganzen Tag fressen.... Hier Bilder von den beiden Katern. Ein schönes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch wünschen Mathias mit Toulouse und Balu

30.11.15: Liebe Frau Schmidt,
auf diesem Wege möchte ich mich nochmals herzlich für Ihre Gastfreundschaft und kompetente
Beratung am vergangenem Samstag hinsichtlich Ihrer Katzen bedanken. Nach den Besuchen bei mehreren Züchtern
im Umkreis, habe ich nun bei Ihnen das Gefühl gehabt, endlich "richtig" zu sein :-) Der Tag war dann auch erfolgreich -
für beide Seiten... Emily und Ellice werden zwar erst in einem Monat bei mir einziehen, aber ich werde
die beiden und Sie sicherlich vorher nochmal besuchen kommen. Ich freue mich schon sehr!
Freundliche Grüße Ina C.

28.11.15:
Liebe Familie Schmidt,
anbei sende ich Ihnen Fotos von dem kleinen Odilechen. Leider sind sie qualitativ nicht so schön geworden,
da das Licht zum Zeitpunkt der Fotos nicht optimal war. Trotzdem kann man Odile und ihre schönen großen
Augen erkennen. Gerade jetzt um die Weihnachtszeit und zum Ende dieses Jahres wird mir und meiner
Familie noch einmal klar, wie viel schöne Moment uns Odile seit ihres Ankommens hier gegeben hat und dass sie
aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Ich möchte mich auch nochmal bei Ihnen bedanken, dass sie diesen
Sonnenschein in unser Leben gebracht haben. Ich hoffe, dass es im Jahr 2016 noch mehr schöne Momente davon geben wird.
An Odiles "Kuschelattacken", an ihrem Schnurren, an ihrem gesunden Appetit und an ihrer verspielten Art mache ich fest,
dass es ihr ebenfalls sehr bei uns gefällt. Falls ich in diesem Jahr wegen dem Weihnachtsstress nicht mehr dazu komme,
Ihnen zu schreiben, wünsche wir Ihnen, Ihrer Familie und Ihrer "Katzenfamilie" ein schöne Weihnachtszeit
und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße Katja , Andrea , Odile und Campino

16.11.15:
Hallo Frau Schmidt,
Hier mal ein paar Bilder von der kleinen Blanche. Sie ist schon richtig
gewachsen und versteht sich super mit dem Kater :) LG Nicole

16.11.15:
Hallo liebe Frau Schmidt,
hier schonmal die ersten Bilder von Yushu. Wir sind überglücklich, er ist zum knutschen total verschmust,
neugierig und verhält sich als ob er schon immer bei uns wohnen würde. Auch unser Benjamin
hat ihn sofort akzeptiert. Wir sind gespannt wie er sich noch weiter entwickelt.
Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße Corinna und Daniel

13.11.15:
Sehr geehrte Frau Schmidt,
gerade jetzt habe ich entdeckt, dass meine Mail vom Oktober gar nicht bei Ihnen angekommen ist.
Die Fehlermeldung war (warum auch immer) in meiner Mailliste ganz unten bei den alten Mails einsortiert,
und nur weil ich gerade Ordnung mache, habe ich es entdeckt. So schicke ich Ihnen die Mail noch einmal.
Inzwischen gehen die beiden ganz entspannt miteinander um. Unsere Große ist noch immer ängstlich, aber es bessert
sich von Tag zu Tag. Vorgestern lagen sie zusammen auf dem Sofa und die Große leckte Yeola ausführlich.
Ich habe Ihnen auch davon ein paar Bildchen angehängt (sind leider nicht sehr scharf).
Viele Grüße Gabriele H.

19.10.15:

Hallo Frau Schmidt,
liebe Grüsse aus Frankfurt. Der kleine Balu hat sich gut eingelebt und unser Toulouse
freut sich über den neuen Spielkameraden. Anbei ein paar Bilder. Ein Frage hätte ich noch,
welches Mittel nehmen Sie zum Entwurmen?
Herzliche Grüße Mathias Scherer

25.9.15:
Hallo Frau Schmidt
Der Benno (Xiro) hat seine Impfung (Fip/Leukose)gut vertragen, anbei Fotos von ihm auf der Lehne meines Bürostuhls
und in einer lustigen Pose ausgestreckt am Rücken liegend. Ein Foto zeigt den Oscar, er sitzt in einem Schuhkarton.
Er ist so hübsch mit seinem runden Gesicht und dem buschigen Schwanz.
LG Held

25.8.15:
Sehr geehrte Frau Schmidt, Urla geht es sehr gut. Sie hat sich prima eingelebt
und sie versteht sich mit Lucy auch gut. Sie geht sehr auf sie zu und Lucy
hat sich auch an sie gewöhnt. Wir sind sehr froh! In einer Woche ist
der letzte Impftermin. Wir hoffen, dass es Ihnen und Ihrem Mann auch geht,
und grüßen Sie herzlich aus Gau-Odernheim! Familie Esseln

 

18.8.15:
Hallo Frau Schmidt,
hier schicke ich Ihnen auch mal wieder zwei Fotos
von den Herren. Viele Grüße, Katja Welwarsky

(Das ist eines der schönsten Fotos überhaupt!)

20.8.15:
Ganz ganz tolle Homepage sehr ausführlich und liebevoll gestaltet.
Die Katzen sind alle sehr hübsch und ich freue mich sehr das
sie auch rot bkh züchten da wir leider in der Vergangenheit
das Gefühl hatten das sie nicht so gern gesehen sind, für uns
aber nur eine rote bkh in Frage kommt. Leider sind meine Eltern
noch bis zum nächsten Freitag im Urlaub und die Katze soll ja
für die beiden sein daher gebe ich Ihnen die Nummer weiter
und sie melden sich sobald sie in Deutschland sind ich hoffe
natürlich sehr das wir dann noch Glück haben und so ein kleiner
Schatz noch auf uns wartet. Bis dahin ganz viele liebe Grüße
und vielen Dank schon mal für ihre Zeit

 

1.9.15:
Hallo Frau Schmidt,
anbei sende ich ein paar Fotos von meinen Sonnenscheinchen. Leider sind die Bilder nicht so schön wie die Katzen tatsächlich sind,
aber es ist schwer den richtigen Moment zu erwischen, noch ehe sie wieder aus dem Bild gesprungen sind. Den Xiro habe ich
umbenannt in Benno. Der kleine Benno ist viel weniger schüchtern als der Oscar, er verfolgt mich und beobachtet mich dabei wie ich die
Katzentoiletten sauber mache. Der Kleine macht mir sehr viel Freude. Ich habe natürlich auch den schüchternen Oscar sehr lieb, ich bin sicher,
dass er eines Tages nicht mehr so schreckhaft ist. Insgesamt bin ich sehr glücklich, dass alle Katzen so gut miteinander auskommen. LG Held

20.8.15:
Hallo Frau Schmidt
Ich bin mit dem kleinen Xiro gut zu hause angekommen. Er hat gleich brav sein Geschäft in der Katzentoilette
erledigt und im Anschluss mit viel Appetit sein Kittenfutter gefressen. Im Moment bin ich gerade dabei zu beobachten
wie sich meine Katzen mit ihm vertragen. Der Oscar hat sofort Freundschaft geschlossen und hat schon mit ihm gespielt.
Lex und Mona sind noch skeptisch, die schnuppern und beobachten, aber wenn er zu nah auf sie zugeht fauchen sie und halten
Sicherheitsabstand, aber ich bin zuversichtlich, dass sie sich vertragen, die haben ja auch den Oscar
sehr schnell akzeptiert. Ich hab den Kleinen schon über Skype meinen Eltern gezeigt, die sind begeistert! LG Held

22.8.15:
Guten Abend Frau Schmidt, wir sind vor einer knappen Stunde gut zu Hause angekommen
und das erste Kennenlernen ist problemlos verlaufen:-) Nera hat schon Nase an Nase mit
Velena geschnüffelt und auch ihren Po berochen. Luna findet Velena auch sehr interessant
und hat sie bisher nur 2 x ganz leise angefaucht, was kaum zu hören war. Also alles ganz
entspannt und Velena ist nun erstmal müde von den vielen Eindrücken und hat sich
in ein kleines Versteck an der Heizung zurückgezogen. Die Katzentoilette hat sie auch
schon aufgesucht, nur am Fressen hat sie noch kein großes Interesse gezeigt. Ich wünsche
Ihnen noch einen schönen Abend und melde mich morgen dann wieder.
Claudia M.

9.9.15:
Guten Abend liebe Frau Schmidt,
ich möchte Ihnen wieder mal ein paar aktuelle Fotos von Wynton senden. Er hat sich jetzt nach 4 Wochen prima bei uns eingelebt.
Er ist ein typisches Katzenbaby, dass die Welt (bzw. Wohnung) erkundet und es macht riesigen Spaß mit ihm. Aber genauso ist
er auch ein ganz lieber Schmusekater, der sich gerne zu uns legt und es liebt mit uns zu kuscheln. Heute waren wir zum ersten Mal bei
der Tierärztin und haben die erste FIP-Impfung machen lassen. Wobei es ja gar keine Impfung ist, sondern nur Nasentropfen. In drei Wochen
haben wir auch schon den Folgetermin. Die Tierärztin war sehr angetan von ihm. Er sei ein sehr schönes Katerchen
und im besten Zustand. Ich wünsche Ihnen alles Gute und bis bald. Schöne Grüße aus Mainz Familie L.

25.7.15:
Hallo Frau Schmidt
ich muss Ihnen einfach mal diese drei Bilder schicken, ich musste mal wieder so schmunzeln.
Hoffe Ihnen gehts gut .LG Alexandra Kratz
(Das ist Cricket)

28.7.15:
Hallo Frau Schmidt,
ich besuche regelmäßig ihre Homepage. Zum 14. Geburtstag Morgen von Gismo (29.07.2001 Hermes vom Julianenbrunnen)
muss ich ihnen doch mal schreiben und ein paar Bilder schicken. Gismo erfreut sich bester Gesundheit und war bis jetzt auch noch nie krank.
Das spricht für ihre Zucht. Auch wenn sie mir von ihm wegen seines ruhigen zurückhaltenden Gemütes abgeraten haben, habe ich die Wahl nieeeee bereut.
Meine Frau war eher nicht so begeistert von seiner Anschaffung. Es hat genau 2 Wochen gedauert bis er sich damals in ihr Herz geschleimt hatte.
Heute ist er unser aller bestes Stück. Lange hatte er nur die Wohnung und den Balkon, jetzt genießt er auf seine alten Tage die Große Wohnung mit Dachterasse.
Er ist so ein lieber verschmuster und verfressener Kater :-)) Ich hoffe das er noch lange bei uns bleiben darf. Ich wünsche ihnen weiterhin
viel Erfolg mit ihrer Zucht. Mit freundlichen Grüßen Markus Altenburger (Geschäftsführer)

2.8.15:
Liebe Frau Schmidt,
hiermit möchte ich mich noch einmal für Ihre Gastfreundschaft und Ihren herzlichen Empfang am Samstag bedanken.
Sie haben ein sehr schönes Anwesen, in dem all Ihre Katzen einen tollen Platz haben. Sehr liebevoll und mit viel Mühe bereiten Sie den Katern,
Katzen und Babys ein wunderschönes Zuhause. Sie haben sich viel Zeit genommen, mir alles ausgiebig zu zeigen und zu erklären. Da war es für
mich nicht schwer, sich für den süßen Wynton zu entscheiden. Wir freuen uns schon jetzt riesig, ihn in 14 Tagen abholen zu dürfen. Unser Zuhause
ist bereits mit allem was dazu gehört (Futter, Streu, Katzentoilette, Kratzbaum, Spielsachen usw.) ausgestattet, damit Wynton sich sofort wohlfühlen kann.
In der Anlage sende ich Ihnen zwei Fotos. Eines ist leider etwas dunkel aber Wynton sieht sehr hübsch darauf aus. Ich habe mit meinem Sohn
gesprochen und wir würden gerne am Freitag so gegen 18:15 Uhr bei Ihnen sein und den kleinen Wynton abholen. Auch wenn wir ihn gerne
Robin nennen möchten, ist Wynton ein sehr schöner Name ;-) Sollte Ihnen der Termin nicht zusagen oder Sie ihn verschieben müssen, können Sie sich
gerne noch einmal melden. Wir freuen uns schon und wünschen Ihnen einen schönen Sonntag-Abend.
Schöne Grüße aus Mainz Petra

2.7.15:
Guten Morgen,
der kleine Vermio hat sich schnell bei uns eingelebt, mit der Hilfe von Enner.
Über all wo Vermio auf Entdeckungstour war,
ist der große Bruder Enner als Aufpasser hinter her, so hat sich Vermio immer sicher gefühlt.
Es gibt zwar immer noch ein paar Rangeleien, aber das ist ja völlig normal. anbei ein
paar schöne Fotos von den Zweien.
viele Grüße Michaela und Stefan

1.6.15:
Hallo Frau Schmidt.
Wir möchten uns bei Ihnen für den lieben Kater Paul (Quedo )bedanken. Er hat sich super schnell bei uns eingelebt.
(Hat vom ersten Tag an gefressen, geschmust, gespielt und ist ohne Probleme mit der neuen Umgebung klar gekommen.)
Auch nach nur einem Tag hat sich unsere erste Katze an ihn gewöhnt( um umgekehrt ) anbei Bilder und vielen Dank.

5.6.15:
Hallo Frau Schmidt,
Gino (Prinz of Genaro) hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Jeden Tag wird er neugieriger und erkundet die Wohnung.
Außerdem spielt er sehr gerne. Er ist sehr verschmust und wirklich sehr lieb, wir freuen uns sehr, dass er bei uns ist.
Liebe Grüße aus Mannheim Melanie D'Annunzio

8.6.15:
Hallo Frau Schmidt,
wie Sie sehen haben es sich Rio Chico und Ruby in ihrem neuen Zuhause gemütlich gemacht.
Anfangs haben sie sich nicht aus der Transportbox getraut, aber inzwischen hat die Neugier gesiegt
und sie haben sich schon an ihre neue Umgebung gewöhnt. Die Beiden fressen zusammen,
klettern gemeinsam auf den Kratzbaum und benutzen fleißig die Katzentoilette.
Im Nachhinein sind wir sehr froh darüber, dass sie uns zum Kauf von zwei Katzen überredet haben,
so haben sie immer Gesellschaft, auch wenn wir mal unterwegs sind.
Vielen Dank und herzliche Grüße Familie Hofmann

6.6.15;
Hallo Frau Schmidt,
dem Katerchen Sandro bei uns jetzt "Sultan" geht es gut, er frisst und hat sich auch schon einen Schlafplatz ausgesucht.
Er ist so schmusig. Moritz gewöhnt sich auch so langsam an ihn. Viele Grüße aus Eisingen.
Bilder folgen noch. Fam. Persicke

15.6.15:
Sehr geehrte Frau Schmidt, nachdem Urla in der ersten Nacht im neuen Heim viel nach ihrer Mutter und ihren Geschwistern gerufen hat
und wir vor lauter Antworten kaum geschlafen haben, ist sie mittlerweile in ihrer Sofaecke angekommen. Dort ist ihre Ruheecke. Sie beobachtet ihre Mitkatze viel.
Die beiden haben ihre ersten Begegnungen mit Fauchen und dickem Schwanz katzentypisch begonnen, tolerieren sich aber seit dem zweiten Tag. Urla ist eine wunderhübsche
kleine Katze und sehr verschmust. Gerade ist sie mit ihren Pfoten auf Jagd unter einem Sofakissen. Wir bedanken uns bei Ihnen und wünschen Ihnen,
Ihrer Familie und Ihren Katzen alles Gute! Anni aus Gau-Odernheim

Kommentar: Urla wurde allein abgegeben zu einer bereits vorhandenen Katze. Da muss man vielleicht in der ersten Nacht mit im Wohnzimmer schlafen.
Ob sie in der ersten Nacht ganz allein war oder schon mit der anderen Katze, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist es schwieriger, als wenn 2 Kätzchen
aus dem gleichen Wurf kommen.

15.6.15:
Guten Morgen Frau Schmidt, hier nochmal ein paar aktuelle Fotos! Den Kleinen geht es super,
sie sind sehr verschmust und verspielt und lieben ihren Katzenbaum =)
Die Wurmkur haben wir auch nochmal gemacht. Viele Grüße!

16.6.15:
Hallo Frau Schmidt,
Hier mal wieder ein Foto von den beiden. 1 Jahr ist es jetzt her, dass wir Ulan und Udine
bei Ihnen abgeholt haben und wie Sie sehen geht es ihnen prächtig :-).
LG aus Luxemburg Familie Gillen

18.6.15:
Hallo Frau Schmidt,
Mia geht es super. Die erste Fip und Leukose Impfung hat sie hinter sich und das ganz ohne große Probleme oder auch irgendwelchen Nebenwirkungen.
Sie spielt, schmust und schnurrt was das Zeug hält. Sie ist einfach perfekt wir haben keinerlei Probleme mit Ihr und sind sehr glücklich sie hier zu haben.
Ich kann Ihre Zucht nur empfehlen. Sie ist überhaupt nicht scheu oder gar ängstlich auch wenn es hier mal rund geht sie ist immer mit dabei meist zwischendrin :)
Anbei noch Bilder von Mia. Ihre Augenfarbe kann man leider nicht sehr gut darauf erkennen sie hat jedoch schon ganz Bernsteinfarbene
Augen und das mit 17 Wochen einfach ein Traum. Alles gute und bis bald. Viele Grüße Fam. Dresel

10.6.15:
Vielen Dank, liebe Frau Schmidt für die tolle Beratung. Wir haben die
süßesten Katzen der Welt!Paloma ist nach wie vor sehr schüchtern,
aber das Katerchen zeigt ihr den Weg. Sie übernimmt seine Fellpflege :-)
Und auch sonst verstehen sie sich gut.
Ganz liebe Grüße aus Wiesbaden Judith

24.6.15:
Hallo liebe Frau Schmidt,
Viele Grüße auch von kleinem Prinz Hamlet. Die nächste Serie von Impfungen heute gut überstanden.
Das Leben scheint total entspannt zu sein. Herzlichen Glückwunsch zu 4 neuen Sieger Familie Smeljanski

1.7.:
Hallo Frau Schmidt,
Peaches hat sich echt super bei uns eingelebt. Sie liebt es am Hals gekrault zu werden.
Manchmal hat sie ihre "5 Minuten" und rennt durch die ganze Wohnung mit ihrer Maus im Mund.
Es macht echt viel Spaß ihr dabei zuzuschauen! Liebe Grüße aus Westhofen

6.7.:
Hallo, Frau Schmidt,
anbei drei ganz aktuelle Fotos von Sammy (Bonaparte) und Tommy (Alexander),
die im März bereits ihren 4.Geburtstag gefeiert haben.
Beide sind topfit und leben im Kreise unserer Familie ein paradiesisches
Katzenleben, das sie täglich in vollen Zügen genießen.
Auch wir möchten uns ein Leben ohne die beiden verrückten Fellkugeln
nicht mehr vorstellen! Viele Grüße aus Worms Verena Wolf

Das ist ein super Foto!!!

7.7.15:
Hallo Frau Schmidt,
Uvita und Utena haben sich mittlerweile gut eingelebt. Den beiden geht es gut, sie spielen wie verrückt
und haben einen guten Appetit. So langsam werden sie immer zutraulicher und genießen das Streicheln immer mehr.
Die FIP- und Leukoseimpfung haben sie auch bekommen. Anbei ein Bild von den beiden. Beste Grüße

13.7.15:
Liebe Frau Schmidt,
Wenn auch etwas spät schicke ich Ihnen das Geburtstagsfoto von Bagheera
(Xantos vom Julianenbrunnen). Er hat seinen dritten Geburtstag standesgemäß
mit Unmengen Leckerchen, Streichel- und Spieleinheiten gefeiert. Er freut sich
bester Gesundheit und hat entsprechend seinem Alter nur Unsinn im Kopf. In der
einen Sekunde liegt er friedlich irgendwo mitten im Weg rum (seine Spezialität,
er findet jederzeit genau den Platz an dem er am besten im Weg ist) und kaum ist
man über ihn rüber gestiegen rennt er los um Shaya, mein Fuß oder eine Fliege -
was grad in der Nähe ist - zu jagen. Er hat das Selbstbewusstsein von King Kong
und wenn er könnte und dürfte würde er so viel futtern wie Obelix. Er ist nun
mal der König seiner Welt, ganz katertypisch. Er macht mit jeden Tag Freude und
ich könnte mir mein Leben ohne ihn (und Shaya) nicht vorstellen. Ich hoffe Ihnen
und Ihrer Fellbande geht es fantastisch, vielleicht sieht man sich wieder mal auf
einer Ausstellung. Eine Frage noch zuletzt: ich habe im Laufe der Zeit verschiedenste
Meinungen zur Entwurmung gehört. Von: "auf jeden Fall einmal im Jahr, am besten eine
Woche vor der Impfung" bis "Wohnungskatzen brauchen nur entwurmt werden wenn ein Wurmbefall
nachgewiesen wurde (Kotuntersuchung)". Wie sehen sie das? Bislang hab ich meine Katzen
(auch das "alte" Paar) regelmäßig entwurmt. Lieben Gruß Claudia Hebestreit

29.5.15:
Hallo Frau Schmidt, Wir sind gut angekommen. Der kleine Prinz hat sich mit neuem Revier
bekannt gemacht, hat neue Lieblingsplätze ausgesucht: unter dem Heizkörper und im
Häuschen von Katzenbaum. Vom Essen mag er am besten Huhn und Rind, Fisch eher weniger.
Er ist ein echter Schmusentyp. Er kommt gerne nah, mag sehr gerstreichelt werden und schnurrt
damit ganz laut. Dabei auch eim paar Bilder viele Grüße aus Mainz

26.5.15:
Hallo Frau Schmidt
Der kleine Oscar macht ganz gute Fortschritte, er ist noch ein bisschen schüchtern, wird aber zunehmend mutiger,
ich muss gerade alle Kabel aus seiner Reichweite verschwinden lassen, weil ihn die zum Kauen animieren... Gefressen hat er bisher
sehr brav und heute habe ich für ihn ein Kitten-Trockenfutter gekauft zum Beimischen. Meine anderen Katzen sind interessiert, halten aber
noch ein bisschen Abstand, aber ich bin zuversichtlich, dass sie sich vertragen werden, weil Oscar immer wieder auf sie zugeht und
gerade sehr aufgeweckt ist. LG Held

26.5.15:
Hallo Frau Schmidt,
Ich wollte nur mal von uns hören lassen und sagen, dass sich die Larissa sehr gut eingelebt hat!
Grüße F. Meier

26.5.15:
Guten abend
Gruesse aus luxemburg. Hier ist alles ok..die katze oleila hat sich gut eingelebt ..
lieblingsplatz hat sie auch schon gefunden.
.fressen trinken geht auch gut.. Lg

 

24.5.15:
Hallo Frau Schmidt,
hier wie versprochen ein paar Bilder. Es geht den Kleinen gut! Noch sind sie ein wenig vorsichtig
aber nach ein paar Stunden hat die Neugier doch gesiegt. Wir wünschen Ihnen ein schönes restliches Wochenende.
Viele Grüße von den beiden "Queens"

16.5.15:
Sehr geehrte Frau Schmidt,
wir freuen uns schon sehr, demnächst unsere kleine Katze Urla endlich nach Hause holen zu können.
Mit Ihrer bisherigen Beratung und den wöchentlichen Besuchen, die Sie uns ermöglichen,
haben Sie uns gut auf das kleine Abenteuer vorbereitet. Dafür bedanken wir uns schon jetzt.
Gut ist, dass die kleinen Katzen bei Ihnen im Haus groß werden, andere Katzen gewohnt
und schon stubenrein sind. Das erleichtert uns und der Katze die Eingewöhnungsphase.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Anni aus Gau-Odernheim

16.5.15:
So und nun noch zu Mia :)
Sie ist eine Zuckermaus wir sind so begeistert. Sie hat überhaupt keine scheu. Rennt hier umher als
wäre sie noch nie woanders gewesen. Zu unserem erstaunen holt unsere Mama Katze Mia immer
in die Wurfbox und dann ist auch für sie wieder die Milchbar eröffnet :)
Sie ist ein Traum sie frisst seit Anfang an ohne Probleme geht super aufs Katzenklo und
ihr Schnurrmotor ist auch immer an. Wir danken Ihnen für so eine perfekte Katze.
Liebe Grüße Fabian

10.5.15:
Liebe Frau Schmidt,
vielen Dank noch einmal, dass wir uns gestern die bezaubernden Kitten ansehen durften und für die Zeit, die Sie sich genommen haben.
Wir freuen uns schon sehr, wenn die Kleinen zu uns kommen. Wir werden nächsten Samstag wohl wieder vorbei kommen. Vielleicht können wir
dann auch mal die kleine Utena etwas näher kennenlernen :-) Die Anzahlung für die beiden habe ich soeben online überwiesen. Anbei noch ein paar Bilder.
Viele sind leider etwas unscharf geworden.
Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag. Dennis & Gesa

3.5.15:
Guten Morgen Frau Schmidt,
vielen Dank für den schönen Besuch gestern bei Ihnen und unseren kleinen Katzen.
Es war wie immer sehr schön zu sehen wie gut sie es bei Ihnen haben und wie gut sie sich entwickeln.
Wir freuen uns schon sehr sie bald mit nach Hause nehmen zu können. Liebe Grüße!

3.5.15:
Hallo liebe Schmidt's,
4 Jahre ist er nun schon geworden, unser kleiner, schwarzer Panther. Anbei ein paar Fotos......
Viele Grüße aus Wiesbaden Claudia, Sven, Irian und Leroy

9.4.15:
Hallo Frau Schmidt,
vielen Dank nochmal für die umfassende und nette "Exkursion" - bei dieser Auswahl an
wunderschönen BKH Katzen & Kitten musste man einfach fündig werden.
Wir melden uns spätestens Anfang Mai.
Viele Grüße, Nik (Nulcéia) und Alexander mit KIndern

22.3.15:
Hallo Frau Schmidt,
Ich danke Ihnen und Ihrem Mann für die herzliche Aufnahme bei unserem Besuch
heute und habe mich sehr gefreut die 'kleine' Larissa wieder sehen zu können!
Um so mehr freue ich mich jetzt natürlich darauf sie in ca. 4 Wochen abholen zu können!
Liebe Grüße, Franca Meier Und hier noch die schönsten Bilder:

23.2.15: Grüsse aus Dreihausen von Luigi,Kerstin und Jürgen Alles Top hier.

28.2.15:
Liebe Frau Schmidt,
In der Anlage senden wir Ihnen wunderschöne Fotos von unseren kleinen Kanani
aka. Khalessi zu. Sie ist jetzt genau eine Woche bei uns und hat sich
super eingelebt. Khalessi bereitet uns sehr viel Freude, ist total verspielt,
witzig und jetzt schon die Chefin des Hauses. Die Zusammenführung mit
unseren 3 anderen BKH's hat auch super geklappt. Man bemerkt direkt, dass sie
aus einer sehr guten Zucht stammt. Sie ist sehr offen, teilweise schon dominant
den anderen Katzen gegenüber, aber trotzdem sehr liebevoll, verkuschelt und zeigt
gute Manieren auf. Hiermit möchten wir Ihnen nochmals von Herzen Danken so eine
wundervolle Katze von Ihnen bekommen zu haben. Wir können Ihren ausgezeichneten
Zwinger nur weiter empfehlen und würden immer wieder gerne eine BKH Katze
aus Ihren Hause kaufen. Alles Liebe und vielleicht bis bald. Jenny und Tim

6.2.15:
Sie sind ein Goldstück, danke K.U. Von meinem iPhone gesendet
(Nachdem ich den Leuten gute Ratschläge für Fütterung usw. gegeben habe).

 

7.2.15:
Liebe Frau Schmidt, fast auf den Tag genau, vor einem Jahr, habe ich Ihnen voller Freude von "meinen Rackern" Vlaminck und Onassis berichtet.
Sie schickten Onassis zu seinem Geburtstag noch einen Gruß, über den sich alle sehr gefreut hatten. Heute nun ist mein Anlass ein sehr, sehr trauriger.
Zwei Tage nachdem Onassis dreizehn Jahre alt wurde, ist er am 06.02., für uns völlig überraschend, verstorben. Er zeigte plötzliche Anzeichen von Atemnot
und ist trotz schneller ärztlicher Hilfe von uns gegangen. Vlaminck trauert sehr, das merkt man deutlich, und für uns ist dieser Verlust der eines Familienmitgliedes.
Wir alle sind sehr, sehr traurig. Dennoch möchte ich gerade aus diesem Anlass heraus noch einmal sagen, wie glücklich wir mit diesen beiden Katzenkindern
von Ihnen waren und mit Vlaminck auch noch sind. Es war und ist Liebe pur!! Heute wurde Onassis abgeholt und wird am Dienstag zum Krematorium in
Schramberg gebracht. Seine Asche wird dann in einer wunderschönen Katzenurne aus Bronze bei uns zu Hause einen schönen Platz einnehmen, sodass ein Teil
von ihm für immer bei uns sein wird. Uns bleibt nur zu hoffen, dass Vlaminck, der im April dreizehn Jahre alt wird, noch lange bei uns sein kann.
Ihnen liebe Frau Schmidt nochmals ein Dankeschön für diese wunderbaren, friedlichen, sozialen und ruhigen Lebewesen,
die so viel Freude schenken können.
Traurige aber herzliche Grüße Erika aus Freiburg

31.1.15:
Hallo, Frau Schmidt,
schön von Ihnen zu hören. Ja, den beiden geht es ausgezeichnet. Oskar war ja von Anfang an ein Schmusetiger, Emil ist das jetzt auch geworden.
Die beiden verstehen sich blendend und auch mit unserem Rauhaardackel Kalle. Selbst mein Mann, der ja früher das auch nicht glauben wollte.
dass 2 besser sind wie 1, ist seit wir die beiden haben, absolut überzeugt und würde es heute nicht mehr anders machen. Wir fahren auch seit
1 Jahr mit beiden Katern in den Urlaub mit unserem Womo. Das ist kein Problem, beide haben sich sehr schnell daran gewöhnt.
Wir glauben, wichtig ist nur, das wir halt dabei sind, ganz besonders für Oskar. Die sind beide so lieb,
wir wollen sie nicht mehr missen. Im Anhang ein paar Bilder! Liebe Grüße Ramona aus Berlin

25.1.15:
Liebe Frau Schmidt,
wir haben im Oktober 2013 von Ihnen Lovis bekommen und haben uns lange nicht mehr gemeldet.
Ich konnte jetzt auch mal ein schönes Foto von ihm machen. Es ist - wie Sie sicher wissen - nicht so einfach
diese agilen Tiere in fotogenen Positionen auch mal mit offenen Augen und komplett zu fotographieren. Aus dem kleinen Kitten
ist inzwischen ein stattlicher (kastrierter) Kater geworden. Er ist fast doppelt so groß wie unsere Bonnie (Perser) und
wiegt auch fast doppelt so viel. Er ist ein zutraulicher verschmuster Kater der uns viel Freude macht. Alle befreundeten Katzenliebhaber,
finden Lovis wunderschön und sind begeistert von seinem tollen Fell. Wir natürlich auch! Auf dem Foto kommt leider nicht raus,
daß es einen ganz samtigen (lilac) Glanz hat. Mit Bonnie versteht er sich meistens auch gut. Er ist manchmal etwas ungestüm,
sie ist ja schon eine etwas gesetztere Katzendame mit inzwischen 7 Jahren.
Herzliche Grüße aus Ingelheim Christine Mladek

24.1.15:
Hallo mir gehts gut !!! Gruss aus Dreihausen von Alvic!

16.1.15:
Hallo So langsam gewöhne ich mich an mein neues Zuhause ! Gruss Alwic

4.1.14:
Guten Morgen Frau Schmidt.
Wir sind nach etwas anstrengendem Fahrt ganz gut zu Hause angekommen. Ich war erstaunt wie tapfer der kleiner Jeremy der Fahrt überstanden hat. :-)
Er hat nicht geweint und sich sehr ruhig verhalten. In seinem neuen Zuhause angekommen war er sehr schüchtern, aber extrem Neugierig! :-)))
Gleich aus Transportbox ausgestiegen und als erstes was er gemacht Katzentoilette benutzt. Feiner Kerlchen!!! :-) nach eine Weile musste er
aber doch noch ein wenig weinen, ich denke er hat nach seine Mutti gerufen. Irgendwann war aber auch das vorbei. Er hat gut gefressen und auch
mit uns mit viel Freude gespielt. Die Nacht verlief sehr ruhig. Heute Morgen hat er wieder mit viel Appetit gegessen und weiter mit schon weniger
Schüchternheit sein neues Zuhause unsicher gemacht. :-)))) Was unser Hund Mischa angeht, haben wir ihn erst mal isoliert. Ich habe gedacht das
der Kleiner genug Stress gehabt hat und sich etwas bei uns beschnuppern soll. Heute werden wir beiden Bekanntmachen. Bin sehr gespannt wie es läuft
und hoffe sehr das keine Probleme geben wird. Der Kleiner ist super goldig!!! Wir sind happy! Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!
Liebe Grüsse aus der Schweiz. Natalia

3.1.14:
Liebe Frau Schmidt,
wir wünschen Ihnen und ihrer Familie ein gutes Neues Jahr. Gleichzeitig möchten wir Ihnen über Yuki ( Howard) berichten.
Yuki hat sich super eingelebt und an uns gewöhnt. Er ist richtig verschmust und verspielt und attackiert auch gerne Füße oder Hausschuhe,
aber das ist nicht schlimm soweit. An Weihnachten war sein Lieblingsplatz unsere Krippe, worauf hin wir die Figuren weggelassen haben.
Auf jeden Fall haben wir den Kleinen richtig lieb, er hat unsere Herzen im Sturm erobert!!! Auf seinen Namen hört er auch schon manchmal,
naja ich schätze dann, wenn er Lust hat. Er kuschelt sich auch gerne nachts auf oder an Beine und schläft dann bei einem im Bett. Auch tagsüber
hält er sein Nickerchen gern auf unseren Beinen und lässt sich ausgiebig streicheln. Meist liegt er dann auf dem Rücken und lässt sich mit Hingabe
den Bauch kraulen. Wir sind froh, dass wir so einen tollen Kater gefunden haben!!! Viele liebe Grüße aus Wiesbaden auch von Yuki Lisa und Eltern